Preis strittig, aber: K+S ist einer Übernahme nicht grundsätzlich abgeneigt

Kali-Bohrkerne; Foto: Western Potash Corp.

Kali-Bohrkerne; Foto: Western Potash Corp.

Burkhard Lohr, CFO des deutschen Kaliproduzenten K+S AG (WKN KSAG88) erklärte im Rahmen der Konferenz zur Veröffentlichung der Quartalszahlen, dass sein Unternehmen prinzipiell nicht gegen eine Fusion mit Potash Corp. of Saskatchewan (WKN 878149) sei, obwohl man das aktuelle, 8,6 Mrd. US-Dollar schwere Angebot zurückgewiesen hatte.

Aber Potash Corp. bietet nur 41 Euro pro K+S-Aktie und das ist dem Konzern viel zu wenig. Das DAX-Unternehmen erklärte zudem, eine solche Übernahme könnte schlecht für Deutschland sein, da die Kanadier hierzulande Produktionsstätten schließen könnten. Sollte sich die deutsche Politik diesem Argument anschließen, könnte der Übernahmeversuch von Poatsh Corp. blockiert werden.

Nach Ansicht von K+S wäre es nur logisch für die Kanadier, die europäischen Minen schließen zu lassen. Denn auf dem Kalimarkt besteht ein Überangebot und Potash Corp. produziert in Kanada günstiger als K+S in Europa.

Potash Corp. hingegen erklärte, dass eine Übernahme von K+S eine wertvolle Diversifizierung darstellen würde und man keine Pläne habe, irgendwelche Minen der Deutschen zu schließen. Um die Sorgen um mögliche Jobverluste zu beruhigen, hatte der Konzern aus Saskatchewan Zusagen angeboten, die Minen für mehrere Jahre weiter zu betreiben.

K+S allerdings beklagte, dass es sich nur Versprechungen handle und deren Einhaltung nicht erzwingbar sei. Lohr deutete zudem an, dass es kartellrechtliche Unsicherheit um eine Fusion der Konzerne gebe. Zusammen würden die Unternehmen mehr als 30% des Kalimarktes kontrollieren.

K+S, das Unternehmen hatte am gestrigen Donnerstag solide Zahlen gemeldet, sieht seinen tatsächlichen Wert bei mehr als 60 Euro pro Aktie und damit erheblich über dem Angebot von 41 Euro, das Potash Corp. vorgelegt hatte. Unter anderem glaubt man bei K+S, dass das Legacy-Projekt in Kanada, das sich noch im Bau befindet, bis zu 21 Euro pro Aktie Wert sein könnte. Das ist allerdings unter Analysten umstritten.

Bislang jedenfalls billigt der Markt der K+S-Aktie einen Wert von rund 37 Euro pro Aktie zu – und damit weniger als von Potash Corp. geboten.

Risikohinweis: Die GOLDINVEST Media GmbH bietet Redakteuren, Agenturen und Unternehmen die Möglichkeit, Kommentare, Analysen und Nachrichten auf http://www.goldinvest.de zu veröffentlichen. Diese Inhalte dienen ausschließlich der Information der Leser und stellen keine wie immer geartete Handlungsaufforderung dar, weder explizit noch implizit sind sie als Zusicherung etwaiger Kursentwicklungen zu verstehen. Des Weiteren ersetzten sie in keinster Weise eine individuelle fachkundige Anlageberatung. Leser, die aufgrund der hier angebotenen Informationen Anlageentscheidungen treffen bzw. Transaktionen durchführen, handeln vollständig auf eigene Gefahr. Der Erwerb von Wertpapieren birgt hohe Risiken, die bis zum Totalverlust des eingesetzten Kapitals führen können. Die GOLDINVEST Media GmbH und ihre Autoren schließen jedwede Haftung für Vermögensschäden oder die inhaltliche Garantie für Aktualität, Richtigkeit, Angemessenheit und Vollständigkeit der hier angebotenen Artikel ausdrücklich aus. Bitte beachten Sie auch unsere Nutzungshinweise.

Laut §34b WpHG möchten wir darauf hinweisen, dass Partner, Autoren und Mitarbeiter der GOLDINVEST Media GmbH Aktien der jeweils angesprochenen Unternehmen halten oder halten können und somit ein möglicher Interessenskonflikt besteht. Wir können außerdem nicht ausschließen, dass andere Börsenbriefe, Medien oder Research-Firmen die von uns empfohlenen Werte im gleichen Zeitraum besprechen. Daher kann es in diesem Zeitraum zur symmetrischen Informations- und Meinungsgenerierung kommen. Ferner kann zwischen den hier erwähnten Unternehmen und der GOLDINVEST Media GmbH ein Beratungs- oder sonstiger Dienstleistungsvertrag bestehen oder bestanden haben, womit ebenfalls ein Interessenkonflikt gegeben sein kann.

Werbeanzeigen

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Leitartikel

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s