Erfolgreiche Bohrungen: Neometals – Lithiumressource steigt um 160%

Spodumenkristalle in Pegmatit; Quelle: Neometals

Spodumenkristalle in Pegmatit; Quelle: Neometals

Die australische Neometals (WKN A12G4J / ASX NMT) hebt sich von den zahlreichen Konkurrenten im Lithiumsektor insofern schon positiv ab, dass das Unternehmen mit seinem Mt Marion-Projekt in naher Zukunft in Produktion gehen dürfte – um damit voll vom Lithiumpreisanstieg zu profitieren. Nun meldet das Unternehmen, dass die Lithiumressource auf Mt Marion um sensationelle 160% gesteigert werden konnte!

Eine neue Studie, die von den unabhängigen Experten von Snowden Mining Industry Consultants erstellt wurde, hebt die Ressourcenschätzung auf angezeigte und geschlussfolgerte Ressourcen von 60,5 Mio. Tonnen mit 1,36% Lithiumoxid (Li2O) sowie 1,09% Eisen (Fe) an und setzt dabei einen Cut-off von 0,3% Li2O an. Bislang lag die Ressource bei „nur“ 23,24 Mio. Tonnen mit 1,39% Li2O bei einem Cut-off von 0%. Das bedeutet einen substanziellen Anstieg der Ressource, während die Menge des enthaltenen Lithiums um 160% steigt!

Quelle: Neometals

Quelle: Neometals

Um zu dieser neuen Ressourcenschätzung zu gelangen hat Neometals bis Juni dieses Jahres insgesamt 852 Bohrungen mit einer Gesamtlänge von 67.185 Metern durchgeführt. Zu 97% handelte es sich dabei um Rückspülbohrungen, während die restlichen 3% Diamantkernbohrungen waren. Neometals begrenzte die Bohrungen dabei auf eine Maximaltiefe von 250 Metern, damit ein wirtschaftlicher Abbau erfolgen kann.

Die Erzkörper auf Mt Marion finden sich auf einer Länge von ungefähr 300 bis 1.500 Metern und verfügen zum Großteil über eine Mächtigkeit von durchschnittlich 15 bis 20 Metern. Eine positive Ausnahme ist allerdings die Zone 2W. Dort erbrachten die Bohrungen Abschnitte von 186 Metern mit 1.82% Li2O, 139 Metern mit 1.69% Li2O sowie 92 Metern mit 1.54% Li2O.

Die Lage der jeweiligen Ressourcengebiete ist auf der folgenden Abbildung zu erkennen:

Quelle: Neometals

Quelle: Neometals

Wie sich die Ressource auf die einzelnen Zonen verteilt, sieht man in folgender Tabelle:

Quelle: Neometals

Quelle: Neometals

Insgesamt sind dies natürlich exzellente Ergebnisse, die sich positiv auf die Lebensdauer des geplanten Minenbetriebs auswirken dürften.

 

Die GOLDINVEST Media GmbH bietet Redakteuren, Agenturen und Unternehmen die Möglichkeit, Kommentare, Analysen und Nachrichten auf http://www.goldinvest.de zu veröffentlichen. Diese Inhalte dienen ausschließlich der Information der Leser und stellen keine wie immer geartete Handlungsaufforderung dar, weder explizit noch implizit sind sie als Zusicherung etwaiger Kursentwicklungen zu verstehen. Des Weiteren ersetzten sie in keinster Weise eine individuelle fachkundige Anlageberatung. Leser, die aufgrund der hier angebotenen Informationen Anlageentscheidungen treffen bzw. Transaktionen durchführen, handeln vollständig auf eigene Gefahr. Der Erwerb von Wertpapieren birgt hohe Risiken, die bis zum Totalverlust des eingesetzten Kapitals führen können. Die GOLDINVEST Media GmbH und ihre Autoren schließen jedwede Haftung für Vermögensschäden oder die inhaltliche Garantie für Aktualität, Richtigkeit, Angemessenheit und Vollständigkeit der hier angebotenen Artikel ausdrücklich aus. Bitte beachten Sie auch unsere Nutzungshinweise.

Laut §34b WpHG möchten wir darauf hinweisen, dass Partner, Autoren und Mitarbeiter der GOLDINVEST Media GmbH Aktien der jeweils angesprochenen Unternehmen halten oder halten können und somit ein möglicher Interessenskonflikt besteht. Wir können außerdem nicht ausschließen, dass andere Börsenbriefe, Medien oder Research-Firmen die von uns empfohlenen Werte im gleichen Zeitraum besprechen. Daher kann es in diesem Zeitraum zur symmetrischen Informations- und Meinungsgenerierung kommen. Ferner kann zwischen den hier erwähnten Unternehmen und der GOLDINVEST Media GmbH ein Beratungs- oder sonstiger Dienstleistungsvertrag bestehen oder bestanden haben, womit ebenfalls ein Interessenkonflikt gegeben sein kann.

Advertisements

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Leitartikel

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s