Nach sechsmonatiger Pause: Ölproduzent Activa Resources bohrt wieder

Bohrturm auf einem Öl- und Gasprojekt der Activa Resources; Foto: Activa Resources AG

Bohrturm auf einem Öl- und Gasprojekt der Activa Resources; Foto: Activa Resources AG

Angesichts des Ölpreiseinbruches hatte der Bad Homburger Öl- und Gasproduzent Activa Resources (WKN 747137) im vierten Quartal des vergangenen Jahres seine Bohraktivitäten ausgesetzt. Damit ist jetzt Schluss: Das in den USA tätige Unternehmen hat die nächsten Bohrungen bereits wieder aufgenommen.

Nach sechs Monaten Pause nämlich hat Activa bereits am 21. April die zweite Bohrung auf dem Halls Bayou-Projekt in Texas angestoßen. Diese ist bereits in eine Tiefe von rund 3.000 von angepeilten 12.000 Fuß vorgestoßen. Activa hofft darauf, mit diesem neuen Bohrloch den Erfolg der Bohrung HB Nr. 1 zu wiederholen, die seit November 2014 in Produktion ist und fortlaufend ca. 550 Barrel Öläquivalent (BOE) pro Tag fördert.

Und noch diese Woche soll die zweite Bohrung auf dem Pill Branch-Projekt in Arkansas abgeteuft werden. Mit dieser Vertikalbohrung, die bis in eine Tiefe von 6.000 Fuß vordringen soll, zielt Activa gleich auf mehrere Formationen ab. Die neue Bohrung folgt der ersten in diesem Vorkommen, die fortlaufend seit 2013 fördert.

Und last but not least wird auf dem Adams Ranch-Projekt in Texas aktuell eine neue Bohrung durchgeführt, mit der das Unternehmen auf die Anacacho-Formation in einer Tiefe von 1.500 Fuß abzielt. Interessant ist, dass Bohrungen anderer Unternehmen in der Nachbarschaft, die die Bohrverpflichtung von Activa ausgelöst haben, starke Förderraten aufweisen können. Sollte diese Bohrung von Activa erfolgreich sein, könnten zahlreiche neue Quellen in der Anacacho-Formation erschlossen werden, was einen signifikanten Fortschritt bei der Entwicklung des Adams Ranch-Projektes bedeuten würde.

Und wie die Bad Homburger erklärten, dürfte jede dieser Bohrungen im aktuellen Ölpreisumfeld wirtschaftlich arbeiten – auch wenn man die von Activa abgeschlossenen Hedgingverträge berücksichtigt.

Darüber hinaus teilt Activa mit, dass Zwick Partners LP, aus Charlotte, North Carolina seine Beteiligung an dem Unternehmen auf 12% erhöht hat. Entsprechend werden Aufsichtsrat und Vorstand den Aktionären auf der nächsten Hauptversammlung vorschlagen, den Gründer und Eigentümer von Zwick Partners LP, Herrn Johannes Zwick, in den Aufsichtsrat zu wählen, auch da Herr Dr. Gerd Escher den Wunsch geäußert hat, mit der nächsten Hauptversammlung in Bad Homburg, am 9. Juli 2015, aus dem Aufsichtsrat auszuscheiden.

Des Weiteren wurde vor Kurzem angesichts der erfolgreichen Bohrungen des vergangenen Jahres Activas Kreditlinie bei der Texas Capital Bank von 15 auf 16 Mio. USD erhöht, und das trotz der weiter schwierigen Erdölpreisentwicklung. Das verschafft Activa „maximale Flexibilität“ bei der Finanzierung seiner Vorhaben.

Und zu guter Letzt meldet Activa das vorläufige Konzernergebnis für 2014. Dabei macht sich der niedrigere Ölpreis bemerkbar. Denn obwohl die Fördererlöse von 5,3 Mio. Euro im Vorjahr auf nun 5,5 Mio. Euro stiegen, ergab sich ein Konzernergebnis von rund minus 200.000 Euro (im Vorjahr waren es 128.000 Euro). Der endgültige Konzernjahresabschluss und der Geschäftsbericht 2014 werden Ende Mai 2015 veröffentlicht.

 

Risikohinweis: Die GOLDINVEST Media GmbH bietet Redakteuren, Agenturen und Unternehmen die Möglichkeit, Kommentare, Analysen und Nachrichten auf http://www.goldinvest.de zu veröffentlichen. Diese Inhalte dienen ausschließlich der Information der Leser und stellen keine wie immer geartete Handlungsaufforderung dar, weder explizit noch implizit sind sie als Zusicherung etwaiger Kursentwicklungen zu verstehen. Des Weiteren ersetzten sie in keinster Weise eine individuelle fachkundige Anlageberatung. Leser, die aufgrund der hier angebotenen Informationen Anlageentscheidungen treffen bzw. Transaktionen durchführen, handeln vollständig auf eigene Gefahr. Der Erwerb von Wertpapieren birgt hohe Risiken, die bis zum Totalverlust des eingesetzten Kapitals führen können. Die GOLDINVEST Media GmbH und ihre Autoren schließen jedwede Haftung für Vermögensschäden oder die inhaltliche Garantie für Aktualität, Richtigkeit, Angemessenheit und Vollständigkeit der hier angebotenen Artikel ausdrücklich aus. Bitte beachten Sie auch unsere Nutzungshinweise.

Laut §34b WpHG möchten wir darauf hinweisen, dass Partner, Autoren und Mitarbeiter der GOLDINVEST Media GmbH Aktien der jeweils angesprochenen Unternehmen halten oder halten können und somit ein möglicher Interessenskonflikt besteht. Wir können außerdem nicht ausschließen, dass andere Börsenbriefe, Medien oder Research-Firmen die von uns empfohlenen Werte im gleichen Zeitraum besprechen. Daher kann es in diesem Zeitraum zur symmetrischen Informations- und Meinungsgenerierung kommen. Ferner kann zwischen den hier erwähnten Unternehmen und der GOLDINVEST Media GmbH ein Beratungs- oder sonstiger Dienstleistungsvertrag bestehen oder bestanden haben, womit ebenfalls ein Interessenkonflikt gegeben sein kann.

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Leitartikel

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s