Renditen wie bei Tekton Energy: Deutsche Rohstoff AG meldet herausragende Förderzahlen aus den USA

Bohrgerät auf der Magpie-Fläche; Foto: Elster Oil & Gas

Bohrgerät auf der Magpie-Fläche; Foto: Elster Oil & Gas

Hervorragende Neuigkeiten von der Deutschen Rohstoff AG (WKN A0XYG7): Das Heidelberger Unternehmen meldet exzellente Förderzahlen von den neuen Bohrungen seiner US-Tochter Elster Oil & Gas (93% Deutsche Rohstoff)!

Elster hatte Mitte September fünf Horizontalbohrungen in Produktion genommen, die, wie nun bekannt wurde, in den ersten 30 Fördertagen insgesamt durchschnittlich 3.434 Barrel Öläquivalent (BOE) pro Tag produzierten. Positiv dabei ist auch, dass der Anteil von Erdgas dabei nur gering ist.

Elsters wirtschaftliche Anteil an der Produktion, der so genannte Working Interest, beträgt durchschnittlich 38%, was 1.305 BOE pro Tag entspricht. Nimmt man einen gleichbleibenden Ölpreis von 45 USD pro Barrel an und geht von einem erwartungsgemäßen Produktionsverlauf der Bohrungen aus, dürfte das Unternehmen damit noch im dieses Jahr einen Umsatz von rund 3 Mio. USD mit diesen fünf Bohrungen generieren, hieß es aus Heidelberg.

Legt man den aktuellen Preis der Ölsorte WTI (Western Texas Intermediate) sowie die zukünftigen Preise, zu denen Öl derzeit an der Terminbörse Nymex gehandelt wird zugrunde, ergibt sich der Deutschen Rohstoff AG zufolge eine Amortisationsdauer von durchschnittlich nur neun Monaten. Das bedeutet schon Mitte 2016 sollten die investierten Mittel wieder zurückgeflossen sein.

Nach Ansicht von Thomas Gutschlag, CEO der Deutsche Rohstoff, sind das fantastische Produktionsergebnisse, die noch besser ausfielen als erwartet. Da auch die Bohrkosten in den USA zuletzt deutlich gesunkenen seien, würden die Renditen und Amortisationszeiten ungefähr auf dem Niveau der besten Tekton-Bohrungen liegen – einer ehemaligen DRAG-Tocher, die man erfolgreich verkaufen konnte, bevor der Ölpreis einbrach (A.d.R.) – obwohl sich der Ölpreis inzwischen halbiert habe, so Herr Gutschlag weiter.

Der Heidelberger Konzern ist in den USA insgesamt an drei Öl- und Gasunternehmen mehrheitlich beteiligt, von denen allein Elster und Cub Creek Energy aktuell mit bis zu 150 Horizontalbohrungen planen – 57 davon in unmittelbarer Nachbarschaft zu den jetzt erfolgten Bohrungen.

Risikohinweis: Die GOLDINVEST Media GmbH bietet Redakteuren, Agenturen und Unternehmen die Möglichkeit, Kommentare, Analysen und Nachrichten auf http://www.goldinvest.de zu veröffentlichen. Diese Inhalte dienen ausschließlich der Information der Leser und stellen keine wie immer geartete Handlungsaufforderung dar, weder explizit noch implizit sind sie als Zusicherung etwaiger Kursentwicklungen zu verstehen. Des Weiteren ersetzten sie in keinster Weise eine individuelle fachkundige Anlageberatung. Leser, die aufgrund der hier angebotenen Informationen Anlageentscheidungen treffen bzw. Transaktionen durchführen, handeln vollständig auf eigene Gefahr. Der Erwerb von Wertpapieren birgt hohe Risiken, die bis zum Totalverlust des eingesetzten Kapitals führen können. Die GOLDINVEST Media GmbH und ihre Autoren schließen jedwede Haftung für Vermögensschäden oder die inhaltliche Garantie für Aktualität, Richtigkeit, Angemessenheit und Vollständigkeit der hier angebotenen Artikel ausdrücklich aus. Bitte beachten Sie auch unsere Nutzungshinweise.

Laut §34b WpHG möchten wir darauf hinweisen, dass Partner, Autoren und Mitarbeiter der GOLDINVEST Media GmbH Aktien der jeweils angesprochenen Unternehmen halten oder halten können und somit ein möglicher Interessenskonflikt besteht. Wir können außerdem nicht ausschließen, dass andere Börsenbriefe, Medien oder Research-Firmen die von uns empfohlenen Werte im gleichen Zeitraum besprechen. Daher kann es in diesem Zeitraum zur symmetrischen Informations- und Meinungsgenerierung kommen. Ferner kann zwischen den hier erwähnten Unternehmen und der GOLDINVEST Media GmbH ein Beratungs- oder sonstiger Dienstleistungsvertrag bestehen oder bestanden haben, womit ebenfalls ein Interessenkonflikt gegeben sein kann.

Advertisements

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Leitartikel

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s