Erster Goldguss in wenigen Tagen: Blackham Resources – Goldproduktion hat begonnen

Mechanischer Teil der Mühle der Wiluna-Anlage; Foto: Blackham Resources

Mechanischer Teil der Mühle der Wiluna-Anlage; Foto: Blackham Resources

Die australische Goldgesellschaft Blackham Resources (WKN A0KFUC / ASX BLK) wird schon in wenigen Tagen das erste Gold auf ihrem Matilda-Projekt (5,1 Mio. Unzen Ressource) gießen – denn die Produktion des gelben Metalls hat bereits begonnen!

Wie das Unternehmen am Mittwoch mitteilte, sind die CIL-Tanks (Carbon in Leach) bereits in Betrieb und die Verarbeitung des Erzes auf der Mühle hat ebenfalls schon begonnen. Gleichzeitig läuft die Kommissionierung des Gravitäts- und des Auswaschungskreislaufs.

Blackham hat im abgelaufenen dritten Quartal bereits 1,57 Mio. Schüttkubikmeter auf Matilda bewegt, wobei man sich darauf konzentrierte, die Abraumschicht abzutragen, um die Erzquellen sowohl der Grube M10 als auch M13 auf Matilda zu erschließen. Dabei stellte sich heraus, dass das bislang abgebaute Erz niedrigere Gehalte aufweist als von den oberen Zonen der Gruben erwartet worden war. Allerdings nähert sich der Abbau in Grube M10 bereits der hochgradigeren Hauptstruktur.

Der Abbau untertage konzentrierte sich im Septemberquartal auf die laterale Entwicklung der horizontalen Bänke von Golden Age. Derzeit wird so genanntes Entwicklungserz abgebaut, wobei man zunächst 20% mehr Erz gewann als erwartet. Darüber hinaus war dort auch sichtbares Gold zu erkennen.

Sichtbares Gold von der Golden Age-Lagerstätte; Foto: Blackham Resources

Sichtbares Gold von der Golden Age-Lagerstätte; Foto: Blackham Resources

Insgesamt hat Blackham aus den Gruben, dem Untertagebau sowie den bestehenden Haldenvorräten nun 172.000 Tonnen Material mit durchschnittlich 1,4 Gramm Gold pro Tonne, was 7.900 Unzen Gold entspricht, zur Verfügung. Damit ist mehr als der erste Produktionsmonat abgedeckt, so das Unternehmen.

Da wie gesagt die Verarbeitung des Erzes auf der Mühle angelaufen ist und sich bereits das erste Gold im Kreislauf ansammelt, geht Blackham davon aus, dass der erste Goldguss in wenigen Tagen erfolgen kann – der Meilenstein für jedes Minenunternehmen! Danach wird man sich darauf konzentrieren, so schnell und so sicher wie möglich die kommerzielle Goldproduktion zu erreichen.

 

Risikohinweis: Die GOLDINVEST Media GmbH bietet Redakteuren, Agenturen und Unternehmen die Möglichkeit, Kommentare, Analysen und Nachrichten auf http://www.goldinvest.de zu veröffentlichen. Diese Inhalte dienen ausschließlich der Information der Leser und stellen keine wie immer geartete Handlungsaufforderung dar, weder explizit noch implizit sind sie als Zusicherung etwaiger Kursentwicklungen zu verstehen. Des Weiteren ersetzten sie in keinster Weise eine individuelle fachkundige Anlageberatung. Leser, die aufgrund der hier angebotenen Informationen Anlageentscheidungen treffen bzw. Transaktionen durchführen, handeln vollständig auf eigene Gefahr. Der Erwerb von Wertpapieren birgt hohe Risiken, die bis zum Totalverlust des eingesetzten Kapitals führen können. Die GOLDINVEST Media GmbH und ihre Autoren schließen jedwede Haftung für Vermögensschäden oder die inhaltliche Garantie für Aktualität, Richtigkeit, Angemessenheit und Vollständigkeit der hier angebotenen Artikel ausdrücklich aus. Bitte beachten Sie auch unsere Nutzungshinweise.

Laut §34b WpHG möchten wir darauf hinweisen, dass Partner, Autoren und Mitarbeiter der GOLDINVEST Media GmbH Aktien der jeweils angesprochenen Unternehmen halten oder halten können und somit ein möglicher Interessenskonflikt besteht. Wir können außerdem nicht ausschließen, dass andere Börsenbriefe, Medien oder Research-Firmen die von uns empfohlenen Werte im gleichen Zeitraum besprechen. Daher kann es in diesem Zeitraum zur symmetrischen Informations- und Meinungsgenerierung kommen. Ferner besteht zwischen den hier erwähnten Unternehmen und der GOLDINVEST Media GmbH ein Beratungs- oder sonstiger Dienstleistungsvertrag, womit ebenfalls ein Interessenkonflikt gegeben ist.

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Leitartikel

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s