Erzbeschaffung im Fokus: Montan Mining besetzt Schlüsselposition mit ausgewiesenem Experten

Zukünftige Verarbeitungsanlage von Montan Mining; Foto: Montan Mining

Zukünftige Verarbeitungsanlage von Montan Mining; Foto: Montan Mining

Die kanadische Montan Mining (WKN A14P4P / TSXv MNY) steigt mit der Übernahme der produzierende Verarbeitungsanlage Mollehuaca in Peru in die Verarbeitung von Golderz aus dem dort grassierenden Kleinstabbau ein. Ein entscheidender Faktor dieses Geschäfts ist, gute Beziehungen zu den Goldschürfern aufzubauen, um sich einen gesicherten und qualitativ hochwertigen Zufluss an Material zu verschaffen.

Und in dieser Hinsicht vollzieht Montan jetzt einen entscheidenden Schritt: Das Unternehmen sichert sich die Dienste von Herrn Jose Luis Garcia Yrivarren, der als Vice President Operations zum Unternehmen stößt. Das ist unserer Ansicht nach ein hervorragender Schachzug, da Herr Garcia in der Vergangenheit eine vergleichbare Rolle – Beschaffung von Material für die Verarbeitung – bei Perus größtem privaten Verarbeiter von Golderz innehatte.

Diese Gesellschaft produzierte 2014 fast 80.000 Unzen Gold auf ihrer Aufbereitungsanlage im Distrikt Chala. Während seiner Zeit dort, war Herr Garcia für die Organisation und Formalisierung der Erzkäufe zuständig sowie dafür, die Lieferkette zu überwachen, die durch Satellitenaufnahmestellen in den etablierten Goldproduktionsregionen Perus abgesichert wird.

In dieser Rolle gelang es Herrn Garcia, sowohl einen Anstieg der Goldproduktion um 300% zu erreichen als auch den durchschnittlichen Gehalt des angelieferten Erzes von 0,53 auf 0,79 Unzen Gold pro Tonne zu steigern! Darüber hinaus gelang es ihm auch, die Zeit zu verkürzen, die für die Analyse des Materials benötigt wurde und auch den Zahlungsprozess zu beschleunigen. Das reduzierte die Wartezeit für die Bergleute und machte den Prozess transparenter und effizienter. Zumal Herr Garcia den Bergleuten auch dabei behilflich war, den Formalisierungsprozess zu bewältigen.

Entsprechend erfreut ist Montans Executive Chairman Luis Zapata, dass man einen so erfahrenen Experten gewinnen konnte, der genau die Anforderungen des Unternehmens erfüllt. Mit seiner Erfahrung werde Herr Garcia einen direkten und positiven Einfluss auf die Beziehungen zu den Erzlieferanten haben und es dem Unternehmen kurzfristig ermöglichen, ein Team aufzubauen, das das Material für die Anlage besorgen soll, erklärte Herr Zapata.

Unserer Ansicht nach war die Ernennung von Herrn Garcia ein kluger und auch äußerst wichtiger Schritt für Montan. Neben dem Betrieb und der Erweiterung der Anlage ist die Sicherung eines Materialflusses zur dortigen Verarbeitung einer der Faktoren, der über Erfolg oder Misserfolg einer Unternehmung wie Montan sie in Peru verfolgt, entscheidet. Und die Erfolgsaussichten dürften in dieser Hinsicht mit der heute vermeldeten Personalie erheblich gestiegen sein!

Risikohinweis: Die GOLDINVEST Media GmbH bietet Redakteuren, Agenturen und Unternehmen die Möglichkeit, Kommentare, Analysen und Nachrichten auf http://www.goldinvest.de zu veröffentlichen. Diese Inhalte dienen ausschließlich der Information der Leser und stellen keine wie immer geartete Handlungsaufforderung dar, weder explizit noch implizit sind sie als Zusicherung etwaiger Kursentwicklungen zu verstehen. Des Weiteren ersetzten sie in keinster Weise eine individuelle fachkundige Anlageberatung. Leser, die aufgrund der hier angebotenen Informationen Anlageentscheidungen treffen bzw. Transaktionen durchführen, handeln vollständig auf eigene Gefahr. Der Erwerb von Wertpapieren birgt hohe Risiken, die bis zum Totalverlust des eingesetzten Kapitals führen können. Die GOLDINVEST Media GmbH und ihre Autoren schließen jedwede Haftung für Vermögensschäden oder die inhaltliche Garantie für Aktualität, Richtigkeit, Angemessenheit und Vollständigkeit der hier angebotenen Artikel ausdrücklich aus. Bitte beachten Sie auch unsere Nutzungshinweise.

Laut §34b WpHG möchten wir darauf hinweisen, dass Partner, Autoren und Mitarbeiter der GOLDINVEST Media GmbH Aktien der jeweils angesprochenen Unternehmen halten oder halten können und somit ein möglicher Interessenskonflikt besteht. Wir können außerdem nicht ausschließen, dass andere Börsenbriefe, Medien oder Research-Firmen die von uns empfohlenen Werte im gleichen Zeitraum besprechen. Daher kann es in diesem Zeitraum zur symmetrischen Informations- und Meinungsgenerierung kommen. Ferner kann zwischen den hier erwähnten Unternehmen und der GOLDINVEST Media GmbH ein Beratungs- oder sonstiger Dienstleistungsvertrag bestehen oder bestanden haben, womit ebenfalls ein Interessenkonflikt gegeben sein kann.

Advertisements

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Leitartikel

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s