Deutliche Abfuhr: Goldpreis bricht nach Schweizer Referendum ein

Goldbarren

Eine Unze Feingold; Bilderquelle: Osisko Mining

Die Überraschung hält sich in Grenzen: Nachdem die Schweizer die Vorschläge der Initiative „Rettet unser Schweizer Gold“ am Sonntag mit großer Mehrheit abwiesen, gab der Goldpreis deutlich nach.
 
Das Abstimmungsergebnis war eindeutig. Mit 77,3 zu 22,7% der abgegebenen Stimmen stimmte das Schweizer Wahlvolk gegen das Begehren der Goldinitiative, das unter anderem vorsah, dass die Schweizerische Nationalbank (SNB) den Goldanteil an ihren Währungsreserven auf mindestens 20% erhöht – und dieses Gold dann nicht weiter verkaufen darf.

Und die Reaktion am Goldmarkt fiel ebenfalls deutlich aus. Nachdem eine Unze Gold zum Ende der vergangenen Woche am Spotmarkt noch rund bei rund 1.170 USD pro Unze notiert hatte, gab es zu Beginn der aktuellen Handelswoche einen Einbruch um ca. 15 auf aktuell (09:22 Uhr deutscher Zeit) nur noch 1.155 USD pro Unze.

Analysten sehen die weitere Entwicklung des Goldpreises kurzfristig nun erst einmal skeptisch. Es wird unter anderem damit gerechnet, dass eine jüngst ausgebildete Unterstützung bei 1.130 USD getestet wird.

Auch die Experten von TD Securities rechnen damit, dass sich Gold 2015 erst nach einem schwachen ersten Quartal erholen wird. TDS erwartet im ersten Quartal 2015 einen durchschnittlichen Goldpreis von 1.200 USD sowie einen Anstieg auf 1.275 USD pro Unze zum vierten Quartal des kommenden Jahres. Für Silber gehen die Analysten im ersten Quartal von durchschnittlich 17 USD pro Unze aus, während sie für das vierte Quartal 19,50 USD pro Unze erwarten. (Vollständiger Bericht HIER http://www.goldinvest.de/index.php/td-securities-erwartet-2015-deutliche-gold-und-silbererholung-31716)

Risikohinweis: Die GOLDINVEST Media GmbH bietet Redakteuren, Agenturen und Unternehmen die Möglichkeit, Kommentare, Analysen und Nachrichten auf http://www.goldinvest.de zu veröffentlichen. Diese Inhalte dienen ausschließlich der Information der Leser und stellen keine wie immer geartete Handlungsaufforderung dar, weder explizit noch implizit sind sie als Zusicherung etwaiger Kursentwicklungen zu verstehen. Des Weiteren ersetzten sie in keinster Weise eine individuelle fachkundige Anlageberatung. Leser, die aufgrund der hier angebotenen Informationen Anlageentscheidungen treffen bzw. Transaktionen durchführen, handeln vollständig auf eigene Gefahr. Der Erwerb von Wertpapieren birgt hohe Risiken, die bis zum Totalverlust des eingesetzten Kapitals führen können. Die GOLDINVEST Media GmbH und ihre Autoren schließen jedwede Haftung für Vermögensschäden oder die inhaltliche Garantie für Aktualität, Richtigkeit, Angemessenheit und Vollständigkeit der hier angebotenen Artikel ausdrücklich aus. Bitte beachten Sie auch unsere Nutzungshinweise.

Laut §34b WpHG möchten wir darauf hinweisen, dass Partner, Autoren und Mitarbeiter der GOLDINVEST Media GmbH Aktien der jeweils angesprochenen Unternehmen halten oder halten können und somit ein möglicher Interessenskonflikt besteht. Wir können außerdem nicht ausschließen, dass andere Börsenbriefe, Medien oder Research-Firmen die von uns empfohlenen Werte im gleichen Zeitraum besprechen. Daher kann es in diesem Zeitraum zur symmetrischen Informations- und Meinungsgenerierung kommen. Ferner kann zwischen den hier erwähnten Unternehmen und der GOLDINVEST Media GmbH ein Beratungs- oder sonstiger Dienstleistungsvertrag bestehen oder bestanden haben, womit ebenfalls ein Interessenkonflikt gegeben sein kann.

Werbeanzeigen

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Leitartikel

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s