Sarama Resources – Die Jagd nach der nächsten großen Goldlagerstätte

Bohrungen auf South Houndé; Foto: Sarama Resources

Bohrungen auf South Houndé; Foto: Sarama Resources

Wie schon im vergangenen Jahr treibt Sarama Resources (WKN A1JPHS / TSXv SWA) die Erkundung des Goldprojekts South Houndé in Burkina Faso aggressiv voran. Das kann man sich leisten, denn die Explorationsarbeiten auf der Liegenschaft, die bereits über eine Ressource von 2,1 Mio. Unzen Gold verfügt, werden vom Branchenriesen Acacia Mining (WKN A1CTRD) finanziert. Dabei werden neben zahlreichen Bohrungen auch geologische Studien sowie geochemische und geophysikalische Untersuchungen durchgeführt.

Einige solcher Studien, die noch im vierten Quartal des vergangenen Jahres vorgenommen wurden, identifizierten das Potenzial auf hochgradigere Vererzungsstrukturen innerhalb des so genannten Tankoro-Korridors, in dem sich nach Ansicht von Sarama Vererzung über eine Länge von 10 Kilometern (!) erstrecken könnte. Über die Untersuchung dieser nahe den bestehenden Ressourcen liegenden Ziele hinaus, hat Sarama im ersten Quartal 2016 zudem auch Ziele in der weiteren Region in Angriff genommen und diese mit verschiedenen Bohrgeräten untersucht.

Die Ergebnisse dieser Bohrungen kommen nach und nach herein und dürften dann in den nächsten Wochen veröffentlicht werden, sodass für einen guten Newsflow gesorgt sein sollte. Denn Sarama führte in den ersten drei Monaten des Jahres allein 6.200 Meter an Air Core-, 4.900 Meter an Rückspül- und 1.100 Meter an Diamantkernbohrungen durch!

Damit testete man hochgradige Erzadern auf den Gebieten MM und MC, die die höchsten Gehalte der bereits nachgewiesenen Ressourcen aufweisen, wollte die Interpretation der Strukturen, die mit dieser hochgradigen Vererzung auf MM und MC assoziiert sind bestätigen und testete neue Strukturanomalien, die durch geophysikalische Untersuchungen entdeckt worden waren. Darüber hinaus erkundete Sarama auch weiter entfernt liegende, regionale Ziele auf den Gebieten Kenobi und Obi mit Bohrungen. Die abschließenden Ergebnisse erwartete man schon in Kürze.

Zudem haben geophysikalische Untersuchungen zahlreiche Widerstandsanomalien in der Nähe der Ressourcen auf MM und MC identifiziert, die bereits mit dem Explorationsprogramm des zweiten Quartals 2016 untersucht werden sollen. Dieses soll bereits Ende des laufenden Monats April beginnen. Insgesamt stehen Sarama für all diese Untersuchungen 2016 rund 3,5 Mio. USD zur Verfügung.

Wir sehen in Sarama Resources nach wie vor einen der am besten geleiteten und aussichtsreichsten, gleichzeitig aber auch – zumindest vom deutschen – Markt am stärksten vernachlässigten Werte unter den Goldexplorern überhaupt. Allein der Deal mit Acacia Mining, der ehemaligen African Barrick Gold, mit seinem Gesamtvolumen von insgesamt bis zu 15 Mio. USD ist unserer Ansicht nach ein Game Changer für das Unternehmen gewesen.

Ganz zu schweigen davon, dass Sarama allein auf South Houndé ja bereits eine Goldressource von mehr als 2 Mio. Unzen nachgewiesen hat und jetzt dabei ist zu demonstrieren, dass auf dem Projekt das Potenzial auf eine wahre „Monster“-Lagerstätte besteht, die sogar für einen Branchenriesen wie Acacia groß genug sein könnte.

Angesichts der jetzt anstehenden Flut an Bohrergebnissen sowie der Tatsache, dass das nächste Bohrprogramm schon Ende dieses Monats ansteht (ein Tempo, das sich nur wenige Unternehmen der Branche leisten können), gehen wir davon aus, dass das Interesse an Sarama in den kommenden Wochen und Monaten erheblich steigen könnte. Ein Anfang ist zumindest schon einmal gemacht, die Aktie ist in den letzten Tagen in Kanada ausgebrochen und unter deutlich höherem Volumen als zuletzt von 0,07 auf 0,105 CAD gestiegen.

Risikohinweis: Die GOLDINVEST Media GmbH bietet Redakteuren, Agenturen und Unternehmen die Möglichkeit, Kommentare, Analysen und Nachrichten auf http://www.goldinvest.de zu veröffentlichen. Diese Inhalte dienen ausschließlich der Information der Leser und stellen keine wie immer geartete Handlungsaufforderung dar, weder explizit noch implizit sind sie als Zusicherung etwaiger Kursentwicklungen zu verstehen. Des Weiteren ersetzten sie in keinster Weise eine individuelle fachkundige Anlageberatung. Leser, die aufgrund der hier angebotenen Informationen Anlageentscheidungen treffen bzw. Transaktionen durchführen, handeln vollständig auf eigene Gefahr. Der Erwerb von Wertpapieren birgt hohe Risiken, die bis zum Totalverlust des eingesetzten Kapitals führen können. Die GOLDINVEST Media GmbH und ihre Autoren schließen jedwede Haftung für Vermögensschäden oder die inhaltliche Garantie für Aktualität, Richtigkeit, Angemessenheit und Vollständigkeit der hier angebotenen Artikel ausdrücklich aus. Bitte beachten Sie auch unsere Nutzungshinweise.

Laut §34b WpHG möchten wir darauf hinweisen, dass Partner, Autoren und Mitarbeiter der GOLDINVEST Media GmbH Aktien der jeweils angesprochenen Unternehmen halten oder halten können und somit ein möglicher Interessenskonflikt besteht. Wir können außerdem nicht ausschließen, dass andere Börsenbriefe, Medien oder Research-Firmen die von uns empfohlenen Werte im gleichen Zeitraum besprechen. Daher kann es in diesem Zeitraum zur symmetrischen Informations- und Meinungsgenerierung kommen. Ferner kann zwischen den hier erwähnten Unternehmen und der GOLDINVEST Media GmbH ein Beratungs- oder sonstiger Dienstleistungsvertrag bestehen oder bestanden haben, womit ebenfalls ein Interessenkonflikt gegeben sein kann.

Advertisements

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Leitartikel

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s