Bullishes Szenario: Zink – Haywood Securities erwartet Anstieg auf 1,20 USD pro Pfund

Mountain View-Mine mit Zink in Gesteinshalden; Foto: Nevada Zinc

Mountain View-Mine mit Zink in Gesteinshalden; Foto: Nevada Zinc

Seit Anfang des Jahres hat der Zinkpreis bereits eine beeindruckende Performance gezeigt. Die Analysten von Haywood Securities glauben, dass der Ausblick für Zink auch auf mittel- und langfristige Sicht positiv ist, der Preis deutlicher und früher aufwärts tendieren könnte als bei anderen Industriemetallen.

Denn, so Haywood weiter, in den vergangenen Jahren seien eine Reihe von wichtigen Zinkminen geschlossen worden, zuletzt die Century-Mine in Australien, die rund 4% des weltweiten Zinkangebots bereitstellte. Century lieferte Anfang dieses Jahres das letzte Konzentrat aus. Hinzu komme, erläutern die Experten, dass Glencore International (WKN A1JAGV), Nyrstar (WKN A0M58B) und andere ihre Produktion signifikant reduziert hätten. Insgesamt sinke so die weltweite Zinkproduktion um mehr als 10%, sodass definitiv ein Angebotsproblem drohe, so Haywood.

Und die Experten weisen darauf hin, dass in jüngster Zeit kaum große Funde gemacht oder Entwicklungsprojekte angeschoben wurden, die diesen Produktionsrückgang auch nur annähernd ausgleichen könnten. Es bilde sich also eine fundamentale Angebotslücke, die sich zum Ende des Jahres hin zeigen werde, wenn die Lagerbestände auf kritisches Niveau gesunken seien, erläutert Haywood. Im Jahresvergleich erheblich gesunkene Gebühren für Konzentratverarbeitung deuten nach Ansicht der Analysten zudem darauf hin, dass auch die Marktteilnehmer in Zukunft eine Angebotsverknappung erwarten.

Das sind natürlich hervorragende Aussichten für die wenigen Unternehmen, die sich derzeit ausschließlich auf Zink konzentrieren.

Dazu gehört natürlich auch Nevada Zinc (WKN A14P3D / TSXv NZN). Das Unternehmen von CEO Bruce Durham erkundet derzeit das Lone Mountain-Projekt in Nevada, auf dem sich auch eine ehemals produzierende Mine, die Moutain View-Mine, befindet. Nevada Zinc hat bereits einige exzellente Bohrergebnisse mit sehr hohen Gehalten von rund 10% Zinkäquivalent präsentiert und zudem vor Kurzem die Ergebnisse erster metallurgischer Tests vorgelegt, die auf eine mögliche, sehr hohe Ausbringungsrate von bis zu 92% hindeuten. Was wiederum niedrigere Kosten bei einer zukünftigen Produktion bedeuten würde. (Weitere Informationen zum Unternehmen finden Sie auch auf www.goldinvest.de)

Haywood ist noch vergleichsweise vorsichtig, was den Zinkpreis dieses Jahres angeht. Im Durchschnitt rechnen die Analysten mit 0,80 USD pro Pfund, erwarten aber zum Ende des Jahres hin einen Anstieg. Für 2017 allerdings prognostiziert man bereits einen durchschnittlichen Zinkpreis von 1,00 USD und 2018 bereits 1,20 USD pro Pfund. Die Scotia Bank ist da noch bullisher für Zink eingestellt, die Analysten rechnen damit, dass der Zinkpreis ab Ende 2016 in den Steigflug übergeht, 2017 auf 1,25 USD, 2018 auf 1,55 USD und 2019 sogar auf 1,70 USD pro Pfund steigen wird.

Davon würde natürlich auch Pasinex Resources (WKN A1JWFY / CSE PSE) profitieren. Das Unternehmen betreibt die Pinargozu-Mine in der Türkei und produziert dort – wenn auch in noch vergleichsweise kleinem Umfang – extrem hochgradiges DSO-Material (Direct Shipping Ore) mit Gehalten um die 35% Zink. Die operativ tätige Joint Venture-Gesellschaft (50:50 mit dem türkischen Minenkonzern Akmetal) schreibt bereits schwarze Zahlen, was in absehbarer Zeit auch auf Pasinex selbst durchschlagen sollte. (Weitere Informationen unter www.goldinvest.de)

Risikohinweis: Die GOLDINVEST Media GmbH bietet Redakteuren, Agenturen und Unternehmen die Möglichkeit, Kommentare, Analysen und Nachrichten auf http://www.goldinvest.de zu veröffentlichen. Diese Inhalte dienen ausschließlich der Information der Leser und stellen keine wie immer geartete Handlungsaufforderung dar, weder explizit noch implizit sind sie als Zusicherung etwaiger Kursentwicklungen zu verstehen. Des Weiteren ersetzten sie in keinster Weise eine individuelle fachkundige Anlageberatung. Leser, die aufgrund der hier angebotenen Informationen Anlageentscheidungen treffen bzw. Transaktionen durchführen, handeln vollständig auf eigene Gefahr. Der Erwerb von Wertpapieren birgt hohe Risiken, die bis zum Totalverlust des eingesetzten Kapitals führen können. Die GOLDINVEST Media GmbH und ihre Autoren schließen jedwede Haftung für Vermögensschäden oder die inhaltliche Garantie für Aktualität, Richtigkeit, Angemessenheit und Vollständigkeit der hier angebotenen Artikel ausdrücklich aus. Bitte beachten Sie auch unsere Nutzungshinweise.

Laut §34b WpHG möchten wir darauf hinweisen, dass Partner, Autoren und Mitarbeiter der GOLDINVEST Media GmbH Aktien der jeweils angesprochenen Unternehmen halten oder halten können und somit ein möglicher Interessenskonflikt besteht. Wir können außerdem nicht ausschließen, dass andere Börsenbriefe, Medien oder Research-Firmen die von uns empfohlenen Werte im gleichen Zeitraum besprechen. Daher kann es in diesem Zeitraum zur symmetrischen Informations- und Meinungsgenerierung kommen. Ferner kann zwischen den hier erwähnten Unternehmen und der GOLDINVEST Media GmbH ein Beratungs- oder sonstiger Dienstleistungsvertrag bestehen oder bestanden haben, womit ebenfalls ein Interessenkonflikt gegeben sein kann.

Advertisements

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Leitartikel

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s