CEO-Interview: Centurion Minerals – „Wir rechnen damit, sehr schnell positiven Cashflow zu erzielen.“

Auf dem Ana Sofia-Projekt; Foto: Centurion Minerals

Auf dem Ana Sofia-Projekt; Foto: Centurion Minerals

Erst vor Kurzem haben wir die Leser von GOLDINVEST auf die kanadische Centurion Minerals (WKN A1439Y / TSV-V CTN) aufmerksam gemacht. Ein kleines Unternehmen, aber unserer Ansicht nach viel versprechendes Unternehmen, das sich vor einiger Zeit ein viel versprechendes Projekt gesichert hat, auf dem man Kalziumsulfat oder vereinfacht gesagt Gips abbauen will – und zwar in sehr naher Zukunft.

Die Aktie konnte in Kanada zuletzt schon deutlich zulegen, stieg in Toronto bereits von 5 auf aktuell 8 Cent. Doch das dürfte erst der Anfang sein, denn noch hat Centurion gar nicht richtig losgelegt. Das wird sich aber bald ändern, denn nach einer erfolgreichen Finanzierung – das Volumen musste wegen der großen Nachfrage zwei Mal erhöht werden – hat man nun genug Kapital, um die ehrgeizigen Pläne in die Tat umzusetzen.

Schon in den nächsten 60 Tagen soll beispielsweise die Verarbeitung des Materials auf dem Ana Sofia-Projekt beginnen – und der Verkauf des gewonnenen Produkts sehr lukrativ ausfallen.

Wir hatten die Chance mit CEO David Tafel zu sprechen und uns so ein paar detailliertere Informationen zu verschaffen und uns erklären zu lassen, wo er das Potenzial für Centurion Minerals sieht.

Wir haben uns erlaubt, ihnen das vollständige Video zu ihrer Information zur Verfügung zu stellen:

Risikohinweis: Die GOLDINVEST Media GmbH bietet Redakteuren, Agenturen und Unternehmen die Möglichkeit, Kommentare, Analysen und Nachrichten auf http://www.goldinvest.de zu veröffentlichen. Diese Inhalte dienen ausschließlich der Information der Leser und stellen keine wie immer geartete Handlungsaufforderung dar, weder explizit noch implizit sind sie als Zusicherung etwaiger Kursentwicklungen zu verstehen. Des Weiteren ersetzten sie in keinster Weise eine individuelle fachkundige Anlageberatung und stellen weder ein Verkaufsangebot für die behandelte(n) Aktie(n) noch eine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf von Wertpapieren dar. Es handelt sich ausdrücklich nicht um eine Finanzanalyse. Leser, die aufgrund der hier angebotenen Informationen Anlageentscheidungen treffen bzw. Transaktionen durchführen, handeln vollständig auf eigene Gefahr. Es kommt keine vertragliche Beziehung zwischen der der GOLDINVEST Media GmbH und ihren Lesern oder den Nutzern ihrer Angebote zustande, da unsere Informationen sich nur auf das Unternehmen beziehen, nicht aber auf die Anlageentscheidung des Lesers. Der Erwerb von Wertpapieren birgt hohe Risiken, die bis zum Totalverlust des eingesetzten Kapitals führen können. Die von der GOLDINVEST Media GmbH und ihre Autoren veröffentlichten Informationen beruhen auf sorgfältiger Recherche, dennoch wird jedwede Haftung für Vermögensschäden oder die inhaltliche Garantie für Aktualität, Richtigkeit, Angemessenheit und Vollständigkeit der hier angebotenen Artikel ausdrücklich ausgeschlossen. Bitte beachten Sie auch unsere Nutzungshinweise.

Gemäß §34b WpHG und § 48f Abs. 5 BörseG (Österreich) möchten wir darauf hinweisen, dass Partner, Autoren oder Mitarbeiter der GOLDINVEST Media GmbH Aktien der Centurion Minerals Ltd. halten und somit ein Interessenskonflikt besteht. Die GOLDINVEST Media GmbH behält sich zudem vor, jederzeit Aktien des Unternehmens kaufen oder verkaufen zu können. Dies kann unter Umständen den jeweiligen Aktienkurs des Unternehmens beeinflussen. Die GOLDINVEST Media GmbH hat aktuell eine entgeltliche Auftragsbeziehung mit dem Unternehmen über welches im Rahmen des Internetangebots der GOLDINVEST Media GmbH sowie in den sozialen Medien, auf Partnerseiten oder in Emailaussendungen berichtet wird. Die vorstehenden Hinweise zu vorliegenden Interessenkonflikten gelten für alle Arten und Formen der Veröffentlichung, die die GOLDINVEST Media GmbH für Publikationen zu Centurion Minerals Ltd. nutzt.

Wir können außerdem nicht ausschließen, dass andere Börsenbriefe, Medien oder Research-Firmen die von uns empfohlenen Werte im gleichen Zeitraum besprechen. Daher kann es in diesem Zeitraum zur symmetrischen Informations- und Meinungsgenerierung kommen. Für die Richtigkeit der in der Publikation genannten Kurse kann keine Garantie übernommen werden.

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Leitartikel

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s