Angesichts erwarteten Nachfrageanstiegs: Graphitproduzent Stratmin Global will Produktion schnell steigern

Graphit - Sehr reines Graphit; Foto: WikipediaNachdem die in Madagaskar aktive StratMin Global Resources (WKN A1KB1R) im April die Graphitproduktion aufgenommen hat, arbeitet das Unternehmen nun mit Hochdruck daran, das Produktionsvolumen und die Gehalte anzuheben. Denn so will man von einem mittelfristig erwarteten Anstieg der Graphitnachfrage profitieren.

Manoli Yannaghas, Managing Director des in London gelisteten Unternehmens, erklärte vor Kurzem in einem Interview, dass nun, da Produktion und Verkauf angelaufen seien, StratMin einer von nur zwei westlichen Graphitproduzenten sei, die Anlegern Zugang zu diesem Sektor ermöglichen würden. Stratmin, das Unternehmen ist die einzige Graphitgesellschaft an Aim-Markt der Londoner Börse, plant, bis Ende 2015 den Ausstoß auf 1.000 Tonnen pro Monat zu steigern.

Yannaghas nannte die Loharano-Lagerstätte seines Unternehmens ein „privilegiertes“ Vorkommen, da der vergleichsweise weiche Erzkörper einen einfachen Tagebau mit einer wasserbasierten Verarbeitungsanlage und damit niedrigen operativen Cashkosten ermögliche.

StratMin hatte die kommerzielle Graphitproduktion im April aufgenommen, gefolgt von den ersten Verkäufen im Juli. Laut Yannaghas habe sich der Fokus nun davon, die Anlage in Produktion zu bringen, darauf verschoben, das Volumen zu steigern, die Gehalte zu verbessern und die bekannten Ressourcen auszuweiten.

StratMins Managing Director erklärte weiter, dass die Produktion auf dem Loharano-Projekt ursprünglich schon 2009 begonnen habe, doch das zuvor installierte Equipment nicht in der Lage gewesen sei, die Gehalte des produzierten Konzentrats auf mehr als 65% zu heben. Im Juli kam Yannaghas dann an Bord – als Teil einer Erneuerung des Managements, die zum Ziel hatte, das Projekt doch noch zur Produktion zu bringen.

Man habe dann sofort die Ablaufpläne (Flow Sheets) der Anlage erneuert und erhebliche Teile der Anlage neu bestellt und ersetzt. Das habe es ermöglicht, den Gehalt auf mehr als 90% Kohlenstoff anzuheben. Durch weitere Investitionen in die Anlage soll dieser Wert später dann auf 99% und mehr angehoben werden, so dass das Material auch für die Batterieherstellung genutzt werden könnte.

Die Kapazität der Anlage liegt derzeit bei 120 Tonnen pro Monat und soll noch im September auf über 300 Tonnen pro Monat steigen, nachdem ein neues Entwässerungssystem installiert wurde. Auch die Gehalte verbesserten sich zuletzt und Stratmin erwartet, im laufenden Halbjahr beständig Werte von 92% Kohlenstoff zu erzielen, hieß es.

Yannaghas erklärte, das Unternehmen plane, im vierten Quartal oder Anfang 2015 weitere Investitionen in die Anlage vorzunehmen und so deren Kapazität auf mehr als 1.000 Tonnen pro Monat anzuheben.

Derzeit befinde sich StratMin bereits in Gesprächen mit potenziellen Kunden in den USA, Europa und Indien. Bereits im Juli hatte StratMin ein zweites Abkommen mit einem neuen Graphitkunden unterzeichnet, der Material von Loharano abnehmen wolle. Ein etablierter europäischer Graphithändler habe eine erste Order über insgesamt 40 Tonnen Graphit abgegeben. Die Lieferung sollte im August erfolgen.

Zudem hatte Stratmin eine Vereinbarung mit einem nicht genannten in den USA ansässigen Graphithändler getroffen, die die Lieferung von insgesamt 11 Tonnen Graphit umfasst.

Managing Director Yannaghas führte weiter aus, dass StratMins niedrige Produktionskosten dazu führen würden, dass das Unternehmen bereits in der Anlaufphase rentabel arbeite. Beim stetigen Betrieb (steady-state) würden in der zweiten Jahreshälfte 2014 operative Kosten von unter 400 USD pro Tonne erwartet, erklärte er. Angesichts des steigenden Produktionsvolumens geht Yannaghas davon aus, dass das Loharano-Projekt noch diesen Monat den Cash-Break Even erreicht.

Loharano verfügt derzeit über ein dem JORC-Standard (Joint Ore Reserves Committee) entsprechende Ressource von 235.000 Tonnen großflockigem Graphit bei einem Gehalt von 4,12%. Die Mine hat eine geschätzte Lebensdauer von zehn Jahren, allerdings bestehen laut Yannaghas gute Chancen, die Ressource auszuweiten, da nur 10% bislang erkundet seien. StratMin habe vor Kurzem neue Explorationsaktivitäten aufgenommen und ziele dabei auf zwei Loharano ähnliche Ziele ab. Eine Ressourcenaktualisierung werde in den nächsten drei Monaten erwartet.

Hinweis: Die hier angebotenen Artikel stellen keine Kauf- bzw. Verkaufsempfehlungen dar, weder explizit noch implizit sind sie als Zusicherung etwaiger Kursentwicklungen zu verstehen. Die GOLDINVEST Media GmbH und ihre Autoren schließen jede Haftung diesbezüglich aus. Die Artikel und Berichtedienen ausschließlich der Information der Leser und stellen keine wie immer geartete Handlungsaufforderung dar. Zwischen der GOLDINVEST MediaGmbH und den Lesern dieser Artikel entsteht keinerlei Vertrags- und/oder Beratungsverhältnis, da sich unsere Artikel lediglich auf das jeweiligeUnternehmen, nicht aber auf die Anlageentscheidung, beziehen. Wir weisen darauf hin, dass Partner, Autoren und Mitarbeiter der GOLDINVEST Media GmbH Aktien der jeweils angesprochenen Unternehmen halten oder halten können und somit ein möglicher Interessenkonflikt besteht. Ferner kann zwischen den hier erwähnten Unternehmen und der GOLDINVEST Media GmbH ein Beratungs- oder sonstiger Dienstleistungsvertrag bestehen oder bestanden haben, womit ebenfalls ein Interessenkonflikt gegeben sein kann. Wir können nicht ausschließen, dass andere Börsenbriefe, Medien oder Research-Firmen die von uns erwähnten Werte im gleichen Zeitraum besprechen. Daher kann es in diesem Zeitraum zur symmetrischen Informations- und Meinungsgenerierung kommen.

Leser, die aufgrund der hier angebotenen Informationen Anlageentscheidungen treffen bzw. Transaktionen durchführen, handeln vollständig auf eigene Gefahr. Der Erwerb von Wertpapieren birgt hohe Risiken, die bis zum Totalverlust des eingesetzten Kapitals führen können. Die GOLDINVEST Media GmbH und ihre Autoren schließen jedwede Haftung für Vermögensschäden oder die inhaltliche Garantie für Aktualität, Richtigkeit, Angemessenheit und Vollständigkeit der hier angebotenen Artikel ausdrücklich aus.

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Leitartikel

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s