Schwere Maschinen treffen ein: Lucapa Diamond – Beachtlicher Cashflow-Anstieg soll schneller kommen als erwartet

Diamanten von der Lulo-Konzession; Foto: Lucapa Diamond

Diamanten von der Lulo-Konzession; Foto: Lucapa Diamond

Ende Mai hatte der australische Diamantproduzent Lucapa Diamond Company (WKN A0M6U8 / ASX: LOM) erfreuliche Neuigkeiten gemeldet: Durch einen Finanzierungsdeal mit dem Equipment-Hersteller Caterpillar (WKN 850598) im Wert von 4,5 Mio. Dollar war man in der Lage, sich ausreichend schwere Gerätschaften zu besorgen, um wie geplant den Abbau der alluvialen Diamanten auf der Lulo-Konzession in Angola umzusetzen. Und nun treffen die Lkw, Bagger, Planierraupe und Bulldozer auf dem Projekt ein.

Das heißt, der erste der neuen 40-Tonnen-Lkw ist bereits auf Lulo eingetroffen, während die restlichen Caterpillar-Maschinen von der Hauptstadt Luanda aus innerhalb von zwei Wochen das Minengelände erreichen werden.

Das ist ein bedeutender Schritt für Lucapa Diamond, da das Unternehmen dann mit Hilfe der neuen Gerätschaften die Abbaumenge des alluvialen Diamantenabbaubetriebs auf Lulo erheblich schneller als geplant auf 20.000 Schüttkubikmeter pro Monat verdoppeln kann. Bis Ende des dritten Quartals soll die neue Produktionsrate dann erreicht sein, plant Lucapa, was dem Unternehmen zufolge früher als erwartet zu einem „beachtlichen Anstieg der Cashflows“ führen sollte.

Der erste der neuen Trucks und Bulldozer auf dem Lulo-Projekt; Foto: Lucapa Diamond

Der erste der neuen Trucks und Bulldozer auf dem Lulo-Projekt; Foto: Lucapa Diamond

Und die neuen Maschinen sind auch in anderer Hinsicht von großer Bedeutung für Lucapa. Denn sie werden es dem Unternehmen ermöglichen, die geplante Kimberlit-Exploration auf Lulo schneller voranzutreiben, mit der man die Quelle der alluvialen Diamanten finden will. Ein vorrangiges Ziel ist dabei der Kimberlitschlot L46 auf Lulo, der als mögliche Quelle der hochgradigen Diamanten in Betracht gezogen wird, die in früheren alluvialen Großproben aus dem Alluvialgebiet E46 gefunden wurden.

Lucapa wird dort im Rahmen der Vorbereitungen auf die Entnahme einer Großprobe voraussichtlich auch eine zusätzliche Beprobung und/oder Abbau des hochgradigen alluvialen Schotters E46 vornehmen.

Die Caterpillar-Finanzierung hat eine Laufzeit von 12 Monaten, an deren Ende die Maschinen Lucapa und den Partnern des Unternehmens gehören werden. Wie das Unternehmen mitteilte, liegen die Zinsen im einstelligen Bereich. Lucapa und deren Partner denken nun bereits über den Abschluss einer ähnlichen Finanzierungsvereinbarung nach, um weitere Erdbewegungsmaschinen zu beschaffen, die dann die Abbaurate noch einmal auf 40.000 Kubikmeter pro Monat verdoppeln sollen.

Das dürfte sich lohnen, denn bereits jetzt erzielt Lucapa ansehnliche Erlöse aus dem Verkauf der Lulo-Diamanten. Beim letzten Verkauf waren es 2,9 Mio. AUD, sodass Lucapa insgesamt nun 3.856 Karat an Diamanten für rund 9,7 Mio. AUD verkauft, was einem durchschnittlichen Verkaufspreis von mehr als 2.500 AUD pro Karat (!) entspricht, der ganz erheblich über den durchschnittlich am Markt erzielten Preisen liegt. Den nächsten Verkauf von Lulo-Diamanten will Lucapa schon im kommenden Monat vornehmen.

Risikohinweis: Die GOLDINVEST Media GmbH bietet Redakteuren, Agenturen und Unternehmen die Möglichkeit, Kommentare, Analysen und Nachrichten auf http://www.goldinvest.de zu veröffentlichen. Diese Inhalte dienen ausschließlich der Information der Leser und stellen keine wie immer geartete Handlungsaufforderung dar, weder explizit noch implizit sind sie als Zusicherung etwaiger Kursentwicklungen zu verstehen. Des Weiteren ersetzten sie in keinster Weise eine individuelle fachkundige Anlageberatung. Leser, die aufgrund der hier angebotenen Informationen Anlageentscheidungen treffen bzw. Transaktionen durchführen, handeln vollständig auf eigene Gefahr. Der Erwerb von Wertpapieren birgt hohe Risiken, die bis zum Totalverlust des eingesetzten Kapitals führen können. Die GOLDINVEST Media GmbH und ihre Autoren schließen jedwede Haftung für Vermögensschäden oder die inhaltliche Garantie für Aktualität, Richtigkeit, Angemessenheit und Vollständigkeit der hier angebotenen Artikel ausdrücklich aus. Bitte beachten Sie auch unsere Nutzungshinweise.

Laut §34b WpHG möchten wir darauf hinweisen, dass Partner, Autoren und Mitarbeiter der GOLDINVEST Media GmbH Aktien der jeweils angesprochenen Unternehmen halten oder halten können und somit ein möglicher Interessenskonflikt besteht. Wir können außerdem nicht ausschließen, dass andere Börsenbriefe, Medien oder Research-Firmen die von uns empfohlenen Werte im gleichen Zeitraum besprechen. Daher kann es in diesem Zeitraum zur symmetrischen Informations- und Meinungsgenerierung kommen. Ferner kann zwischen den hier erwähnten Unternehmen und der GOLDINVEST Media GmbH ein Beratungs- oder sonstiger Dienstleistungsvertrag bestehen oder bestanden haben, womit ebenfalls ein Interessenkonflikt gegeben sein kann.

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Leitartikel

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s