Kursexplosion: Goldproduzent Monument Mining legt starke Quartalszahlen vor

Goldbarrenguss; Foto: Monument Mining

Goldbarrenguss; Foto: Monument Mining

Mining (WKN A0MSJR / TSXv MMY) an der kanadischen Börse nach oben. Das Unternehmen hatte seine Zahlen zum dritten Quartal des Geschäftsjahres 2015 vorgelegt.

Und die können sich sehen lassen: Monument erzielte im Berichtszeitraum nämlich einen Umsatz von 12,46 Mio. USD aus dem Verkauf von 10.200 Unzen Gold und damit 0,37 Mio. USD mehr als noch im gleichen Quartal des Vorjahres (12,09 Mio. USD aus dem Verkauf von 9.550 Unzen Gold).

Dabei blieb ein Nettogewinn von 3,62 Mio. USD oder 0,01 USD pro Aktie hängen nach einem Verlust von 0,97 Mio. USD bzw. 0,00 USD pro Aktie im gleichen Zeitraum des Vorjahres. Wie Monument erklärte, sei der Gewinnanstieg von Quartal zu Quartal vor allem auf den Anstieg der Einnahmen aus dem laufenden Betrieb und sinkende Unternehmenskosten zurückzuführen. Diese fielen von 2,06 Mio. USD im dritten Geschäftsquartal 2014 um 47% (!) auf nun noch 1,10 Mio. USD.

Auch von der operativen Kostenseite kann Monument erfreuliches berichten. Die Cashkosten pro Unze nämlich sanken von 654 USD im dritten Fiskalquartal 2014 um 14% auf 560 USD pro Unze im letzten Berichtszeitraum. .Das, so das Unternehmen spiegle vor allem die niedrigeren Abbau- und Aufbereitungskosten pro Unze auf Grund der gestiegenen Ausbringungsraten, die Stärke des US-Dollars gegenüber dem malaysischen Ringgit und die die kürzeren Transportwege von der Grube auf Buffalo Reef South wider.

In den drei Monaten bis Ende März 2015 generierte Monument auf seiner Selinsing-Mine so einen Cashflow von 8,91 Mio. USD nach nur 4,28 Mio. USD im dritten Quartal des Fiskaljahres 2014. Das Unternehmen verfügte zum 31. März 2015 über positives Betriebskapital in Höhe von 34,44 Mio. USD verglichen mit 37,05 Mio. USD zum 30. Juni 2014. Der Rückgang um 2,61 Mio. USD, so Monument, beruhe vor allem auf Investitionsaktivitäten, die vom Unternehmen zur „Erweiterung der Mineralbasis und des Projektportfolios“ durchgeführt wurden.

Produziert hat Monument im Berichtsquartal 9.346 Unzen Gold, was ein Plus von 25% im Vergleich mit der Produktion von 7.487 Unzen aus dem dritten Quartal des Geschäftsjahres 2014 darstellt. Dabei konnte das Unternehmen auch einen Anstieg des durchschnittlichen Erzgehaltes um 13% auf 1,44 Gramm Gold pro Tonne melden (Vorjahr: 1,28 Gramm pro Tonne). Gleichzeitig legte auch die Ausbringungsrate auf der Selinsing-Anlage um 8% von 75,76 auf 82,16% zu.

Neben diesen unserer Ansicht nach exzellenten Zahlen gab Monument Mining auch einen Überblick über die Explorationsaktivitäten in Malaysia und Western Australia. Die Exploration in Malaysia konzentriert sich dabei laut dem Unternehmen im Geschäftsjahr 2015 auf den Ersatz des Oxiderzes und die Entdeckung neuer Goldlagerstätten in den Gebieten Selinsing und Buffalo Reef. Dazu wurden u.a. im März 2015 auf Buffalo Reef Central mit Explorationsbohrungen zur Ressourcendefinition begonnen, wobei insgesamt 24 Bohrungen niedergebracht wurden, die sich bereits zur Analyse im Labor befinden.

Im australischen Bundesstaat Western Australia konzentrierte sich Monument im Geschäftsjahr 2015 auf die Ressourcenabgrenzung und Bewertung der Lagerstätten Alliance und New Alliance sowie Federal City in Burnakurra. Dies diente als Ausgangspunkt, um mit Studien die Wirtschaftlichkeit der Lagerstätten Alliance/New Alliance und Federal City durch die Optimierung der Tagebaugruben genauer einschätzen und die Minenentwicklung beschleunigen zu können. Auf lange Sicht will Monument zudem eine Strategie für ein Explorations-Tiefbohrprogramm zur Entdeckung weiterer Goldsysteme in der Murchison-Region zu entwerfen.

Im dritten Quartal mit Ende 31. März 2015 konnte Monument eine Schätzung der geschlussfolgerten und angezeigten Ressourcen der Lagerstätten Alliance/New Alliance vorlegen. Die Ergebnisse zeigten eine Zunahme der Unzen Gold in der Kategorie angezeigt um 90% gegenüber der historischen Schätzung. Dies ist das Ergebnis des verbesserten Vertrauens in die Kontinuität des Gehalts, die durch die von Monument niedergebrachten Bestimmungs- und Erweiterungsbohrungen erhalten wurde. Insgesamt stieg die Zahl der enthaltenen Unzen Gold um 15% gegenüber der historischen Ressource des Projekts.

Hinzu kamen Bohrergebnisse von Federal City, die einige beeindruckend hochgradige Abschnitte aufwiesen. Und einige der hochgradigen Zonen liegen außerhalb der bisher bekannten Vererzung und könnten in subvertikalen von Ost nach West verlaufenden Querstrukturen liegen, erklärte Monument. Die Struktur in diesem Gebiet ist geologisch komplex und Monument wird deshalb weitere Bohrungen durchführen, um zusätzliche Daten zu gewinnen.

Nach Ende des dritten Fiskalquartals 2015 nahm Monument zudem weitere Bestimmungs- und Erweiterungsbohrungen auf Alliance/New Alliance auf, die eine Gesamtlänge von 4.800 Metern aufweisen. Die Ergebnisse dieser Bohrungen werden mit dem Rest der Ergebnisse aus den 49 früheren Bohrungen und den Analysenergebnissen von Federal City zusammengelegt und zur Erstellung eines aktualisierten geologischen Modells verwendet, das Monument bis Ende Juni 2015 fertig stellen will.

Risikohinweis: Die GOLDINVEST Media GmbH bietet Redakteuren, Agenturen und Unternehmen die Möglichkeit, Kommentare, Analysen und Nachrichten auf http://www.goldinvest.de zu veröffentlichen. Diese Inhalte dienen ausschließlich der Information der Leser und stellen keine wie immer geartete Handlungsaufforderung dar, weder explizit noch implizit sind sie als Zusicherung etwaiger Kursentwicklungen zu verstehen. Des Weiteren ersetzten sie in keinster Weise eine individuelle fachkundige Anlageberatung. Leser, die aufgrund der hier angebotenen Informationen Anlageentscheidungen treffen bzw. Transaktionen durchführen, handeln vollständig auf eigene Gefahr. Der Erwerb von Wertpapieren birgt hohe Risiken, die bis zum Totalverlust des eingesetzten Kapitals führen können. Die GOLDINVEST Media GmbH und ihre Autoren schließen jedwede Haftung für Vermögensschäden oder die inhaltliche Garantie für Aktualität, Richtigkeit, Angemessenheit und Vollständigkeit der hier angebotenen Artikel ausdrücklich aus. Bitte beachten Sie auch unsere Nutzungshinweise.

Laut §34b WpHG möchten wir darauf hinweisen, dass Partner, Autoren und Mitarbeiter der GOLDINVEST Media GmbH Aktien der jeweils angesprochenen Unternehmen halten oder halten können und somit ein möglicher Interessenskonflikt besteht. Wir können außerdem nicht ausschließen, dass andere Börsenbriefe, Medien oder Research-Firmen die von uns empfohlenen Werte im gleichen Zeitraum besprechen. Daher kann es in diesem Zeitraum zur symmetrischen Informations- und Meinungsgenerierung kommen. Ferner kann zwischen den hier erwähnten Unternehmen und der GOLDINVEST Media GmbH ein Beratungs- oder sonstiger Dienstleistungsvertrag bestehen oder bestanden haben, womit ebenfalls ein Interessenkonflikt gegeben sein kann.

Werbeanzeigen

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Leitartikel

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s