Von Analysten gelobt, von Anlegern abgestraft: Probe Mines legt aktualisierte Ressourcenschätzung zum Borden-Projekt vor

Goldminengelände, Quelle: Kinross Gold

Goldminengelände, Quelle: Kinross Gold

Die kanadische Probe Mines (WKN A1J72A) hat auf ihrem Borden-Projekt in der kanadischen Provinz Ontario eine der aussichtsreichsten Entdeckungen des Goldsektors gemacht und die Analystengemeinde wartete gespannt auf die aktualisierte Ressourcenschätzung für die hochgradige Zone der Lagerstätte.

Diese Schätzung wurde nun veröffentlicht und die Reaktionen der Experten fielen durchweg positiv aus. Die angezeigte Ressource von 1,6 Mio. Unzen bei einem Gehalt von durchschnittlich 5,39 Gramm Gold pro Tonne sei besser als erwartet, hieß es.

RBC Capital beispielsweise kommentierte, dass die neue Ressourcenschätzung ihre Ansicht stütze, dass es möglich sei, auf Borden eine wirtschaftlich rentable Untertagemine zu entwickeln, die angesichts der relativ geringen Tiefe vergleichsweise geringe Investitionskosten benötigen dürfte.

BMO Capital Markets nannte die aktualisierte Schätzung einen „konstruktiven Schritt“ und wies darauf hin, dass damit eine Verschiebung hin zum Untertagepotenzial des Projekts erfolgt sei. Probe Mines konzentriere sich mittlerweile auf eine Untertagemine mit hohen Goldgehalten, nachdem der Goldpreis im vergangenen Jahr einbrach und man mehr Gold in der hochgradigen Zone fand.

Die Analysten sehen auf Borden das Potenzial für eine Produktion von 275.000 Tonnen Gold pro Jahr zu Cashkosten von 640 USD pro Unze, was laut BMO selbst im aktuell schwachen Goldpreisumfeld hoch rentabel sein sollte. Genauere Zahlen dürften später im Jahr vorliegen, da Probe Mines dann eine vorläufige Studie zur Wirtschaftlichkeit des Projekts vorlegen will.

Die Analysten von Jennings Capital sind zudem der Ansicht, dass noch Potenzial zur Ausweitung der Ressource besteht. Die Bohrungen in der hochgradigen Zone würden fortgeführt, was die Größe und / oder die Gehalte der Ressource noch verbessern könne, hieß es.

So positiv die Bewertung der Analysten ausfiel, so negativ bewertete der Markt die Zahlen. Die Anleger hatten sich offensichtlich mehr erhofft und schickten die Aktie von Probe Mines in Kanada um 11% auf 2,45 CAD nach unten.


Hinweis: Die hier angebotenen Artikel stellen keine Kauf- bzw. Verkaufsempfehlungen dar, weder explizit noch implizit sind sie als Zusicherung etwaiger Kursentwicklungen zu verstehen. Die GOLDINVEST Media GmbH und ihre Autoren schließen jede Haftung diesbezüglich aus. Die Artikel und Berichtedienen ausschließlich der Information der Leser und stellen keine wie immer geartete Handlungsaufforderung dar. Zwischen der GOLDINVEST MediaGmbH und den Lesern dieser Artikel entsteht keinerlei Vertrags- und/oder Beratungsverhältnis, da sich unsere Artikel lediglich auf das jeweiligeUnternehmen, nicht aber auf die Anlageentscheidung, beziehen. Wir weisen darauf hin, dass Partner, Autoren und Mitarbeiter der GOLDINVEST Media GmbH Aktien der jeweils angesprochenen Unternehmen halten oder halten können und somit ein möglicher Interessenkonflikt besteht. Ferner kann zwischen den hier erwähnten Unternehmen und der GOLDINVEST Media GmbH ein Beratungs- oder sonstiger Dienstleistungsvertrag bestehen oder bestanden haben, womit ebenfalls ein Interessenkonflikt gegeben sein kann. Wir können nicht ausschließen, dass andere Börsenbriefe, Medien oder Research-Firmen die von uns erwähnten Werte im gleichen Zeitraum besprechen. Daher kann es in diesem Zeitraum zur symmetrischen Informations- und Meinungsgenerierung kommen.

Leser, die aufgrund der hier angebotenen Informationen Anlageentscheidungen treffen bzw. Transaktionen durchführen, handeln vollständig auf eigene Gefahr. Der Erwerb von Wertpapieren birgt hohe Risiken, die bis zum Totalverlust des eingesetzten Kapitals führen können. Die GOLDINVEST Media GmbH und ihre Autoren schließen jedwede Haftung für Vermögensschäden oder die inhaltliche Garantie für Aktualität, Richtigkeit, Angemessenheit und Vollständigkeit der hier angebotenen Artikel ausdrücklich aus.

Werbeanzeigen

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Leitartikel

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s