Trotz Produktionsanstieg: Newcrest Mining muss Gewinnrückgang von 55% melden

Cadia Valley-Anlage; Foto: Newcrest Mining

Cadia Valley-Anlage; Foto: Newcrest Mining

Trotz einer gestiegenen Goldproduktion hat die australische Newcrest Mining (WKN 873365) in den sechs Monaten bis Ende Dezember einen Umsatzrückgang von 13% und einen Einbruch des Nettogewinns von 55% hinnehmen müssen. Das lag, wie kaum anders zu erwarten, an den schwächeren Preisen für Gold und Kupfer.

Newcrest, der größte Goldproduzent Australiens, teilte heute mit, dass man im zweiten Halbjahr 2015 1,20 Mio. Unzen Gold und 38.918 Kupfer förderte. Im gleichen Zeitraum des Vorjahres waren es noch 1,14 Mio. Unzen Gold und 50,300 Tonnen Kupfer. Der Umsatz ging dem Unternehmen zufolge dabei von 1,78 Mio. Dollar im zweiten Halbjahr 2014 auf nun 1,55 Mio. Dollar zurück. Gleichzeitig sank der Nettogewinn von 180 auf 81 Mio. Dollar.

Das Unternehmen wies darauf hin, dass der negative Einfluss des gesunkenen Goldpreises, der um 10% unter dem durchschnittlich erzielten Verkaufspreis des Vorjahreszeitraums lag, zum Teil durch einen 3%igen Anstieg des Absatzvolumens ausgeglichen wurde. Dieses Absatzplus, so Newcrest, war vor allem auf höhere Goldgehalte und höhere Durchsatzraten auf den Minen Lihir und Bonikro in Papua Neu Guinea bzw. der Elfenbeinküste zurückzuführen. Hinzu kam die fortlaufende Produktionssteigerung auf der Cadia East-Mine im australischen New South Wales, welche die rückläufigen Erzgehalte auf der Ridgeway-Mine und Probleme mit der Aufbereitungsanlage auf Cadia ausglich.

Die operativen Kosten des Halbjahres lagen um 13% niedriger bei 969 Mio. Dollar, wobei rund 156 Dollar an Einsparungen aus der Schwäche einiger der Währungen, in denen das Unternehmen seine Kosten begleicht, gegenüber dem US-Dollar resultierten.

Risikohinweis: Die GOLDINVEST Media GmbH bietet Redakteuren, Agenturen und Unternehmen die Möglichkeit, Kommentare, Analysen und Nachrichten auf http://www.goldinvest.de zu veröffentlichen. Diese Inhalte dienen ausschließlich der Information der Leser und stellen keine wie immer geartete Handlungsaufforderung dar, weder explizit noch implizit sind sie als Zusicherung etwaiger Kursentwicklungen zu verstehen. Des Weiteren ersetzten sie in keinster Weise eine individuelle fachkundige Anlageberatung. Leser, die aufgrund der hier angebotenen Informationen Anlageentscheidungen treffen bzw. Transaktionen durchführen, handeln vollständig auf eigene Gefahr. Der Erwerb von Wertpapieren birgt hohe Risiken, die bis zum Totalverlust des eingesetzten Kapitals führen können. Die GOLDINVEST Media GmbH und ihre Autoren schließen jedwede Haftung für Vermögensschäden oder die inhaltliche Garantie für Aktualität, Richtigkeit, Angemessenheit und Vollständigkeit der hier angebotenen Artikel ausdrücklich aus. Bitte beachten Sie auch unsere Nutzungshinweise.

Laut §34b WpHG möchten wir darauf hinweisen, dass Partner, Autoren und Mitarbeiter der GOLDINVEST Media GmbH Aktien der jeweils angesprochenen Unternehmen halten oder halten können und somit ein möglicher Interessenskonflikt besteht. Wir können außerdem nicht ausschließen, dass andere Börsenbriefe, Medien oder Research-Firmen die von uns empfohlenen Werte im gleichen Zeitraum besprechen. Daher kann es in diesem Zeitraum zur symmetrischen Informations- und Meinungsgenerierung kommen. Ferner kann zwischen den hier erwähnten Unternehmen und der GOLDINVEST Media GmbH ein Beratungs- oder sonstiger Dienstleistungsvertrag bestehen oder bestanden haben, womit ebenfalls ein Interessenkonflikt gegeben sein kann.

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Leitartikel

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s