Behörden prüfen: Kinross Gold – Wasserprobleme in Chile

Kinross - Round Mountain Gold

Tagebau-Goldmine von Kinross Gold, Foto: Kinross Gold

Der Zugang zu ausreichend Wasser ist einer der wichtigsten Grundstoffe bei der Produktion von Gold. In Landstrichen, die unter Trockenheit leiden, können die Minenfirmen deshalb Probleme mit den Behörden bekommen – gerechtfertigt oder nicht. So ergeht es derzeit der kanadischen Kinross Gold (WKN A0DM94) mit ihrer Maricunga-Mine in Chile.

Umweltbehörden machen der kanadischen Financial Post zufolge den Minenbetrieb für einen Abfall des Grundwasserspiegels in einem unter Dürre leidenden Teil des Landes verantwortlich und drohen mit dem Entzug der Wasserquelle.

Nach Darstellung des Unternehmens allerdings steht das Absinken des Grundwasserspiegels nicht in Verbindung zu dem Minenbetrieb, der nach Aussage von Kinross sein Wasser ausschließlich aus Quellen im Pantanillo-Gebiet in der Region Atacama bezieht. Es herrsche in der Region Atacama seit Jahren Dürre, was zum Abfall des Grundwasserspiegels geführt habe, so Kinross, und nicht die Wassernutzung auf Maricunga.

Laut dem Unternehmen wollen sowohl die Maricunga-Tochtergesellschaft von Kinross als auch die Behörde (SMA), dass das Umwelttribunal in Santiago die Sache so schnell wie möglich prüft und schnellstmöglich eine Entscheidung trifft. Derzeit arbeitet Maricunga normal, sollte aber gegen Kinross entschieden werden, könnte der Konzern die Wasserquelle für die Mine verlieren.

Risikohinweis: Die GOLDINVEST Media GmbH bietet Redakteuren, Agenturen und Unternehmen die Möglichkeit, Kommentare, Analysen und Nachrichten auf http://www.goldinvest.de zu veröffentlichen. Diese Inhalte dienen ausschließlich der Information der Leser und stellen keine wie immer geartete Handlungsaufforderung dar, weder explizit noch implizit sind sie als Zusicherung etwaiger Kursentwicklungen zu verstehen. Des Weiteren ersetzten sie in keinster Weise eine individuelle fachkundige Anlageberatung. Leser, die aufgrund der hier angebotenen Informationen Anlageentscheidungen treffen bzw. Transaktionen durchführen, handeln vollständig auf eigene Gefahr. Der Erwerb von Wertpapieren birgt hohe Risiken, die bis zum Totalverlust des eingesetzten Kapitals führen können. Die GOLDINVEST Media GmbH und ihre Autoren schließen jedwede Haftung für Vermögensschäden oder die inhaltliche Garantie für Aktualität, Richtigkeit, Angemessenheit und Vollständigkeit der hier angebotenen Artikel ausdrücklich aus. Bitte beachten Sie auch unsere Nutzungshinweise.

Laut §34b WpHG möchten wir darauf hinweisen, dass Partner, Autoren und Mitarbeiter der GOLDINVEST Media GmbH Aktien der jeweils angesprochenen Unternehmen halten oder halten können und somit ein möglicher Interessenskonflikt besteht. Wir können außerdem nicht ausschließen, dass andere Börsenbriefe, Medien oder Research-Firmen die von uns empfohlenen Werte im gleichen Zeitraum besprechen. Daher kann es in diesem Zeitraum zur symmetrischen Informations- und Meinungsgenerierung kommen. Ferner kann zwischen den hier erwähnten Unternehmen und der GOLDINVEST Media GmbH ein Beratungs- oder sonstiger Dienstleistungsvertrag bestehen oder bestanden haben, womit ebenfalls ein Interessenkonflikt gegeben sein kann.

Advertisements

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Leitartikel

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s