Nach herausragenden Bohrergebnissen: Kibaran Resources – Analysten vergeben Kursziel von 0,43 AUD

Graphitprobe; Foto: Kibaran Res.

Graphitprobe; Foto: Kibaran Res.

Die australische Graphitgesellschaft Kibaran Resources (WKN A1C8BX / ASX KNL) macht einmal mehr mit exzellenten, sogar herausragenden Neuigkeiten von sich Reden. Das Unternehmen, das gleich zwei fortgeschrittene Graphitprojekte in Tansania vorantreibt, liefert ausgezeichnete Bohrergebnisse von seiner Epanko-Lagerstätte ab.

Dazu gehören 18 Meter mit 9,7% Gesamtgraphitkohle, 32 Meter mit 9,3% Gesamtgraphitkohle (davon 16 Meter mit 9,3% Gesamtgraphitkohle), 16 Meter mit 10,3% Gesamtgraphitkohle sowie 56 Meter mit 8,8% Gesamtgraphitkohle (davon 25 Meter mit 10,0% Gesamtgraphitkohle). Hinzu kommt ein weiterer, langer Abschnitt mit 8,0% Gesamtgraphitkohle, der einen Abschnitt von 42 Metern mit 10,2% Gesamtgraphitkohle enthält. Wichtig: All diese Vererzungsabschnitte beginnen an der Oberfläche!

Diese durchgehend hochgradigen Bohrergebnisse bestätigen das Auftreten substanzieller, hochgradiger Vorkommen, die großflockige Graphitvererzung enthalten – was von entscheidender Bedeutung ist.

Denn die Preisfindung für verarbeitetes Graphit hängt vor allem von der Größe der Flocken ab. Je mehr großflockiges Material eine Lagerstätte also aufweist, desto höhere Gesamtpreise können erzielt werden. Und da Epanko über einen im Branchenvergleich besonders hohen Anteil an diesem besonders wertvollen Material enthält, ergibt sich für Kibaran ein unserer Ansicht nach entscheidender Wettbewerbsvorteil. Was wohl auch der wichtigste Grund dafür war, dass Kibaran als einziges Graphitunternehmen an der australischen Börse, vielleicht sogar weltweit, bereits jetzt eine verbindliche Abnahmevereinbarung für Epanko mit einem europäischen Graphithändler abschließen konnte.

Die neuesten Bohrergebnisse bestätigen zudem die Kontinuität und das Ausmaß der Graphitvererzung an der Oberfläche auf der Epanko-Lagerstätte und zeigen auch, dass diese in alle Richtungen offen bleibt. Das bedeutet, eine weitere Ausdehnung der Ressource durch zukünftige Bohrungen ist durchaus möglich, wenn nicht sogar wahrscheinlich.

Interessant ist darüber hinaus, dass die Ergebnisse der Bohrungen, die dazu beigetragen haben, dass Kibaran die Streichlänge der Vererzung verdoppeln konnte, noch gar nicht vorliegen. Allerdings, teilt das Unternehmen mit, weist die mit diesen Proben gewonnene Vererzung ähnliche geologische Merkmale auf wie die bereits analysierten Bohrkerne. Kibaran rechnet mit den ausstehenden Analyseergebnissen in den nächsten vier Monaten.

Mit dem jetzt abgeschlossenen Bohrprogramm zielt Kibaran darauf ab, den nahe der Oberfläche gelegenen Teil der bereits ausgewiesenen geschlussfolgerten Ressource von insgesamt 1,56 Mio. Tonnen an enthaltenem Graphit in die höheren Zuversichtskategorien angezeigt und gemessen zu überführen. Die Arbeiten an einer neuen Ressourcenkalkulation laufen bereits und abhängig von deren Ergebnissen, wird das Unternehmen eine Studie zur vorläufigen Bewertung der Wirtschaftlichkeit von Epanko veröffentlichen.

Wie schon gesagt: Wir sind der Ansicht, dass Kibaran mehr als nur einen Vorteil gegenüber seinen „Peers“ besitzt, die zuletzt teilweise sehr gehypt wurden. Im Vergleich zur Peer Group betrachten wir das Unternehmen deshalb als deutlich unterbewertet.

Was auch die Analysten von Taylor Collison so sehen. Sie bezeichnen die bisher veröffentlichten Bohrergebnisse als „beeindruckend“ und erwarten, dass nicht nur ein Teil der Ressource in die Kategorie angezeigt überführt, sondern diese auch ausgeweitet werden kann, wenn die neue Schätzung im Juli veröffentlicht wird. Da die Gehalte nach Ansicht der Experten über die gesamte Streichlänge von 1,1 Kilometern vergleichsweise konsistent sind und die Vererzung an der Oberfläche beginnt, rechnen sie zudem mit einem einfachen Abbau im Tagebau sowie einem niedrigen, sprich günstigen, Verhältnis von Abraum zu Erz.

Sie bekräftigen ihr Rating „spekulativ kaufen“ und das Kursziel von 0,43 AUD. Aktuell notiert die Kibaran-Aktie in Australien bei 0,16 AUD…


Hinweis: Die hier angebotenen Artikel stellen keine Kauf- bzw. Verkaufsempfehlungen dar, weder explizit noch implizit sind sie als Zusicherung etwaiger Kursentwicklungen zu verstehen. Die GOLDINVEST Media GmbH und ihre Autoren schließen jede Haftung diesbezüglich aus. Die Artikel und Berichtedienen ausschließlich der Information der Leser und stellen keine wie immer geartete Handlungsaufforderung dar. Zwischen der GOLDINVEST MediaGmbH und den Lesern dieser Artikel entsteht keinerlei Vertrags- und/oder Beratungsverhältnis, da sich unsere Artikel lediglich auf das jeweiligeUnternehmen, nicht aber auf die Anlageentscheidung, beziehen. Wir weisen darauf hin, dass Partner, Autoren und Mitarbeiter der GOLDINVEST Media GmbH Aktien der jeweils angesprochenen Unternehmen halten oder halten können und somit ein möglicher Interessenkonflikt besteht. Ferner kann zwischen den hier erwähnten Unternehmen und der GOLDINVEST Media GmbH ein Beratungs- oder sonstiger Dienstleistungsvertrag bestehen oder bestanden haben, womit ebenfalls ein Interessenkonflikt gegeben sein kann. Wir können nicht ausschließen, dass andere Börsenbriefe, Medien oder Research-Firmen die von uns erwähnten Werte im gleichen Zeitraum besprechen. Daher kann es in diesem Zeitraum zur symmetrischen Informations- und Meinungsgenerierung kommen.

Leser, die aufgrund der hier angebotenen Informationen Anlageentscheidungen treffen bzw. Transaktionen durchführen, handeln vollständig auf eigene Gefahr. Der Erwerb von Wertpapieren birgt hohe Risiken, die bis zum Totalverlust des eingesetzten Kapitals führen können. Die GOLDINVEST Media GmbH und ihre Autoren schließen jedwede Haftung für Vermögensschäden oder die inhaltliche Garantie für Aktualität, Richtigkeit, Angemessenheit und Vollständigkeit der hier angebotenen Artikel ausdrücklich aus.

Werbeanzeigen

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Leitartikel

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s