EBITDA unverändert bei rund 2 Mio. Euro: Activa Resources – Fördererlöse steigen 2014 trotz Ölpreiseinbruch

Bohrturm auf einem Öl- und Gasprojekt der Activa Resources; Foto: Activa Resources AG

Bohrturm auf einem Öl- und Gasprojekt der Activa Resources; Foto: Activa Resources AG

Der in den USA aktive Bad Homburger Öl- und Gasproduzent Activa Resources (WKN 747137) hat im vergangenen Jahr auf Grund seiner erfolgreichen Bohrprogramme die Erdölförderung abermals um 18% gesteigert und deren Anteil an der Gesamtförderung auf 70% erhöht. Die Erdgasförderung hingegen ging wie geplant um 25% zurück.

Auf Grund dessen konnte Activa die Fördererlöse 2014 trotz des Ölpreiseinbruchs im vierten Quartal um 3% auf 5,45 Mio. Euro steigern, die im Vorjahr bei 5,30 Mio. Euro gelegen hatte. Das EBITDA lag 2014 mit rund 2 Mio. Euro nahezu unverändert im Vergleich zum Vorjahreszeitraum.

Nach Zinsen, Abschreibungen und Steuern fiel für das vergangene Geschäftsjahr allerdings ein Konzernjahresfehlbetrag in Höhe von 0,2 Mio. Euro an, während 2013 noch ein Konzernjahresüberschuss von 0,13 Mio. Euro erzielt wurde. Wie Activa erklärte, ist dieser Verlust vor allem auf den drastischen Einbruch des Erdölpreises im vierten Quartal 2014 sowie auf erhöhte Abschreibungsaufwendungen zurückzuführen.

Im Gegensatz dazu, so das Unternehmen weiter, stieg die Bilanzsumme zum 31. Dezember 2014 aufgrund der Aktivierung von Bohrkosten sowie Währungseffekten im Jahresvergleich um 54% auf 23,11 Mio. Euro (Vorjahr: 15,01 Mio. Euro) und die Eigenkapitalquote erhöhte sich von 22% im Jahr 2013 auf 26%.

Die Aussichten, dass sich die positive operative Entwicklung bei Activa nun fortsetzt, stehen unserer Ansicht nach gut, da das Bad Homburger-Unternehmen nach einer sechsmonatigen, ölpreisbedingten Bohrpause, diesen Monat die Bohrarbeiten wieder aufnahm.

Gleich drei neue Quellen wurden dabei bereits bis zur geplanten Tiefe gebohrt, sodass hier bereits (Ende) Juni mit dem Beginn der Produktion zu rechnen ist. Dabei handelt es sich um:

– Pill Branch, Arkansas, Projektanteil Activa 100 %, zweite Erdölbohrung, Gesamttiefe 6.000 Fuß, Förderbeginn im Juni 2015

– Adams Ranch, Texas, Projektanteil Activa 82 %, Erdölbohrung, Gesamttiefe 1.600 Fuß, Förderbeginn Ende Juni 2015

– Halls Bayou, Texas, Projektanteil 12%, zweite Öl- und Erdgasbohrung, Gesamttiefe von 12.500 Fuß, Förderbeginn Ende Juni 2015.

Darüber hinaus hat Activa die Vorbereitungen für die Wiederaufnahme der Bohrarbeiten auf dem wichtigsten Projekt des Unternehmens OSR-Halliday abgeschlossen, wozu das Unternehmen in seinem Newsletter zum zweiten Quartal berichten wird.

Der vollständige Geschäftsbericht des Unternehmens findet sich übrigens im Internet unter: http://www.activaresources.de/Finanzberichte.html

Risikohinweis: Die GOLDINVEST Media GmbH bietet Redakteuren, Agenturen und Unternehmen die Möglichkeit, Kommentare, Analysen und Nachrichten auf http://www.goldinvest.de zu veröffentlichen. Diese Inhalte dienen ausschließlich der Information der Leser und stellen keine wie immer geartete Handlungsaufforderung dar, weder explizit noch implizit sind sie als Zusicherung etwaiger Kursentwicklungen zu verstehen. Des Weiteren ersetzten sie in keinster Weise eine individuelle fachkundige Anlageberatung. Leser, die aufgrund der hier angebotenen Informationen Anlageentscheidungen treffen bzw. Transaktionen durchführen, handeln vollständig auf eigene Gefahr. Der Erwerb von Wertpapieren birgt hohe Risiken, die bis zum Totalverlust des eingesetzten Kapitals führen können. Die GOLDINVEST Media GmbH und ihre Autoren schließen jedwede Haftung für Vermögensschäden oder die inhaltliche Garantie für Aktualität, Richtigkeit, Angemessenheit und Vollständigkeit der hier angebotenen Artikel ausdrücklich aus. Bitte beachten Sie auch unsere Nutzungshinweise.

Laut §34b WpHG möchten wir darauf hinweisen, dass Partner, Autoren und Mitarbeiter der GOLDINVEST Media GmbH Aktien der jeweils angesprochenen Unternehmen halten oder halten können und somit ein möglicher Interessenskonflikt besteht. Wir können außerdem nicht ausschließen, dass andere Börsenbriefe, Medien oder Research-Firmen die von uns empfohlenen Werte im gleichen Zeitraum besprechen. Daher kann es in diesem Zeitraum zur symmetrischen Informations- und Meinungsgenerierung kommen. Ferner kann zwischen den hier erwähnten Unternehmen und der GOLDINVEST Media GmbH ein Beratungs- oder sonstiger Dienstleistungsvertrag bestehen oder bestanden haben, womit ebenfalls ein Interessenkonflikt gegeben sein kann.

Werbeanzeigen

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Leitartikel

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s