Angesichts Goldpreiserholung: Starke Quartalszahlen der Goldproduzenten erwartet

Erztransport auf der Goldmine Selinsing; Foto: Monument Mining

Erztransport auf der Goldmine Selinsing; Foto: Monument Mining

Der Goldpreis ist im ersten Quartal um 16% gestiegen und verbuchte damit die beste Quartalsperformance seit fast drei Jahrzehnten. Nimmt man die gesteigerte Effizienz und die gesunkenen Kosten der letzten Jahre bei den Goldproduzenten hinzu, sind die Erwartungen an die Ergebnisse des ersten Quartals hoch.

Eine stetige Produktion und ein wieder höherer Goldpreis deuten auch nach Ansicht der Experten von RBC Capital Markets auf starke Quartalszahlen hin. Sie glauben zudem, dass die Prognosen der Unternehmen für 2016 relativ konservativ gehalten sind, sodass die Chance größer ist, die Erwartungen zu übertreffen. Negative Überraschungen sollten nach Aussage von RBC angesichts dessen allerdings mit deutlichen Kursverlusten „bestraft“ werden.

Ein wichtiger Faktor für die Ergebnisse ist das Markt-Timing, erläutern die Analysten weiter. Denn Gold kostete im Februar und im März durchschnittlich 1.225 USD pro Unze und damit deutlich mehr als noch im Januar (1.095USD/Unze). Laut RBC finden allerdings die meisten Goldverkäufe am Ende eines Quartals statt, sodass Produzenten mit gutem Timing einen signifikanten Vorteil hätten.

Die Analysten von TD Securities prognostizieren, dass die „all-in“ Margen des ersten Quartals im Goldsektor bei 297 USD pro Unze liegen werden, was einen Anstieg von 51% gegenüber dem Vorjahr bedeuten würde.

Allerdings, so TDS weiter, gehe man davon aus, dass die Goldproduzenten insgesamt auch weiterhin darauf konzentriert sein werden, die Kosten und Investitionen im Zaum zu halten. Schließlich, so TDS, sei dies das ersten Quartal mit merkbar höheren Goldpreisen seit mehreren Jahren.

Risikohinweis: Die GOLDINVEST Media GmbH bietet Redakteuren, Agenturen und Unternehmen die Möglichkeit, Kommentare, Analysen und Nachrichten auf http://www.goldinvest.de zu veröffentlichen. Diese Inhalte dienen ausschließlich der Information der Leser und stellen keine wie immer geartete Handlungsaufforderung dar, weder explizit noch implizit sind sie als Zusicherung etwaiger Kursentwicklungen zu verstehen. Des Weiteren ersetzten sie in keinster Weise eine individuelle fachkundige Anlageberatung. Leser, die aufgrund der hier angebotenen Informationen Anlageentscheidungen treffen bzw. Transaktionen durchführen, handeln vollständig auf eigene Gefahr. Der Erwerb von Wertpapieren birgt hohe Risiken, die bis zum Totalverlust des eingesetzten Kapitals führen können. Die GOLDINVEST Media GmbH und ihre Autoren schließen jedwede Haftung für Vermögensschäden oder die inhaltliche Garantie für Aktualität, Richtigkeit, Angemessenheit und Vollständigkeit der hier angebotenen Artikel ausdrücklich aus. Bitte beachten Sie auch unsere Nutzungshinweise.

Laut §34b WpHG möchten wir darauf hinweisen, dass Partner, Autoren und Mitarbeiter der GOLDINVEST Media GmbH Aktien der jeweils angesprochenen Unternehmen halten oder halten können und somit ein möglicher Interessenskonflikt besteht. Wir können außerdem nicht ausschließen, dass andere Börsenbriefe, Medien oder Research-Firmen die von uns empfohlenen Werte im gleichen Zeitraum besprechen. Daher kann es in diesem Zeitraum zur symmetrischen Informations- und Meinungsgenerierung kommen. Ferner kann zwischen den hier erwähnten Unternehmen und der GOLDINVEST Media GmbH ein Beratungs- oder sonstiger Dienstleistungsvertrag bestehen oder bestanden haben, womit ebenfalls ein Interessenkonflikt gegeben sein kann.

Advertisements

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Leitartikel

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s