Neues Arbeitsprogramm: Commerce Resource – Interessante News kündigen sich an

Bohrkern von der Ashram-Lagerstätte; Foto: Commerce Resources

Bohrkern von der Ashram-Lagerstätte; Foto: Commerce Resources

Interessante Neuigkeiten kommen von der kanadischen Commerce Resources Corp. (WKN: A0J2Q3; TSX-V: CCE). Auf dem Ashram-Projekt im Norden der kanadischen Provinz Quebec beginnen mehrwöchige Explorationsarbeiten. Ashram, das sich zu 100 Prozent im Besitz von Commerce Resources befindet, beherbergt eine Lagerstätte für Seltene Erden. Auch wenn diese Gruppe von Rohstoffen ein wenig aus dem Fokus geraten ist, ist sie für zukünftige Anwendungen im Hightech-Bereich von elementarer Bedeutung.

Für das Projekt liegen bereits erste Ressourcenzahlen vor. Erkundet sind 1,6 Millionen Tonnen mit einem Gehalt von 1,77 Prozent TREO. Weitere 27,7 Millionen Tonnen mit einem Gehalt von 1,9 Prozent TREO sind als angezeigte Ressource klassifiziert. Weitere 219,8 Millionen Tonnen mit 1,88 Prozent TREO finden sich für Ashram in der Kategorie geschlussfolgert.

Ashram hat weiteres Ressourcenpotenzial

Doch damit ist das Potenzial des kanadischen Areals bei Weitem noch nicht erschöpft. Die Zahlen stammen aus einem vorläufigen Wirtschaftlichkeitsgutachten aus dem Jahr 2012. Seitdem hat sich aber einiges getan. „Der vererzte Bereich der Lagerstätte Ashram wurde seit dem Abschluss der Ressourcenschätzung im Jahre 2012 nach Norden und Süden ausgedehnt und bleibt in diese Richtungen offen“, so Commerce Resources. Die Kanadier haben damit gute Aussichten, mit weiteren Erkundungen die Zahlen noch deutlich zu erhöhen und Ressourcen hochstufen zu können.

Genau darauf zielt das aktuelle Bohrprogramm der Seltene-Erden-Company nun ab. Die Nordamerikaner wollen neue Erkenntnisse über die Lagerstätten und Vererzungen erzielen. Untersucht werden Bohrziele, die bereits bei früheren Arbeiten hochgradige Mineralisierungen von Seltenen Erden offenbart haben. Hinzu kommen unter anderem Arbeiten im Umwelt- und Gewässerbereich, die parallel zu den Bohrarbeiten laufen werden.

Explorationsprogramm wird bis zu zehn Wochen andauern

Kern des neuen Explorationsprogramms sind 14 Bohrungen, die das Unternehmen mit einer Gesamttiefe von 1.600 Metern vornehmen wird. Der Schwerpunkt dieser Bohrungen wird in der Ressourcenabgrenzung liegen, ihr Fokus wird laut Angaben von Commerce Resources entlang des Nord-, West- und Südrands der Lagerstätte sein. Eine der 14 Bohrungen soll mit einer Tiefe von bis zu 300 Metern eine Gravitationsanomalie nahe im Süden der Lagerstätte untersuchen, kündigen die Kanadier an. Für die Arbeiten setzt Commerce Resources einen Zeitraum von acht bis zehn Wochen an. Die Field-Teams befinden sich bereits vor Ort. Neue Nachrichten vom Ashram-Projekt mit interessanten Daten zu Mineralisierungen sind damit eine reine Frage der Zeit.

Die Aktie von Commerce Resources hat den gestrigen Handel an der kanadischen Börse mit einem Kursplus von 7,14 Prozent auf 0,075 Dollar beendet.

Risikohinweis: Die GOLDINVEST Media GmbH bietet Redakteuren, Agenturen und Unternehmen die Möglichkeit, Kommentare, Analysen und Nachrichten auf http://www.goldinvest.de zu veröffentlichen. Diese Inhalte dienen ausschließlich der Information der Leser und stellen keine wie immer geartete Handlungsaufforderung dar, weder explizit noch implizit sind sie als Zusicherung etwaiger Kursentwicklungen zu verstehen. Des Weiteren ersetzten sie in keinster Weise eine individuelle fachkundige Anlageberatung. Leser, die aufgrund der hier angebotenen Informationen Anlageentscheidungen treffen bzw. Transaktionen durchführen, handeln vollständig auf eigene Gefahr. Der Erwerb von Wertpapieren birgt hohe Risiken, die bis zum Totalverlust des eingesetzten Kapitals führen können. Die GOLDINVEST Media GmbH und ihre Autoren schließen jedwede Haftung für Vermögensschäden oder die inhaltliche Garantie für Aktualität, Richtigkeit, Angemessenheit und Vollständigkeit der hier angebotenen Artikel ausdrücklich aus. Bitte beachten Sie auch unsere Nutzungshinweise.

Laut §34b WpHG möchten wir darauf hinweisen, dass Partner, Autoren und Mitarbeiter der GOLDINVEST Media GmbH Aktien der jeweils angesprochenen Unternehmen halten oder halten können und somit ein möglicher Interessenskonflikt besteht. Wir können außerdem nicht ausschließen, dass andere Börsenbriefe, Medien oder Research-Firmen die von uns empfohlenen Werte im gleichen Zeitraum besprechen. Daher kann es in diesem Zeitraum zur symmetrischen Informations- und Meinungsgenerierung kommen. Ferner kann zwischen den hier erwähnten Unternehmen und der GOLDINVEST Media GmbH ein Beratungs- oder sonstiger Dienstleistungsvertrag bestehen oder bestanden haben, womit ebenfalls ein Interessenkonflikt gegeben sein kann.

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Leitartikel

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s