Höchste Qualität: Lucapa Diamond entdeckt weiteren Diamanten mit mehr als 100 Karat!

104 Karat hat dieser Diamant von der Lulo-Konzession; Foto: Lucapa Diamond

104 Karat hat dieser Diamant von der Lulo-Konzession; Foto: Lucapa Diamond

Wer gedacht hat, der Strom außergewöhnlich wertvoller Diamanten vom Lulo-Projekt der australischen Lucapa Diamond Company (WKN A0M6U8 / ASX LOM) würde abreißen, sieht sich getäuscht. Denn das Unternehmen entdeckte auf seinem Projekt in Angola gerade erst einen weiteren außergewöhnliche Diamanten mit mehr als 100 Karat!

Der besondere Stein, der zudem von höchster Qualität ist – ein so genannter Typ IIa-Diamant – hat ein Gewicht von 104 Karat und ist der vierte Diamant von mehr als 100 Karat, den Lucapa allein dieses Jahr entdeckt hat! Insgesamt hat das Unternehmen im fortlaufenden alluvialen Abbau nun fünf dieser großen Steine zu Tage gefördert, darunter den mit 404 Karat größten, jemals in Angola gefundenen Diamanten.

Diesen riesigen Edelstein hat das Unternehmen, das den alluvialen Abbau auf Lulo gemeinsam mit zwei Partnern betreibt, schließlich für 22,5 Mio. AUD verkaufen können. Wie viel Geld der neue spektakuläre Fund oder der vor Kurzem entdeckte rosafarbene Diamant von 38,6 Karat – ein ebenfalls ganz besonderer Stein – Lucapa in die Kassen spülen werden, ist schwer abzuschätzen. Mehrere Millionen Dollar pro Diamant, dürften es unserer Ansicht nach allerdings schon sein, auch wenn Lucapa aus Rücksicht auf seine Käufer diese Zahlen wohl nicht offenlegen wird.

Auf jeden Fall hat die heutige Nachricht wieder Schwung in die Aktie gebracht. Bei mehr als 5 Millionen gehandelten Papieren, legte Lucapa in Australien um über 4% zu.

Risikohinweis: Die GOLDINVEST Media GmbH bietet Redakteuren, Agenturen und Unternehmen die Möglichkeit, Kommentare, Analysen und Nachrichten auf http://www.goldinvest.de zu veröffentlichen. Diese Inhalte dienen ausschließlich der Information der Leser und stellen keine wie immer geartete Handlungsaufforderung dar, weder explizit noch implizit sind sie als Zusicherung etwaiger Kursentwicklungen zu verstehen. Des Weiteren ersetzten sie in keinster Weise eine individuelle fachkundige Anlageberatung. Leser, die aufgrund der hier angebotenen Informationen Anlageentscheidungen treffen bzw. Transaktionen durchführen, handeln vollständig auf eigene Gefahr. Der Erwerb von Wertpapieren birgt hohe Risiken, die bis zum Totalverlust des eingesetzten Kapitals führen können. Die GOLDINVEST Media GmbH und ihre Autoren schließen jedwede Haftung für Vermögensschäden oder die inhaltliche Garantie für Aktualität, Richtigkeit, Angemessenheit und Vollständigkeit der hier angebotenen Artikel ausdrücklich aus. Wir weisen ausdrücklich darauf hin, dass es sich bei den veröffentlichten Berichten nicht um Finanzanalysen nach deutschem Kapitalmarktrecht handelt, sondern um journalistische / werbliche Beiträge in Form von Texten, Videos und/oder Grafiken.

Laut §34b WpHG möchten wir zudem darauf hinweisen, dass Partner, Autoren und Mitarbeiter der GOLDINVEST Media GmbH Aktien der jeweils angesprochenen Unternehmen halten oder halten können und somit ein möglicher Interessenskonflikt besteht. Wir können außerdem nicht ausschließen, dass andere Börsenbriefe, Medien oder Research-Firmen die von uns empfohlenen Werte im gleichen Zeitraum besprechen. Daher kann es in diesem Zeitraum zur symmetrischen Informations- und Meinungsgenerierung kommen. Ferner besteht zwischen dem hier erwähnten Unternehmen und der GOLDINVEST Media GmbH ein Beratungs- oder sonstiger Dienstleistungsvertrag, womit ein Interessenkonflikt gegeben ist.

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Leitartikel

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s