Kaufempfehlung bekräftigt: Lucapa Diamond – Panmure Gordon hebt Kursziel an

Auswahl von Diamanten aus der Rekordproduktion im Juli; Foto: Lucapa Diamond

Auswahl von Diamanten aus der Rekordproduktion im Juli; Foto: Lucapa Diamond

In einem aktuellen Bericht widmen sich die Analysten von Panmure Gordon & Co. der Aktie des Diamantproduzenten Lucapa Diamond (WKN A0M6U8 / ASX LOM), der vor Kurzem seinen Bericht zum Septemberquartal 2016 vorlegte. Und der hat die Experten überzeugt, sodass sie ihre Kaufempfehlung bestätigten und das Kursziel für die Lucapa-Aktie anhoben.

Denn nach Ansicht von Panmure Gordon bestätigt der Q3-Bericht die anhaltenden Fortschritte des Unternehmens auf seinem Diamantprojekt Lulo in Angola. Neue Produktionsrekorde, fortlaufende Diamantverkäufe und der Erhalt daraus erzielten Cashflows unterstreichen nach Ansicht der Analysten das Ausmaß des Potenzials, das Lucapa zu bieten habe. Entsprechend hebt Panmure Gordon das Kursziel von 0,44 auf 0,50 AUD an und bekräftig das Rating „kaufen“.

Wie die Experten aufzeigen, wurden auf Lulo in den drei Monaten bis zum 30. September durch die operativ tätige Sociedade Mineira Do Lulo (SML) Diamanten mit einem Gewicht von insgesamt 8.853 Karat gefördert. Darunter seien 137 so genannten „Specials“ gewesen, also Steine mit mehr als 10,8 Karat, die allein schon 3,210 Karat ausgemacht hätten. Die Neunmonatsproduktion auf Lulo lag Panmure Gordon zufolge bei 14.521 Karat und damit deutlich über der Prognose der Analysten genau wie der Gehalt von 10,4 Karat pro 100 Kubikmeter alluvialen Schotters. Im dritten Quartal nämlich habe Lucapa sogar herausragende 13,7 Karat pro 100 m³ erzielt.

Gleichzeitig, so die Analysten, steige das Volumen der Diamantverkäufe von Lucapa weiter. Im dritten Quartal nämlich habe SML Diamanten mit einem Gesamtgewicht von 7.837 Karat verkauft, was einen Anstieg von 206% im Vergleich zum Vorjahreszeitraum bedeute. In den ersten neun Monaten 2016 sei damit ein Umsatz von 36,5 Mio. Dollar generiert worden, was einen durchschnittlichen Preis von 2.935 Dollar pro Karat bedeute und damit klar über der Schätzung von Panmure Gordon liegt, die sich auf 2.445 Dollar pro Karat belief.

Das Kursziel von 0,50 AUD, so die Analysten, spiegele vor allem die Erwartungen an die langfristigen Diamantpreise und Währungskurse wieder. Panmure Gordon betont aber, dass man dem Kimberlitpotenzial auf Lulo – Lucapa treibt die Suche nach der primären Quelle der zahlreichen alluvialen Diamanten mit Hochdruck voran – in diesem Modell noch keinerlei Wert zurechne. Die Experten glauben aber, dass, sollte das Bohrproramm des Unternehmens wirtschaftlich tragfähige Ziele definieren, eine Bewertung „erheblich über der aktuellen Marktkapitalisierung“ gerechtfertigt wäre.

Der vollständige Bericht von Panmure Gordon kann hier abgerufen werden:

Lucapa Diamond Company – Q3 update confirms continued progress

Risikohinweis: Die GOLDINVEST Media GmbH bietet Redakteuren, Agenturen und Unternehmen die Möglichkeit, Kommentare, Analysen und Nachrichten auf http://www.goldinvest.de zu veröffentlichen. Diese Inhalte dienen ausschließlich der Information der Leser und stellen keine wie immer geartete Handlungsaufforderung dar, weder explizit noch implizit sind sie als Zusicherung etwaiger Kursentwicklungen zu verstehen. Des Weiteren ersetzten sie in keinster Weise eine individuelle fachkundige Anlageberatung. Leser, die aufgrund der hier angebotenen Informationen Anlageentscheidungen treffen bzw. Transaktionen durchführen, handeln vollständig auf eigene Gefahr. Der Erwerb von Wertpapieren birgt hohe Risiken, die bis zum Totalverlust des eingesetzten Kapitals führen können. Die GOLDINVEST Media GmbH und ihre Autoren schließen jedwede Haftung für Vermögensschäden oder die inhaltliche Garantie für Aktualität, Richtigkeit, Angemessenheit und Vollständigkeit der hier angebotenen Artikel ausdrücklich aus. Bitte beachten Sie auch unsere Nutzungshinweise.

Laut §34b WpHG möchten wir darauf hinweisen, dass Partner, Autoren und Mitarbeiter der GOLDINVEST Media GmbH Aktien der jeweils angesprochenen Unternehmen halten oder halten können und somit ein möglicher Interessenskonflikt besteht. Wir können außerdem nicht ausschließen, dass andere Börsenbriefe, Medien oder Research-Firmen die von uns empfohlenen Werte im gleichen Zeitraum besprechen. Daher kann es in diesem Zeitraum zur symmetrischen Informations- und Meinungsgenerierung kommen. Ferner besteht zwischen den hier erwähnten Unternehmen und der GOLDINVEST Media GmbH ein Beratungs- oder sonstiger Dienstleistungsvertrag, womit ebenfalls ein Interessenkonflikt gegeben ist.

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Leitartikel

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s