Investment Case: Brazil Resources – Strategisch positioniert für die Erholung des Goldsektors

Bohrkernlager der Brazil Resources; Foto: Brazil Resources

Bohrkernlager der Brazil Resources; Foto: Brazil Resources

Die Krise im Rohstoffsektor schwelt weiter. Zahlreiche Juniors der Branche haben enorme Schwierigkeiten, sich Geld zu beschaffen, machen die Schotten dicht und warten auf bessere Zeiten. Nicht so das Unternehmen, das wir Ihnen heute vorstellen möchten: Denn Brazil Resources (WKN A1JFY5 / TSXv BRI) schwimmt gegen den Strom und bereitet sich schon jetzt auf die zukünftige Erholung des Goldsektors vor.

Urheber dieser „Konträrstrategie“ ist Brazils Chairman Amir Adnani – ebenfalls Gründer und CEO des Uranproduzenten Uranium Energy (WKN A0JDRR) –, der sich zuallererst als Unternehmer versteht. Und als solcher hat er schnell die Chance erkannt, die die anhaltende Krise der Branche bietet, und entsprechend gehandelt.

Ziel war es dabei, möglichst viele der Liegenschaften und Projekte – die auch beim aktuellen Goldpreis wirtschaftlich zu betreiben wären – zu konsolidieren, die mit dem Einbruch des Goldmarktes auf einmal verfügbar wurden. Und das ist auf beeindruckende Weise gelungen. Denn Brazil Resources konnte sich bereits vier hochkarätige Projekte im brasilianischen Bundesstaat Para sichern, die zusammen mehr als 3,9 Mio. Unzen Gold gemäß dem kanadischen Standard NI 43-101 aufweisen (1,5 Mio. Unzen in der Kategorie angezeigt und 2,44 Mio. Unzen in der Kategorie geschlussfolgert)!

Diese Projekte wird man nach und nach Richtung Produktion entwickeln, während gleichzeitig die Suche nach dem nächsten Schnäppchen läuft. Wie wir im Gespräch mit Herrn Adnani auf der Rohstoffmesse PDAC in Toronto in Erfahrung brachten, richtet sich das Augenmerk nun verstärkt auf Projekte, die kurz vor Produktionsbeginn stehen oder bereits produzieren, was ein weiterer, entscheidender Schritt wäre.

Und im Gegensatz zum Großteil der Juniors im Goldsektor verfügt Brazil Resources auch über die finanziellen Voraussetzungen und Beziehungen, um diesen Plan durchzuziehen. Zum einen ist es dem Management um Herrn Adnani schon in den letzten 15 Monaten – mitten im tiefsten Bärenmarkt des Sektors der Geschichte – gelungen, mehr als 11 Mio. Dollar an Kapital aufzunehmen. In der letzten Finanzierungsrunde beispielsweise wollte man eigentlich nur 2,5 Mio. Dollar aufnehmen, doch war das Interesse so groß, dass die Kapitalerhöhung schließlich auf fast 4,5 Mio. Dollar ausgeweitet wurde. (Units zu 0,55 CAD bestehend aus je einer Aktie und einem Warrant zu 0,75 CAD)

Zum anderen verfügt Brazil nach Aussage von Herrn Adnani über erstklassige Beziehungen zur Handels- und Investmentbank Brasilinvest, die ein Portfolio von Projekten und Investments im Wert von mehr als 4 Mrd. USD verwaltet und mittlerweile Direktinvestitionen von rund 16 Mrd. USD nach Brasilien geholt hat. Der Clou: Brasilinvest ist Gründungsaktionär von Brazil Resources und immer noch Großaktionär. Und Brasilinvests Chairman, Mario Garnero, sitzt im Board of Directors von Brasil Resources….

Hinzu kommt, das Brazil in seinen Aktien über eine starke Übernahmewährung verfügt. Denn die Papiere haben sich im Vergleich zum Gros des Sektors gut gehalten. 2015 steht für Brazil aktuell sogar ein Kursplus von knapp 30% zu Buche, während der Philadelphia Gold and Silver Index (XAU) seit Jahresbeginn um ca. 2% gefallen ist.

Allein wenn man also die Goldprojekte des Unternehmens und die fortlaufende Konträrstrategie in Betracht zieht, steht Brazil Resources unserer Ansicht nach ganz oben auf der Liste der Unternehmen, die erhebliche Kursgewinne verbuchen sollten, sobald der Goldpreis wieder anzieht. Denn schließlich ist Brazil an der Börse in Toronto gerade einmal mit 58 Mio. CAD bewertet – ein Witz, wenn man bedenkt, das Unternehmen mit NI 43-101 konformen Ressourcen von fast 4 Mio. Unzen Gold noch vor wenigen Jahren Marktkapitalisierungen von mehreren Hundert Millionen Dollar aufwiesen!

Doch Brazil Resources ist mehr als „nur“ eine Gold-Story. Denn im Zuge der Akquisition der Goldprojekte fiel dem Unternehmen auch eine mehr als nur interessante Beteiligung von 75% an dem Uranprojekt Rea in die Hände. Und das liegt in erstklassiger Gesellschaft in dem Hot-Spot der Uranexploration, dem Athabasca Basin in Kanada.

Zudem umgibt Rea die Maybelle River-Lagerstätte des französischen Atomstromgiganten Areva (WKN A1H9Y2), der übrigens die restlichen 25% an der fast 89.000 Hektar großen Liegenschaft hält. Das Rea-Projekt deckt die nördliche und südliche Ausdehnung der Struktur ab, die die Maybelle River-Lagerstätte enthält, und befindet sich zudem in nur 75 Kilometer Entfernung zum Patterson Lake South-Projekt von Fission Uranium (WKN A1T87E) und zum Rook 1-Projekt von Nexgen Energy (WKN A1WZPW). Vorbesitzer des Projekts haben darüber hinaus bereits Explorationsarbeiten im Wert von 10 Mio. Dollar auf Rea durchgeführt, die eine gute Ausgangsbasis für die Weitere Erkundung der Liegenschaft darstellen.

Da sich der Wert des Rea-Projekts nach Ansicht von Brazil derzeit nicht im Kurs der Aktie niederschlägt, gibt es auch Überlegungen, das Projekt auszugliedern und in eine eigene Gesellschaft zu überführen. In diesem Falle würden Aktionäre von Brazil Resources eine Beteiligung an einem Uranprojekt in der aussichtsreichsten Region für die Suche nach dem strahlenden Metall quasi „geschenkt“ bekommen.

Unter Marktbeobachtern und Experten wächst schon seit einiger Zeit die Überzeugung, dass der Goldsektor so unterbewertet ist, wie keine andere Anlageklasse weltweit. Auch die Analysten der UBS sind vor Kurzem ins Lager der Goldbullen gewechselt, erklärten dabei aber, dass die Aktien der Unternehmen der Branche noch interessanter seien als das Edelmetall selbst.

Wer also auf eine mittel- und/oder langfristige Erholung des Goldsektors spekuliert – von der wir glauben, dass sie wenn, dann mit großer Macht erfolgen dürfte -, der findet in Brazil Resources ein Unternehmen, das sich bereits jetzt strategisch positioniert hat, um von dieser zu profitieren. Und das bis dahin seine Strategie weiter verfolgen und seine Position noch ausbauen wird. Und eine potenziell heiße Uranstory gibt es quasi „gratis“ dazu!

Natürlich ist Brazil Resources ein riskantes Investment, dessen sollte man sich immer bewusst sein. Doch unserer Ansicht nach überwiegen hier die Chancen die Risiken deutlich.
Risikohinweis: Die GOLDINVEST Media GmbH bietet Redakteuren, Agenturen und Unternehmen die Möglichkeit, Kommentare, Analysen und Nachrichten auf http://www.goldinvest.de zu veröffentlichen. Diese Inhalte dienen ausschließlich der Information der Leser und stellen keine wie immer geartete Handlungsaufforderung dar, weder explizit noch implizit sind sie als Zusicherung etwaiger Kursentwicklungen zu verstehen. Des Weiteren ersetzten sie in keinster Weise eine individuelle fachkundige Anlageberatung. Leser, die aufgrund der hier angebotenen Informationen Anlageentscheidungen treffen bzw. Transaktionen durchführen, handeln vollständig auf eigene Gefahr. Der Erwerb von Wertpapieren birgt hohe Risiken, die bis zum Totalverlust des eingesetzten Kapitals führen können. Die GOLDINVEST Media GmbH und ihre Autoren schließen jedwede Haftung für Vermögensschäden oder die inhaltliche Garantie für Aktualität, Richtigkeit, Angemessenheit und Vollständigkeit der hier angebotenen Artikel ausdrücklich aus. Bitte beachten Sie auch unsere Nutzungshinweise.

Laut §34b WpHG möchten wir darauf hinweisen, dass Partner, Autoren und Mitarbeiter der GOLDINVEST Media GmbH Aktien der jeweils angesprochenen Unternehmen halten oder halten können und somit ein möglicher Interessenskonflikt besteht. Wir können außerdem nicht ausschließen, dass andere Börsenbriefe, Medien oder Research-Firmen die von uns empfohlenen Werte im gleichen Zeitraum besprechen. Daher kann es in diesem Zeitraum zur symmetrischen Informations- und Meinungsgenerierung kommen. Ferner kann zwischen den hier erwähnten Unternehmen und der GOLDINVEST Media GmbH ein Beratungs- oder sonstiger Dienstleistungsvertrag bestehen oder bestanden haben, womit ebenfalls ein Interessenkonflikt gegeben sein kann.

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Leitartikel

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s