Diamantenproduktion auf Lulo : Lucapa Diamond – Lulo macht große Freude!

lom10916

Lulo-Diamanten aus dem jüngsten Verkaufspaket

Die australische Lucapa Diamond Company Limited (WKN A0M6U8 / ASX LOM) verzeichnet ein außergewöhnlich gutes Quartal. Die Gesellschaft veröffentlicht üblicherweise die Zahlen für ein Quartal, wich aufgrund der starken Förderzahlen aber im vergangenen Monat von diesem Procedere ab – wir berichteten. Diamanten mit insgesamt 3.164 Karat wurden im Juli gefördert, was für die Company einen neuen Rekord bedeutet.

Nun kommen erneut Monatsdaten des Konzerns, die wieder sehr gut ausfallen. Diesmal sind es die Verkaufszahlen für Diamanten, die positiv überraschen. Lucapa Diamond konnte Diamanten mit einem Gesamtgewicht von 3.642 Karat verkaufen. Den Verkaufserlös beziffern die Australier auf brutto 4,4 Millionen US-Dollar. Die Werte aus dem Vormonat lagen bei 2,4 Millionen Dollar, die mit dem Verkauf von 1.985 Karat erzielt wurden. Den ohnehin schon hohen Verkaufspreis von 1.211 Dollar je Karat aus dem Vormonat konnte Lucapa Diamond mit 1.212 Dollar für den August sogar noch einmal übertreffen.

Lucapa Diamond erzielt hohe Verkaufspreise pro Karat

Ohnehin erzielt der Konzern im Vergleich zu den Durchschnittspreisen auf dem Weltmarkt hohe Erlöse pro Karat. Das liegt auch an den immer wieder in der Lulo-Mine gefundenen Top-Steinen. Gleich 59 spezielle Diamanten mit mehr als 10,8 Karat fand man allein im Juli – das sind mehr als in der gesamten ersten Jahreshälfte. „Die verkauften Diamanten schlossen einen 28,5-karätigen leicht rosafarbenen Diamanten ein, der jetzt der größte und wertvollste farbige Diamant ist, der bis dato gefunden und verkauft wurde“, meldet Lucapa Diamond zu den August-Verkaufszahlen und unterstreicht damit „das Potenzial von Lulo für die Produktion sowohl großer als auch hochwertiger Schmucksteine“.

Die Zahlen zeigen: Lucapas Investitionen in die Anlagen auf der angolanischen Lulo-Mine tragen Früchte. Neues Equipment wurde angeschafft, sodass nun höhere Kapazitäten verarbeitet werden können. Neben einer Aufrüstung bei der Transportflotte spielten bei den Investitionen vor allem Verbesserungen und Kapazitätserweiterungen bei der Verarbeitungsanlage eine Rolle. Die Modernisierungen sind noch nicht abgeschlossen und sollen weiter verbesserte Produktionsbedingungen bringen: Unter anderem will man bis zum Ende des laufenden Quartals eine neue Technologie installiert haben, mit der auf Lulo Diamanten mit einer Größe von bis zu 1.100 Karat gewonnen werden können.

Diamantenproduktion auf Lulo läuft weiter besser als geplant

Noch offen ist, welche Förderzahlen die Australier und ihre Partner nach dem Rekordmonat Juli im vergangenen Monat auf dem angolanischen Lulo-Projekt erzielt haben. Fest steht jetzt schon, dass die Produktion erneut über den Planungen liegt. Genaue Zahlen nennt Lucapa Diamond am Dienstag allerdings nicht, hierzu müssen erst Untersuchungen abgeschlossen werden. Zuletzt ging man im Lucapa-Management von steigenden Zahlen im September-Quartal aus.

Die Aktie von Lucapa Diamond hat den heutigen Handel an der australischen Börse mit 0,35 Dollar (+1,45 Prozent) beendet. Im heimischen XETRA-Handel wurde zuletzt ein Preis von 0,24 Euro für die Rohstoffaktie bezahlt, ein Kursplus von 1,69 Prozent.

Risikohinweis: Die GOLDINVEST Media GmbH bietet Redakteuren, Agenturen und Unternehmen die Möglichkeit, Kommentare, Analysen und Nachrichten auf http://www.goldinvest.de zu veröffentlichen. Diese Inhalte dienen ausschließlich der Information der Leser und stellen keine wie immer geartete Handlungsaufforderung dar, weder explizit noch implizit sind sie als Zusicherung etwaiger Kursentwicklungen zu verstehen. Des Weiteren ersetzten sie in keinster Weise eine individuelle fachkundige Anlageberatung. Leser, die aufgrund der hier angebotenen Informationen Anlageentscheidungen treffen bzw. Transaktionen durchführen, handeln vollständig auf eigene Gefahr. Der Erwerb von Wertpapieren birgt hohe Risiken, die bis zum Totalverlust des eingesetzten Kapitals führen können. Die GOLDINVEST Media GmbH und ihre Autoren schließen jedwede Haftung für Vermögensschäden oder die inhaltliche Garantie für Aktualität, Richtigkeit, Angemessenheit und Vollständigkeit der hier angebotenen Artikel ausdrücklich aus. Bitte beachten Sie auch unsere Nutzungshinweise.

Laut §34b WpHG möchten wir darauf hinweisen, dass Partner, Autoren und Mitarbeiter der GOLDINVEST Media GmbH Aktien der jeweils angesprochenen Unternehmen halten oder halten können und somit ein möglicher Interessenskonflikt besteht. Wir können außerdem nicht ausschließen, dass andere Börsenbriefe, Medien oder Research-Firmen die von uns empfohlenen Werte im gleichen Zeitraum besprechen. Daher kann es in diesem Zeitraum zur symmetrischen Informations- und Meinungsgenerierung kommen. Ferner kann zwischen den hier erwähnten Unternehmen und der GOLDINVEST Media GmbH ein Beratungs- oder sonstiger Dienstleistungsvertrag bestehen oder bestanden haben, womit ebenfalls ein Interessenkonflikt gegeben sein kann.

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Leitartikel

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s