Strategischer Schachzug: Almonty Industries – Auslagerung der Wolfram Camp-Mine soll zusätzlichen Aktionärswert schaffen!

Luftansicht des Tagebaus auf der Los Santos-Mine; Foto: Almonty Industries

Luftansicht des Tagebaus auf der Los Santos-Mine; Foto: Almonty Industries

Die kanadische Almonty Industries (WKN A1JSSD / TSXv AII) gehört schon jetzt zu den größten Wolframproduzenten außerhalb Chinas, mit produzierenden Minen und sehr viel versprechenden Entwicklungsprojekten in Spanien, Südkorea und Australien. Jetzt hat das Unternehmen einen unserer Ansicht nach klugen, strategischen Schachzug vorgenommen und eine Vereinbarung getroffen, die australische Wolfram Camp-Mine in eine andere Gesellschaft „auszulagern“.

Vordergründig hat man Wolfram Camp an die australische ATC Alloys (ASX ATA) verkauft. Der Verkaufspreis beträgt 120 Mio. ATC-Aktien zu einem angesetzten Preis von 0,05 AUD (6 Mio. AUD) und ATC übernimmt die internen Verbindlichkeiten von Wolfram Camp gegenüber Almonty. Aber: Mit der Ausgabe der neuen Aktien steigt Almonty mit rund 53% zum Mehrheitsaktionär von ATC Alloys auf, hat also weiterhin den Daumen auf der Entwicklung und zukünftigen Produktion von Wolfram Camp.

Und, das ist wohl der entscheidende Punkt, Almonty erhält Zugriff auf das ATC Ferrotungsten-Projekt, eine Ferrotungstenaffinerie in Vietnam. Damit würde sich für Almonty – und natürlich auch ATC – die Wolframwertschöpfungskette um einen signifikanten Schritt ausweiten! Denn Ferrotungsten wird aus Wolframkonzentraten hergestellt, wie sie auf Wolfram Camp produziert werden.

Wie Lewis Black, CEO von Almonty ausführte, sollte ATC so in der Lage sein, eine Bewertung zu erlangen, wie sie Spezialmetallproduzenten üblicherweise zugebilligt wird. Und für Almonty sei der Deal die Fortsetzung seiner Konsolidierungsstrategie und kombiniere, so Herr Lewis, die größte Wolframreservenbasis des Westens mit der größten Ferrotungstenanlage des Westens. Und das, ist der Almonty-CEO überzeugt, sollte den Wert beider Assets für die Aktionäre beider Unternehmen maximieren.

Die Wolfram Camp-Mine liegt rund 130 Kilometer westlich von Cairns. Es handelt sich um eine vollständig genehmigte Tagebaumine, die im November 2013 die kommerzielle Produktion aufnahm. 2015 lag der Ausstoß der Mine bei rund 40.000 Tonnen Wolframoxid. Das Minenleben wird derzeit mit vier Jahren veranschlagt, es besteht nach Aussage von Almonty aber noch erhebliches Explorationspotenzial, sodass die Lebensdauer potenziell noch erhöht werden könnte.

Derzeit allerdings ist die Produktion auf Wolfram Camp ausgesetzt, da man an einer Optimierung des Mahlkreislaufs arbeitet. Diese soll aber noch vor Ende Juni abgeschlossen werden und Almonty geht davon aus, dass die Minenproduktion schnell wieder aufgenommen und innerhalb weniger Wochen zur vollen Kapazität hochgefahren werden kann.

Bevor der Deal zwischen Almonty und ATC allerdings abgeschlossen werden kann, sind noch einige Hürden zu nehmen. Dazu gehört der Abschluss von Due Diligence-Prüfungen durch beide Unternehmen, die Zustimmung der ATC-Aktionäre und dass ATC eine Kapitalerhöhung von mindestens 4 Mio. AUD erfolgreich abschließt. Auch externe Kreditgeber müssen der Vereinbarung zustimmen.

Almonty hatte die Wolfram Camp-Mine im September 2014 von der Deutschen Rohstoff AG (WKN A0XYG7) erworben. Die Heidelberger sind mit derzeit 13,2% an Almonty beteiligt.

Risikohinweis: Die GOLDINVEST Media GmbH bietet Redakteuren, Agenturen und Unternehmen die Möglichkeit, Kommentare, Analysen und Nachrichten auf http://www.goldinvest.de zu veröffentlichen. Diese Inhalte dienen ausschließlich der Information der Leser und stellen keine wie immer geartete Handlungsaufforderung dar, weder explizit noch implizit sind sie als Zusicherung etwaiger Kursentwicklungen zu verstehen. Des Weiteren ersetzten sie in keinster Weise eine individuelle fachkundige Anlageberatung. Leser, die aufgrund der hier angebotenen Informationen Anlageentscheidungen treffen bzw. Transaktionen durchführen, handeln vollständig auf eigene Gefahr. Der Erwerb von Wertpapieren birgt hohe Risiken, die bis zum Totalverlust des eingesetzten Kapitals führen können. Die GOLDINVEST Media GmbH und ihre Autoren schließen jedwede Haftung für Vermögensschäden oder die inhaltliche Garantie für Aktualität, Richtigkeit, Angemessenheit und Vollständigkeit der hier angebotenen Artikel ausdrücklich aus. Bitte beachten Sie auch unsere Nutzungshinweise.

Laut §34b WpHG möchten wir darauf hinweisen, dass Partner, Autoren und Mitarbeiter der GOLDINVEST Media GmbH Aktien der jeweils angesprochenen Unternehmen halten oder halten können und somit ein möglicher Interessenskonflikt besteht. Wir können außerdem nicht ausschließen, dass andere Börsenbriefe, Medien oder Research-Firmen die von uns empfohlenen Werte im gleichen Zeitraum besprechen. Daher kann es in diesem Zeitraum zur symmetrischen Informations- und Meinungsgenerierung kommen. Ferner kann zwischen den hier erwähnten Unternehmen und der GOLDINVEST Media GmbH ein Beratungs- oder sonstiger Dienstleistungsvertrag bestehen oder bestanden haben, womit ebenfalls ein Interessenkonflikt gegeben sein kann.

Advertisements

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Leitartikel

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s