Vor der Brexit-Entscheidung: Spekulation auf steigenden Goldpreis auf zweithöchstem Stand überhaupt

Goldbarren

Eine Unze Feingold; Bilderquelle: Osisko Mining

Die Turbulenzen an den globalen Aktienmärkten haben das Interesse der Anleger an Gold zuletzt wieder deutlich steigen lassen. Zwischenzeitlich kostete eine Unze des gelben Metalls sogar mehr als 1.300 USD. Weltweit haben die Notenbanken darauf hingewiesen, dass der Austritt Großbritanniens aus der Europäischen Union die Weltwirtschaft massiv stören könnte.

Die Sorge, unter anderem, dass tatsächlich ein so genannter Brexit erfolgen könnte, hat in der vergangenen Woche mehr als 1 Billion an Dollar an Wert an den Aktienmärkten ausgelöscht, während der Goldpreis den höchsten Stand seit fast zwei Jahren erreichte. Hedge-Fonds halten mittlerweile die zweithöchste Long-Position auf Gold aller Zeiten. Nur 2011 wurde noch stärker darauf gewettet, dass Gold weiter steigt.

Dabei war der Goldpreis vergangenen Monat noch unter Druck geraten, als es so aussah, als würde die Fed vielleicht doch die Zinsen in den USA erhöhen. Doch das geschah nicht und Fed-Chefin Janet Yellen erklärte, ein möglicher Brexit habe eine Rolle bei der Entscheidung gespielt, die Zinsen weiterhin auf dem aktuellen Niveau zu belassen. Davon profitierten die Edelmetalle, da viele Anleger einen Sicheren Hafen für ihr Vermögen suchten.

Analysten glauben deshalb, dass Gold deshalb derzeit potenziell eher steigen als fallen dürfte. Denn damit der Goldpreis wirklich nachgebe, so Experten, müsse die Fed die Zinsen stärker erhöhen als erwartet und das sei doch ein unwahrscheinliches Szenario.

Auf jeden Fall stiegen die Netto-Longpositionen auf Gold – Wetten auf einen steigenden Goldpreis in Futures und Optionen – in der Woche zum 14. Juni um 29% auf 240.862 Kontrakte, wie die CFTC (Commodity Futures Trading Commission) mitteilte. Das Allzeithoch war im August 2011 mit 253.653 Kontrakten verzeichnet worden; einen Monat bevor der Goldpreis das Rekordhoch von 1.293,70 USD pro Unze erreichte.

Die GOLDINVEST Media GmbH bietet Redakteuren, Agenturen und Unternehmen die Möglichkeit, Kommentare, Analysen und Nachrichten auf http://www.goldinvest.de zu veröffentlichen. Diese Inhalte dienen ausschließlich der Information der Leser und stellen keine wie immer geartete Handlungsaufforderung dar, weder explizit noch implizit sind sie als Zusicherung etwaiger Kursentwicklungen zu verstehen. Des Weiteren ersetzten sie in keinster Weise eine individuelle fachkundige Anlageberatung. Leser, die aufgrund der hier angebotenen Informationen Anlageentscheidungen treffen bzw. Transaktionen durchführen, handeln vollständig auf eigene Gefahr. Der Erwerb von Wertpapieren birgt hohe Risiken, die bis zum Totalverlust des eingesetzten Kapitals führen können. Die GOLDINVEST Media GmbH und ihre Autoren schließen jedwede Haftung für Vermögensschäden oder die inhaltliche Garantie für Aktualität, Richtigkeit, Angemessenheit und Vollständigkeit der hier angebotenen Artikel ausdrücklich aus. Bitte beachten Sie auch unsere Nutzungshinweise.

Laut §34b WpHG möchten wir darauf hinweisen, dass Partner, Autoren und Mitarbeiter der GOLDINVEST Media GmbH Aktien der jeweils angesprochenen Unternehmen halten oder halten können und somit ein möglicher Interessenskonflikt besteht. Wir können außerdem nicht ausschließen, dass andere Börsenbriefe, Medien oder Research-Firmen die von uns empfohlenen Werte im gleichen Zeitraum besprechen. Daher kann es in diesem Zeitraum zur symmetrischen Informations- und Meinungsgenerierung kommen. Ferner kann zwischen den hier erwähnten Unternehmen und der GOLDINVEST Media GmbH ein Beratungs- oder sonstiger Dienstleistungsvertrag bestehen oder bestanden haben, womit ebenfalls ein Interessenkonflikt gegeben sein kann.    

Advertisements

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Leitartikel

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s