Zur Preisstützung: China nimmt weitere 500.000 Tonnen Zink vom Markt

Zinkerz; Foto: Pasinex Resources

Zinkerz; Foto: Pasinex Resources

Um rund 4% schießt heute der Zinkpreis nach oben, nachdem führende chinesische Zinkhüttenwerke erklärten, dass sie im kommenden Jahr ihren Ausstoß um 500.000 Tonnen und damit fast 20% senken werden.

Mit diesem Schritt von zehn der größten Zinkproduzenten weltweit, der über die Website der in Shanghai ansässigen SMM (Shanghai Metals Market) angekündigt wurde, sollen die Überkapazitäten in den Griff bekommen und der Zinkpreis, der am Donnerstag auf ein Sechsjahrestief gefallen war, gestützt werden, hieß es.

Darauf schoss der Zinkpreis an der London Metal Exchange zwischenzeitlich um mehr als 5% nach oben auf 1.620,50 USD.

Allerdings machen die Einschnitte der chinesischen Produzenten nur rund 3,5% des auf 14 Mio. Tonnen geschätzten globalen Marktvolumens des kommenden Jahres aus. Es scheint eher unwahrscheinlich, dass die Einschnitte ausreichen werden, um den Markt auszubalancieren, von dem Experten und Beobachter weiterhin erwarten, dass er 2016 einen Angebotsüberschuss ausbilden wird. China plant, seine Wirtschaft so zu verändern, dass das Wachstum eher von den Konsumenten getragen wird als vom produzierenden Gewerbe. Das hat zu einem langsameren Wachstum geführt und somit das vorherrschende Überangebot an Rohstoffen begünstigt. (China ist der größte Rohstoffkonsument der Welt.)

Analysten glauben denn auch, dass es greifbare Anzeichen für einen Anstieg der chinesischen Wirtschaftsaktivität braucht, bis sich die Metallmärkte eher auf die positiven als auf die negativen Faktoren konzentrieren. Anfang Oktober hatte bereits Minengigant Glencore (WKN A1JAGV) angekündigt, Minen zu schließen und seine Zinkproduktion um rund 500.000 Tonnen zu senken – 100.000 Tonnen sollten schon im vierten Quartal dieses Jahres wegfallen. Damals kletterte der Zinkpreis sogar um 10% nach oben, bevor er wieder nachgab.

Risikohinweis: Die GOLDINVEST Media GmbH bietet Redakteuren, Agenturen und Unternehmen die Möglichkeit, Kommentare, Analysen und Nachrichten auf http://www.goldinvest.de zu veröffentlichen. Diese Inhalte dienen ausschließlich der Information der Leser und stellen keine wie immer geartete Handlungsaufforderung dar, weder explizit noch implizit sind sie als Zusicherung etwaiger Kursentwicklungen zu verstehen. Des Weiteren ersetzten sie in keinster Weise eine individuelle fachkundige Anlageberatung. Leser, die aufgrund der hier angebotenen Informationen Anlageentscheidungen treffen bzw. Transaktionen durchführen, handeln vollständig auf eigene Gefahr. Der Erwerb von Wertpapieren birgt hohe Risiken, die bis zum Totalverlust des eingesetzten Kapitals führen können. Die GOLDINVEST Media GmbH und ihre Autoren schließen jedwede Haftung für Vermögensschäden oder die inhaltliche Garantie für Aktualität, Richtigkeit, Angemessenheit und Vollständigkeit der hier angebotenen Artikel ausdrücklich aus. Bitte beachten Sie auch unsere Nutzungshinweise.

Laut §34b WpHG möchten wir darauf hinweisen, dass Partner, Autoren und Mitarbeiter der GOLDINVEST Media GmbH Aktien der jeweils angesprochenen Unternehmen halten oder halten können und somit ein möglicher Interessenskonflikt besteht. Wir können außerdem nicht ausschließen, dass andere Börsenbriefe, Medien oder Research-Firmen die von uns empfohlenen Werte im gleichen Zeitraum besprechen. Daher kann es in diesem Zeitraum zur symmetrischen Informations- und Meinungsgenerierung kommen. Ferner kann zwischen den hier erwähnten Unternehmen und der GOLDINVEST Media GmbH ein Beratungs- oder sonstiger Dienstleistungsvertrag bestehen oder bestanden haben, womit ebenfalls ein Interessenkonflikt gegeben sein kann.

Advertisements

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Leitartikel

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s