Erste Ergebnisse: Nevada Zinc erbohrt fast 8% Zink nahe der Oberfläche

Vorläufige Bestimmung des Zinkgehalts (XRay) einer Bohrprobe vom Lone Mountain-Projekt; Foto: True Research

Vorläufige Bestimmung des Zinkgehalts (XRay) einer Bohrprobe vom Lone Mountain-Projekt; Foto: True Research

Ende Mai hatte die kanadische Nevada Zinc (WKN A14P3D / TSXv NZN) ihr erstes Bohrprogramm auf dem Gelände der ehemaligen Zinkmine Mountain View angestoßen. Historische Bohrergebnisse ließen diese Bohrungen besonders aussichtsreich erscheinen. Und das hat sich jetzt bestätigt.

Denn heute Nacht veröffentlichte Nevada Zinc die Resultate der ersten zwei Bohrlöcher dieses mehr als 20 Bohrungen umfassenden Programms auf dem Lone Mountain-Projekt. Und wieder einmal wurde man in unmittelbarer Nähe zur Oberfläche fündig. Genauer gesagt traf man, wie CEO Bruce Durham erklärte, innerhalb von nur 28 Metern ab Oberfläche auf „starke Zinkvererzung“, wobei die geologischen Strukturen jenen ähnelten, die man mit vorherigen, erfolgreichen Bohrungen weiter westlich angetroffen hatte.

Für Herrn Durham sind dies „ermutigende“ Ergebnisse, sodass er sich schon auf die Ergebnisse der weiteren Bohrungen in dieser und anderen Zonen auf dem Gelände der Mountain View-Mine freut.

Im Detail stieß Nevada Zinc mit den ersten beiden Bohrungen, die in der Nähe historischen Abbaus auf Mountain View erfolgten, auf 7,7% Zink über einen Abschnitt von 24,38 Metern ab einer Tiefe von 28 Metern sowie auf einen Vererzungsabschnitt von 4,57 Metern mit durchschnittlich 4,45% Zink.

Das sind exzellente bzw. respektable Ergebnisse, vor allem wenn man bedenkt, dass Zinkminen weltweit im Durchschnitt mit Gehalten von nur 3 bis 6% Zink produzieren. Sollten die noch ausstehenden rund 20 Bohrungen weitere Vererzung mit ähnlichen Gehalten erbringen, wäre das schon ein großer Erfolg für das Unternehmen!

Die Experten von True Research, die vor Kurzem das Lone Mountain-Projekt und die Mountain View-Mine besuchten, erwarten jedoch noch wesentlich mehr. Denn eine vorläufige Untersuchung einiger Proben mit einem tragbaren X-Ray-Gerät wies sogar Gehalte von fast 21% Zink (!) aus, wie auf dem beigefügten Bild zu sehen ist.

Sollten sich diese extrem hohen Gehalte durch die Analyseergebnisse der weiteren Bohrungen des laufenden Programms bestätigen, wäre das eine Sensation. Denn damit läge der Zinkgehalt doppelt so hoch wie bei vergangenen Bohrungen des Unternehmens, die damals den Kurs in den Steilflug eintreten ließen.

Die GOLDINVEST Media GmbH bietet Redakteuren, Agenturen und Unternehmen die Möglichkeit, Kommentare, Analysen und Nachrichten auf http://www.goldinvest.de zu veröffentlichen. Diese Inhalte dienen ausschließlich der Information der Leser und stellen keine wie immer geartete Handlungsaufforderung dar, weder explizit noch implizit sind sie als Zusicherung etwaiger Kursentwicklungen zu verstehen. Des Weiteren ersetzten sie in keinster Weise eine individuelle fachkundige Anlageberatung. Leser, die aufgrund der hier angebotenen Informationen Anlageentscheidungen treffen bzw. Transaktionen durchführen, handeln vollständig auf eigene Gefahr. Der Erwerb von Wertpapieren birgt hohe Risiken, die bis zum Totalverlust des eingesetzten Kapitals führen können. Die GOLDINVEST Media GmbH und ihre Autoren schließen jedwede Haftung für Vermögensschäden oder die inhaltliche Garantie für Aktualität, Richtigkeit, Angemessenheit und Vollständigkeit der hier angebotenen Artikel ausdrücklich aus. Bitte beachten Sie auch unsere Nutzungshinweise.

Laut §34b WpHG möchten wir darauf hinweisen, dass Partner, Autoren und Mitarbeiter der GOLDINVEST Media GmbH Aktien der jeweils angesprochenen Unternehmen halten oder halten können und somit ein möglicher Interessenskonflikt besteht. Wir können außerdem nicht ausschließen, dass andere Börsenbriefe, Medien oder Research-Firmen die von uns empfohlenen Werte im gleichen Zeitraum besprechen. Daher kann es in diesem Zeitraum zur symmetrischen Informations- und Meinungsgenerierung kommen. Ferner kann zwischen den hier erwähnten Unternehmen und der GOLDINVEST Media GmbH ein Beratungs- oder sonstiger Dienstleistungsvertrag bestehen oder bestanden haben, womit ebenfalls ein Interessenkonflikt gegeben sein kann.

Advertisements

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Leitartikel

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s