Strategische Beteiligung aus Fernost: Western Potash – Chinesen investieren 80 Mio. CAD

Agrarfeld; Foto: Western Potash

Agrarfeld; Foto: Western Potash

Das ging jetzt schnell: Erst vergangene Woche legte die kanadische Kaligesellschaft Western Potash (WKN A0QZLM / TSX WPX) einen neuen Minenplan vor, mit dem die Investitionskosten für die Errichtung einer Mine auf dem Milestone-Projekt des Unternehmens von 3,3 Mrd. auf rund 80 Mio. CAD gedrückt wurden. Wir hatten schon in unserem Bericht dazu darauf hingewiesen, dass Western Potash nun verstärkt zum Übernahmeziel werden könnte – und so kam es nun auch!

Denn wie das Unternehmen brandaktuell meldet, will die chinesische Beijing Tairui Innovation Capital Management Ltd. („Tairui“) eine strategische Investition in Höhe von 80 Mio. CAD in Western Potash tätigen! Dafür wollen die Chinesen 248.989.860 Stammaktien von Western Potash zu jeweils 0,3213 CAD je Aktie erwerben, sodass Tairui schlussendlich 51% der Aktien von Western Potash (nicht verwässert) halten würde. Der Preis von 0,3212 CAD je Aktie entspricht dabei einem Aufschlag von 46% auf den Volumen gewichteten Durchschnittskurs der Papiere bis zum 3. Juli 2015. Er liegt zudem noch über dem Schlusskurs vom vergangenen Freitag von 0,30 CAD, den die Papiere mit einem in den letzten Tagen steilen Anstieg erreicht hatten.

Es könnte zudem sein, dass die CBC (Canada) Holding Corp., die sich im Juni 2013 mit rund 32 Mio. CAD an Western Potash beteiligt hatte, sich entscheidet, ihren Anteil am Unternehmen von bis zu 19,9% zu erhalten. Dann würde die die Platzierung bei Tairui entsprechend angepasst.

Mit den 80 Mio. CAD von Taiuri und dem noch vorhandenen Cahsbestand von rund 15 Mio. CAD ist Western Potash nun gut gerüstet, um das Milestone-Projekt wie in der neuen Studie geplant, schnell zur Produktion zu bringen. Mit dieser „kleinen Lösung“, die Produktion soll bei 146.000 Tonnen Kali pro Jahr liegen, könnte Western Potash bei einem Kalipreis von 315 USD pro Tonne – haben die Analysten von Rockstone Research errechnet – einen Jahresumsatz von rund 47 Mio. Dollar erzielen.

Aber, und das ist ein entscheidender Punkt, bei einer Erholung des Kalipreises und mit einem starken Partner an der Seite, könnte Western Potash die Produktionskapazität der Milestone-Mine nach und nach (oder auch auf einen Schlag) ausweiten und damit den Unternehmenswert weiter steigern. Wie Rockstone Research vorrechnet, würde sich der zu erzielende Jahresumsatz bei Vollauslastung – und einem Kalipreis von 315 USD pro Tonne – auf 882 Mio. Dollar fast verzwanzigfachen!

 

Risikohinweis: Die GOLDINVEST Media GmbH bietet Redakteuren, Agenturen und Unternehmen die Möglichkeit, Kommentare, Analysen und Nachrichten auf http://www.goldinvest.de zu veröffentlichen. Diese Inhalte dienen ausschließlich der Information der Leser und stellen keine wie immer geartete Handlungsaufforderung dar, weder explizit noch implizit sind sie als Zusicherung etwaiger Kursentwicklungen zu verstehen. Des Weiteren ersetzten sie in keinster Weise eine individuelle fachkundige Anlageberatung. Leser, die aufgrund der hier angebotenen Informationen Anlageentscheidungen treffen bzw. Transaktionen durchführen, handeln vollständig auf eigene Gefahr. Der Erwerb von Wertpapieren birgt hohe Risiken, die bis zum Totalverlust des eingesetzten Kapitals führen können. Die GOLDINVEST Media GmbH und ihre Autoren schließen jedwede Haftung für Vermögensschäden oder die inhaltliche Garantie für Aktualität, Richtigkeit, Angemessenheit und Vollständigkeit der hier angebotenen Artikel ausdrücklich aus. Bitte beachten Sie auch unsere Nutzungshinweise.

Laut §34b WpHG möchten wir darauf hinweisen, dass Partner, Autoren und Mitarbeiter der GOLDINVEST Media GmbH Aktien der jeweils angesprochenen Unternehmen halten oder halten können und somit ein möglicher Interessenskonflikt besteht. Wir können außerdem nicht ausschließen, dass andere Börsenbriefe, Medien oder Research-Firmen die von uns empfohlenen Werte im gleichen Zeitraum besprechen. Daher kann es in diesem Zeitraum zur symmetrischen Informations- und Meinungsgenerierung kommen. Ferner kann zwischen den hier erwähnten Unternehmen und der GOLDINVEST Media GmbH ein Beratungs- oder sonstiger Dienstleistungsvertrag bestehen oder bestanden haben, womit ebenfalls ein Interessenkonflikt gegeben sein kann.

Werbeanzeigen

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Leitartikel

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s