Höhere Preise und gestiegene Produktion: Dominion Diamond kehrt in die schwarzen Zahlen zurück

Diamant aus einer Mine der Petra Diamonds; Bildquelle: Petra Diamonds

Diamant aus einer Mine der Petra Diamonds; Bildquelle: Petra Diamonds

Der kanadische Edelsteinproduzent Dominion Diamond (WKN A1T7NY) hat in seinem Geschäftsquartal, das im Oktober endete, wieder einen Gewinn gemacht. Dazu trug vor allem der höher als erwartet ausgefallene Rohdiamantausstoß auf den Minen Diavik und Ekati in den kanadischen Northwest Territories bei.

Für sein drittes Fiskalquartal 2015 meldete das Unternehmen so einen konsolidierten Nettogewinn für seine Aktionäre von 25,5 Mio. Dollar oder 0,30 Dollar pro Aktie. Im gleichen Zeitraum des Vorjahres hatte Dominion noch einen Verlust von 4,8 Mio. Dollar oder 6 Cent pro Aktie gemacht.

Den Quartalsumsatz gab das Unternehmen mit 222,3 Mio. Dollar an, was einem Anstieg von 50% entspricht. Dabei erlöste Dominion 141,9 Mio. Dollar aus dem Verkauf von 458.000 Karat von Ekati und 80,4 Mio. Dollar aus dem Verkauf von 696.000 Karat aus dem Verkauf von Diavik.

Wie schon in den vergangenen zwei Quartalen stieg die Diamantproduktion auf der Ekati-Mine vor allem aufgrund der höher als erwarteten Gehalte und von Verbesserungen an der Verarbeitungsanlage.

Dominion verfügte zum 31. Oktober zudem über Rohdiamantbestände mit einem geschätzten Marktwert von rund 350 Mio. Dollar. Das Unternehmen kündigte an, dass man plane, nach Veröffentlichung der Jahresergebnisse im April die Zahlung einer Dividende anzustoßen. Deren Höhe soll zu diesem Zeitpunkt bestimmt werden.

Im Gegensatz zum Rohstoffmarkt insgesamt, mit vielen Rohstoffpreisen auf neuen Tiefs, stellte der Markt für Diamanten dieses Jahr eine positive Ausnahme dar. Laut Dominion macht der US-Markt für Diamantschmuck rund 40% des weltweiten Verbrauchs aus und Hinweise auf die Verkäufe des vierten Kalenderquartals seien „sehr ermutigend“.

Die grundlegende Nachfrage nach Diamantschmuck in China blieb hoch, allerdings dämpften die übergeordneten makroökonomischen Herausforderungen für China und Japan die Markterwartungen etwas. Der Preis für Rohdiamanten ging im Berichtsquartal von Dominion etwas zurück, allerdings konnte das Unternehmen im Verkauf dennoch im Schnitt einen um 4% höheren Preis erzielen als im Vorjahreszeitraum.

Risikohinweis: Die GOLDINVEST Media GmbH bietet Redakteuren, Agenturen und Unternehmen die Möglichkeit, Kommentare, Analysen und Nachrichten auf http://www.goldinvest.de zu veröffentlichen. Diese Inhalte dienen ausschließlich der Information der Leser und stellen keine wie immer geartete Handlungsaufforderung dar, weder explizit noch implizit sind sie als Zusicherung etwaiger Kursentwicklungen zu verstehen. Des Weiteren ersetzten sie in keinster Weise eine individuelle fachkundige Anlageberatung. Leser, die aufgrund der hier angebotenen Informationen Anlageentscheidungen treffen bzw. Transaktionen durchführen, handeln vollständig auf eigene Gefahr. Der Erwerb von Wertpapieren birgt hohe Risiken, die bis zum Totalverlust des eingesetzten Kapitals führen können. Die GOLDINVEST Media GmbH und ihre Autoren schließen jedwede Haftung für Vermögensschäden oder die inhaltliche Garantie für Aktualität, Richtigkeit, Angemessenheit und Vollständigkeit der hier angebotenen Artikel ausdrücklich aus. Bitte beachten Sie auch unsere Nutzungshinweise.

Laut §34b WpHG möchten wir darauf hinweisen, dass Partner, Autoren und Mitarbeiter der GOLDINVEST Media GmbH Aktien der jeweils angesprochenen Unternehmen halten oder halten können und somit ein möglicher Interessenskonflikt besteht. Wir können außerdem nicht ausschließen, dass andere Börsenbriefe, Medien oder Research-Firmen die von uns empfohlenen Werte im gleichen Zeitraum besprechen. Daher kann es in diesem Zeitraum zur symmetrischen Informations- und Meinungsgenerierung kommen. Ferner kann zwischen den hier erwähnten Unternehmen und der GOLDINVEST Media GmbH ein Beratungs- oder sonstiger Dienstleistungsvertrag bestehen oder bestanden haben, womit ebenfalls ein Interessenkonflikt gegeben sein kann.

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Leitartikel

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s