Rockstone Research: Gold Standard Ventures – Kursziel nach Bohrergebnissen um 50% erhöht

Ganzjährige Bohrungen auf dem North Bullion-Projekt von Gold Standard Ventures

Ganzjährige Bohrungen auf dem North Bullion-Projekt von Gold Standard Ventures

Die Bohrergebnisse, die Goldexplorer Gold Standard Ventures (WKN A0YE58 / TSX.V GSV) gestern von seinem Pinion-Projekt in Nevada vorlegte, haben die Erwartungen der Analysten von Rockstone Research übertroffen. Die Experten haben daraufhin ihr Kursziel um 50% auf 2,82 Euro pro Aktie angehoben.

Nach Ansicht von Rockstone nämlich habe Gold Standard eine Entdeckung gemacht, mit der niemand gerechnet habe. Denn die Bohrung PIN14-05, die man während eines Site Visits Anfang Juni vor Ort mitverfolgt habe, habe tatsächlich zur Entdeckung eines gänzlich neuen Goldsystems geführt, das ab einer Tiefe von 230 Metern vorkommt.

Historische Bohrungen und auch die anderen Bohrungen, deren Ergebnisse am Mittwoch veröffentlicht worden seien, seien nicht in diese Tiefe vorgestoßen, da dort keine Vererzung vermutet worden sei. Das aber, so Rockstone, habe sich mit Bohrloch 14-05 „grundsätzlich“ geändert. Die Experten glauben nun, dass angesichts dieser Bohrung die gesamte Pinion-Lagerstätte ab 200 m Tiefe ebenfalls mit abbauwürdigen Goldgehalten vererzt sei.

In ihrer Erstanalyse vom 26. März hatten die Analysten berechnet, dass, dass die historisch bekannte Pinion-Lagerstätte nach der zweiten Phase des Bohrprogramms, die ab Juli oder August anlaufen soll, auf 2 Mio. Unzen Gold anwachsen dürfte. Da sich aber nun herausgestellt habe, dass die darunter vorkommende (untere) Brekzienzone ebenfalls mit Gold mineralisiert sei, müsste sich die 2 Mio. Unzen Gesamtressource um etwa 50% auf 3 Mio. Unzen vergrößern, glaubt Rockstone. Denn Bohrloch PIN14-05 habe in der unteren Brekzienzone rund 0,4 g/t Gold nachgewiesen – etwa die Hälfte der Mineralisation der oberen Brekzienzone bzw. der historischen Pinion-Lagerstätte (rund 0,9 g/t).

Sollte die zweite Bohrphase über 0,4 g/t Gold nachweisen können und der Mittelwert in Richtung 0,9 g/t steigen, rechnet Rockstone mit einer Gesamtressource von bis zu 4 Mio. Unzen Gold. Sollte das Phase-2 Bohrprogramm typischerweise hochgradig vererzte, so genannte „Feeder“-Zonen entdecken so seien Gehalte über 3 g/t nicht ungewöhnlich, woraufhin die Gesamtressource auf über 5 Mio. bis Ende des Jahres geschätzt werde.

Als Vergleich führt Rockstone die benachbarte Emigrant-Mine von Newmont an, die seit Abbaubeginn 2012 mittlerweile von 1 auf rund 2,5 Mio. Unzen gewachsen sei. Nach Ansicht der Experten hat Pinion gute Chancen, in den nächsten fünf Monaten von aktuell etwa 1 auf 3-5 Mio. Unzen anzuwachsen – anstatt wie zuvor angenommen auf 2 Mio. Unzen.

Die vollständige Analyse finden Sie hier:

Wie 1 Bohrloch mehr als 1 Mio. Unzen Gold entdeckt haben kann


Hinweis: Die hier angebotenen Artikel stellen keine Kauf- bzw. Verkaufsempfehlungen dar, weder explizit noch implizit sind sie als Zusicherung etwaiger Kursentwicklungen zu verstehen. Die GOLDINVEST Media GmbH und ihre Autoren schließen jede Haftung diesbezüglich aus. Die Artikel und Berichtedienen ausschließlich der Information der Leser und stellen keine wie immer geartete Handlungsaufforderung dar. Zwischen der GOLDINVEST MediaGmbH und den Lesern dieser Artikel entsteht keinerlei Vertrags- und/oder Beratungsverhältnis, da sich unsere Artikel lediglich auf das jeweiligeUnternehmen, nicht aber auf die Anlageentscheidung, beziehen. Wir weisen darauf hin, dass Partner, Autoren und Mitarbeiter der GOLDINVEST Media GmbH Aktien der jeweils angesprochenen Unternehmen halten oder halten können und somit ein möglicher Interessenkonflikt besteht. Ferner kann zwischen den hier erwähnten Unternehmen und der GOLDINVEST Media GmbH ein Beratungs- oder sonstiger Dienstleistungsvertrag bestehen oder bestanden haben, womit ebenfalls ein Interessenkonflikt gegeben sein kann. Wir können nicht ausschließen, dass andere Börsenbriefe, Medien oder Research-Firmen die von uns erwähnten Werte im gleichen Zeitraum besprechen. Daher kann es in diesem Zeitraum zur symmetrischen Informations- und Meinungsgenerierung kommen.

Leser, die aufgrund der hier angebotenen Informationen Anlageentscheidungen treffen bzw. Transaktionen durchführen, handeln vollständig auf eigene Gefahr. Der Erwerb von Wertpapieren birgt hohe Risiken, die bis zum Totalverlust des eingesetzten Kapitals führen können. Die GOLDINVEST Media GmbH und ihre Autoren schließen jedwede Haftung für Vermögensschäden oder die inhaltliche Garantie für Aktualität, Richtigkeit, Angemessenheit und Vollständigkeit der hier angebotenen Artikel ausdrücklich aus.

Werbeanzeigen

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Leitartikel

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s