Ausreichend Kapital für fünf Jahre: Equitas Resources – Expansion der Goldproduktion durchfinanziert!

Besuch der Experten von Cartesian auf dem Cajueiro-Projekt; Foto: Equitas Resources

Besuch der Experten von Cartesian auf dem Cajueiro-Projekt; Foto: Equitas Resources

Das ist ein Hammer: Die kanadische Equitas Resources (WKN A12CWK / TSXv EQT) erhält von einem großen Fonds ausreichend finanzielle Mittel bereitgestellt, um ihren Kapitalbedarf – nach aktuellem Stand der Planungen – für die nächsten fünf Jahre zu decken!

Denn wie Equitas mitteilte, hat man ein verbindliches Termsheet mit der Cartesian Royalty Holdings über ein Finanzierungspaket in Höhe von 6,0 Mio. US-Dollar unterzeichnet. Das besteht aus einem revolvierenden Goldvorauszahlungsdarlehen über 5 Mio. US-Dollar sowie einer Privatplatzierung in Höhe von 1 Mio. USD.

Damit, so Equitas, wird man die Exploration, Bohrungen zur Gehaltskontrolle sowie die Erhöhung der bereits bekannten Goldressourcen auf dem brasilianischen Hauptprojekt Cajueiro sowie weiteren Projekten des Unternehmens finanzieren. Der Plan ist, auf Cajueiro dann zunächst zwei Goldproduktionsanlagen zu errichten, die es Equitas in der ersten Phase ermöglichen sollen, so CEO Chris Harris, dort zwischen 13.000 und 17.000 Unzen Gold zu fördern. Mit späteren Expansionsmaßnahmen, erklärte uns Herr Harris vor einiger Zeit, sollte es dann möglich sein, auf einen Ausstoß von 50.000 bis 60.000 Unzen Gold pro Jahr zu kommen. Grob geschätzt, erklärte der Equitas CEO, in den kommenden fünf bis sechs Jahren…

Das man sich dafür nun einen Großteil oder sogar die gesamten benötigten Mittel sichern konnte, ist natürlich ein gewaltiger Meilenstein für das Unternehmen!

Was aber ist ein „revolvierendes Goldvorauszahlungsdarlehen“ wie Equitas es mit Cartesian abgeschlossen hat? Die Erklärung gibt das Unternehmen selbst:

Bei der Goldvorauszahlung handelt es sich um ein gesichertes Darlehen, das zu einem vorab festgelegten Volumen und Preis in Form von Gold getilgt werden wird. Jede 1 Millionen US$, die von Equitas in Anspruch genommen wird, muss innerhalb eines Jahres nach Inanspruchnahme in Form von 2.100 Unzen Gold zurückgezahlt werden bzw. 2.300 Unzen Gold, sollte die Tilgung mehr als ein Jahr, aber weniger als 3 Jahre dauern. Sollten das Darlehen in voller Höhe, also 5 Millionen US$, in Anspruch genommen werden, belaufen sich die Rückzahlungen auf insgesamt 10.500 bis 11.500 Unzen Gold.

[..]

Jede Inanspruchnahme ist innerhalb von 36 Monaten zu tilgen; die Rückzahlungen beginnen nach einem Zeitraum von 6 Monaten. Jegliche Rückzahlungsbeträge, die innerhalb eines Jahres nach Inanspruchnahme geleistet wurden, können wieder in Anspruch genommen werden. Dies bietet Equitas eine potenzielle revolvierende Kreditfähigkeit von mehr als 5 Millionen US$.

Der Deal hat natürlich zudem den enormen Vorteil, dass Equitas über diese 5 Mio. USD verfügen kann, ohne dass die Aktionäre eine weitere Verwässerung erfahren!

Die erfolgt natürlich zu einem kleineren Grad durch die Platzierungskomponente der Vereinbarung zwischen Equitas und Cartesian, aber eben nur über 1 Mio. USD, wofür das Unternehmen Einheiten bestehend aus einer Aktie und einem Warrant zu je 0,07 CAD ausgibt. Die Warrants können bei 0,117 CAD ausgeübt werden. ABER: Während die Warrants innerhalb von 24 Monaten jederzeit ausgeübt werden können, hat sich Cartesian bereit erklärt, für die Aktien eine Sperrfrist von 18 Monaten (!) zu akzeptieren. (Normalerweise beträgt die Sperrfrist nur vier Monate.) Und das zeigt unserer Ansicht nach deutlich, dass Cartesian beabsichtigt, Equitas langfristig zu begleiten.

Ein Wort noch zu Cartesian Royalty Holdings. Das Unternehmen ist Teil der Cartesian Capital Group, einer international tätigen Beteiligungsgesellschaft, die bereits zahlreiche Unternehmen in ihrer Entwicklung unterstützt hat. Cartesian verwaltet mehr als 2,4 Milliarden Dollar und ist damit gewiss kein kleiner Fisch!

Insgesamt also sind dies unserer Ansicht extrem positive Neuigkeiten, denn jetzt kann Equitas seine Pläne zügig erfüllen, ohne immer wieder an die Börse gehen zu müssen, um sich neues Geld zu besorgen. Das ist eine mehr als komfortable Situation, in der sich viele Unternehmen vergleichbarer Größe sicher gerne befinden würden!

Sollte man jetzt auch vorankommen wie geplant – eine Garantie gibt es dafür natürlich nicht –, sollte das auch der Aktie spürbar zugutekommen, zumal auch der Goldpreis zuletzt wieder angezogen hat. Als nächstes dürften die Ergebnisse des Ende Mai auf Cajuiero begonnenen Bohrprogramms anstehen, das uns sehr erfolgsversprechend erscheint und das Potenzial birgt, der Aktie weiteren Schwung zu verschaffen.

Die GOLDINVEST Media GmbH bietet Redakteuren, Agenturen und Unternehmen die Möglichkeit, Kommentare, Analysen und Nachrichten auf http://www.goldinvest.de zu veröffentlichen. Diese Inhalte dienen ausschließlich der Information der Leser und stellen keine wie immer geartete Handlungsaufforderung dar, weder explizit noch implizit sind sie als Zusicherung etwaiger Kursentwicklungen zu verstehen. Des Weiteren ersetzten sie in keinster Weise eine individuelle fachkundige Anlageberatung. Leser, die aufgrund der hier angebotenen Informationen Anlageentscheidungen treffen bzw. Transaktionen durchführen, handeln vollständig auf eigene Gefahr. Der Erwerb von Wertpapieren birgt hohe Risiken, die bis zum Totalverlust des eingesetzten Kapitals führen können. Die GOLDINVEST Media GmbH und ihre Autoren schließen jedwede Haftung für Vermögensschäden oder die inhaltliche Garantie für Aktualität, Richtigkeit, Angemessenheit und Vollständigkeit der hier angebotenen Artikel ausdrücklich aus. Bitte beachten Sie auch unsere Nutzungshinweise.

Laut §34b WpHG möchten wir darauf hinweisen, dass Partner, Autoren und Mitarbeiter der GOLDINVEST Media GmbH Aktien der jeweils angesprochenen Unternehmen halten oder halten können und somit ein möglicher Interessenskonflikt besteht. Wir können außerdem nicht ausschließen, dass andere Börsenbriefe, Medien oder Research-Firmen die von uns empfohlenen Werte im gleichen Zeitraum besprechen. Daher kann es in diesem Zeitraum zur symmetrischen Informations- und Meinungsgenerierung kommen. Ferner kann zwischen den hier erwähnten Unternehmen und der GOLDINVEST Media GmbH ein Beratungs- oder sonstiger Dienstleistungsvertrag bestehen oder bestanden haben, womit ebenfalls ein Interessenkonflikt gegeben sein kann.

Advertisements

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Leitartikel

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s