Angesichts wiederkehrender Streiks: Anglo American könnte südafrikanische Platinminen schon 2015 abstoßen

Arbeiten auf einer Platinmine. Quelle: Anglo American Platinum

Arbeiten auf einer Platinmine. Quelle: Anglo American Platinum

Anglo American Platinum (WKN 856547) oder Amplats ist dem Verkauf seiner Platinminen in Südafrika einen Schritt näher gekommen. Der nun fünfmonatige Streik in der Branche hat das Unternehmen gezwungen, seine Reserven anzugreifen, was sich in der Bilanz bemerkbar macht.

Die Minen, die einen geschätzten Wert von 1,4 Mrd. Dollar haben, sollen Bloomberg-Berichten zufolge wahrscheinlich schon im kommenden Jahr abgestoßen werden, wenn der Mutterkonzern von Amplats, Anglo Amercian (WKN A0MUKL) eine Prüfung seiner Assets weltweit unternimmt.

Wie es weiter hieß, könnte Sibanye Gold (WKN A1KBRZ), der größte Goldproduzent Südafrikas, die drei Anglo-Minen in Rustenburg übernehmen. Ein Angebot aus der Platinbranche sei hingegen eher unwahrscheinlich.

Es ist nicht das erste Mal, dass darüber spekuliert wird, dass Amplats seine Platinminen abstoßen könnte. CEO Chris Griffith hatte im April gewarnt, dass der Mutterkonzern bereits darüber nachdenke, ob er die Minen behalten sollte.

Wenige Tage später erklärte Anglo American-Chef Mark Cutifani in einem Interview, dass er nicht glaube, dass die Platinminen von entscheidender Bedeutung für sein Unternehmen seien. Er fügte hinzu, dass das Board (vergleichbar einem Aufsichtsrat) darüber nachdenken solle, „einen Schritt von Rustenburg zurückzumachen“

In Südafrika befinden sich rund 80% der weltweit bekannten Platinvorkommen, die rund 70% der weltweiten Produktion des Edelmetalls ausmachen, das vor allem zur Schmuckherstellung und für Katalysatoren genutzt wird.


Hinweis: Die hier angebotenen Artikel stellen keine Kauf- bzw. Verkaufsempfehlungen dar, weder explizit noch implizit sind sie als Zusicherung etwaiger Kursentwicklungen zu verstehen. Die GOLDINVEST Media GmbH und ihre Autoren schließen jede Haftung diesbezüglich aus. Die Artikel und Berichtedienen ausschließlich der Information der Leser und stellen keine wie immer geartete Handlungsaufforderung dar. Zwischen der GOLDINVEST MediaGmbH und den Lesern dieser Artikel entsteht keinerlei Vertrags- und/oder Beratungsverhältnis, da sich unsere Artikel lediglich auf das jeweiligeUnternehmen, nicht aber auf die Anlageentscheidung, beziehen. Wir weisen darauf hin, dass Partner, Autoren und Mitarbeiter der GOLDINVEST Media GmbH Aktien der jeweils angesprochenen Unternehmen halten oder halten können und somit ein möglicher Interessenkonflikt besteht. Ferner kann zwischen den hier erwähnten Unternehmen und der GOLDINVEST Media GmbH ein Beratungs- oder sonstiger Dienstleistungsvertrag bestehen oder bestanden haben, womit ebenfalls ein Interessenkonflikt gegeben sein kann. Wir können nicht ausschließen, dass andere Börsenbriefe, Medien oder Research-Firmen die von uns erwähnten Werte im gleichen Zeitraum besprechen. Daher kann es in diesem Zeitraum zur symmetrischen Informations- und Meinungsgenerierung kommen.

Leser, die aufgrund der hier angebotenen Informationen Anlageentscheidungen treffen bzw. Transaktionen durchführen, handeln vollständig auf eigene Gefahr. Der Erwerb von Wertpapieren birgt hohe Risiken, die bis zum Totalverlust des eingesetzten Kapitals führen können. Die GOLDINVEST Media GmbH und ihre Autoren schließen jedwede Haftung für Vermögensschäden oder die inhaltliche Garantie für Aktualität, Richtigkeit, Angemessenheit und Vollständigkeit der hier angebotenen Artikel ausdrücklich aus.

Advertisements

Ein Kommentar

Eingeordnet unter Leitartikel

Eine Antwort zu “Angesichts wiederkehrender Streiks: Anglo American könnte südafrikanische Platinminen schon 2015 abstoßen

  1. Pingback: Ist die Anglo American Aktie ein Turnaround Kandidat?

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s