Optionsausübung abgeschlossen: Lucapa Diamond – Bahn frei für neue Kursanstiege

30karätiger Diamant vom Lulo-Projekt; Foto: Lucapa Diamond Company

30karätiger Diamant vom Lulo-Projekt; Foto: Lucapa Diamond Company

Während der Markt in der jüngeren Vergangenheit schwer unter Druck stand und Kapital in rauen Mengen aus dem Bergbausektor abgezogen wurde, war der australische Diamantproduzent Lucapa Diamond (WKN A0M6U8) einer der wenigen Lichtblicke – vor allem auf Grund der außergewöhnlichen Größe und Qualität der Diamanten, die das Unternehmen förderte.

Trotz der schwierigen Gesamtsituation konnte Lucapa in den letzten zwei Jahren nämlich ungefähr 20 Mio. AUD an Kapital aufnehmen und dies nutzen, um erhebliche, operative Fortschritte zu machen. Dazu gehörte vor allem der Ausbau der alluvialen Produktion, aber auch der Fund eines 404 Karat schweren Diamanten, der von Lucapa und deren Partnern für 22,5 Mio. AUD verkauft werden konnte. Das ließ die Aktie des Unternehmens bis auf 0,49 AUD steigen. Dann allerdings fiel das Papier zurück auf bis zu 0,32 / 0,33 AUD. Warum?

Nun, Lucapa hatte rund 68 Mio. Optionen mit einem Ausübungspreis von 0,30 AUD ausstehen, die am 29. April dieses Jahres ausliefen. Wie nicht anders zu erwarten, wurde die Aktie in Richtung des Ausübungspreises gedrückt, doch seit letzter Woche, seit die Optionen nicht mehr gehandelt werden, konnte sich die Aktie bereits wieder erholen. Der Druck auf die Aktien sollte damit Geschichte sein. Es ist nun damit zu rechnen, dass sich der Aktienkurs in Zukunft wieder geordneter entwickeln kann und somit eine Wiederaufnahme des zuvor beobachteten Aufwärtstrends möglich ist.

Lucapa meldete, dass man rund 9 Mio. AUD aus der Ausübung von Aktionen erlösen konnte und davon ausgehe, dass noch einige Dollar mehr hereinkommen. (Potenziell, bei Ausübung aller Optionen, wäre ein Erlös von 18 Mio. AUD möglich.)

Das bedeutet, die liquiden Mittel steigen erheblich. Ein Teil dieses Kapitals wird voraussichtlich darauf verwendet, Anlagen und Ausrüstung zu erwerben, um in den kommenden Monaten die alluviale Diamantproduktion auf 40.000 Schüttkubikmeter pro Monat zu verdoppeln. Das sollte aber auch dazu führen, dass der Betrieb mehr Cash abwirft.

Und alle Neuigkeiten zu Umfang und Qualität der Kimberlitschlote auf dem Lulo-Projekt – insbesondere zu Kimberlit L259, wo Lucapa die Quelle der zahlreichen außergewöhnlichen Diamanten vermutet, die man auf den Abbaugebieten Block 8 und 6 gefunden hat – können sich damit auf den Kurs auswirken, ohne dass die „Ablenkung“ durch die stark gehandelten Optionen im Wege stünde.

Risikohinweis: Die GOLDINVEST Media GmbH bietet Redakteuren, Agenturen und Unternehmen die Möglichkeit, Kommentare, Analysen und Nachrichten auf http://www.goldinvest.de zu veröffentlichen. Diese Inhalte dienen ausschließlich der Information der Leser und stellen keine wie immer geartete Handlungsaufforderung dar, weder explizit noch implizit sind sie als Zusicherung etwaiger Kursentwicklungen zu verstehen. Des Weiteren ersetzten sie in keinster Weise eine individuelle fachkundige Anlageberatung. Leser, die aufgrund der hier angebotenen Informationen Anlageentscheidungen treffen bzw. Transaktionen durchführen, handeln vollständig auf eigene Gefahr. Der Erwerb von Wertpapieren birgt hohe Risiken, die bis zum Totalverlust des eingesetzten Kapitals führen können. Die GOLDINVEST Media GmbH und ihre Autoren schließen jedwede Haftung für Vermögensschäden oder die inhaltliche Garantie für Aktualität, Richtigkeit, Angemessenheit und Vollständigkeit der hier angebotenen Artikel ausdrücklich aus. Bitte beachten Sie auch unsere Nutzungshinweise.

Laut §34b WpHG möchten wir darauf hinweisen, dass Partner, Autoren und Mitarbeiter der GOLDINVEST Media GmbH Aktien der jeweils angesprochenen Unternehmen halten oder halten können und somit ein möglicher Interessenskonflikt besteht. Wir können außerdem nicht ausschließen, dass andere Börsenbriefe, Medien oder Research-Firmen die von uns empfohlenen Werte im gleichen Zeitraum besprechen. Daher kann es in diesem Zeitraum zur symmetrischen Informations- und Meinungsgenerierung kommen. Ferner kann zwischen den hier erwähnten Unternehmen und der GOLDINVEST Media GmbH ein Beratungs- oder sonstiger Dienstleistungsvertrag bestehen oder bestanden haben, womit ebenfalls ein Interessenkonflikt gegeben sein kann.

Advertisements

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Leitartikel

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s