Mittelfristig ein Problem: Barclays – Investitionen der Goldminenbetreiber auf niedrigstem Stand seit sechs Jahren

Die Queiroz Goldanlage auf AngloGold Ashantis Brasil Mineração-Mine; Foto: AngloGold Ashanti

Die Queiroz Goldanlage auf AngloGold Ashantis Brasil Mineração-Mine; Foto: AngloGold Ashanti

Laut den Analysten von Barclays sind die Investitionen der Goldproduzenten, die die Bank beobachtet, auf den tiefsten Stand seit sechs Jahren gesunken.

Obwohl die Goldproduzenten zuletzt solide operative Leistungen erzielt und im Allgemeinen positive Cashflow-Positionen hätten, würden langfristige Risiken für das Angebot bestehen, da die Investitionen der Unternehmen zusammen mit dem Goldpreis gesunken seien, erklärten die Experten.

Die Barclays-Analysten sammelten Daten von 34 Goldproduzenten und diese zeigten, dass die Investitionen auf den Minen im dritten Quartal auf 2,56 Mrd. USD fielen, was gegenüber dem Vorjahr einen Rückgang von 20,6% bedeutet. Im Vergleich zum zweiten Quartal wurden damit 6,2% weniger investiert. Und wie Barclays aufzeigte, war dies das das niedrigste Ausgabenniveau seit dem ersten Quartal 2009.

Zudem, so die Experten weiter, seien die Goldreserven der Unternehmen auf das niedrigste Niveau seit 2007 gefallen. Dafür gebe es zwei Gründe: zum einen die reduzierten Explorationsaktivitäten auf Grund der gesunkenen Investitionen und zum anderen seien auf Grund des niedrigen Goldpreises einige Minen nicht mehr wirtschaftlich zu betreiben, sodass deren Vorkommen nicht mehr als Reserven klassifiziert werden könnten, erklärte die Bank.

Der Ausschluss unwirtschaftlicher Minen werde durch die steigenden Gehalte untermauert, hieß es weiter. Der Gehalt der Reserven habe seit 2012 nach einem langen Rückgang zu steigen begonnen, was darauf hindeute, dass Minen von minderer Qualität nicht mehr wirtschaftlich betrieben werden könnten.

Wie Barclays weiter ausführte, hätten die sinkenden Investitionsaufwendungen der Goldproduzenten zwar wahrscheinlich kurzfristig keinen oder nur einen begrenzten Einfluss auf den Goldpreis, da noch überirdische Bestände vorhanden seien. Mittelfristig aber könnten sie durchaus Auswirkungen auf das Angebot und damit den Preis haben, so die Bank.

Risikohinweis: Die GOLDINVEST Media GmbH bietet Redakteuren, Agenturen und Unternehmen die Möglichkeit, Kommentare, Analysen und Nachrichten auf http://www.goldinvest.de zu veröffentlichen. Diese Inhalte dienen ausschließlich der Information der Leser und stellen keine wie immer geartete Handlungsaufforderung dar, weder explizit noch implizit sind sie als Zusicherung etwaiger Kursentwicklungen zu verstehen. Des Weiteren ersetzten sie in keinster Weise eine individuelle fachkundige Anlageberatung. Leser, die aufgrund der hier angebotenen Informationen Anlageentscheidungen treffen bzw. Transaktionen durchführen, handeln vollständig auf eigene Gefahr. Der Erwerb von Wertpapieren birgt hohe Risiken, die bis zum Totalverlust des eingesetzten Kapitals führen können. Die GOLDINVEST Media GmbH und ihre Autoren schließen jedwede Haftung für Vermögensschäden oder die inhaltliche Garantie für Aktualität, Richtigkeit, Angemessenheit und Vollständigkeit der hier angebotenen Artikel ausdrücklich aus. Bitte beachten Sie auch unsere Nutzungshinweise.

Laut §34b WpHG möchten wir darauf hinweisen, dass Partner, Autoren und Mitarbeiter der GOLDINVEST Media GmbH Aktien der jeweils angesprochenen Unternehmen halten oder halten können und somit ein möglicher Interessenskonflikt besteht. Wir können außerdem nicht ausschließen, dass andere Börsenbriefe, Medien oder Research-Firmen die von uns empfohlenen Werte im gleichen Zeitraum besprechen. Daher kann es in diesem Zeitraum zur symmetrischen Informations- und Meinungsgenerierung kommen. Ferner kann zwischen den hier erwähnten Unternehmen und der GOLDINVEST Media GmbH ein Beratungs- oder sonstiger Dienstleistungsvertrag bestehen oder bestanden haben, womit ebenfalls ein Interessenkonflikt gegeben sein kann.

Advertisements

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Leitartikel

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s