Exzellente Aussichten: European Lithium erbohrt sensationell hohe Lithiumgehalte in Österreich

Pegmatitader auf dem Wolfsberg-Projekt; Foto: European Lithium

Pegmatitader auf dem Wolfsberg-Projekt; Foto: European Lithium

Die australische European Lithium (WKN A2AR9A / ASX EUR) hat einen großen Vorteil gegenüber vielen anderen Lithium-Juniors, die sich derzeit am Markt tummeln: Die Exploration des Wolfsberg-Projekts in Österreich ist bereits weit fortgeschritten, da die österreichische Staatgesellschaft Minerex dort vor Jahren bereits umfangreiche Daten erhob. Es wurde später sogar bereits eine erste Ressourcenschätzung erstellt, die allerdings nicht mehr den neuesten Standards entspricht. Um das zu ändern, führte European Lithium vor Kurzem neue Bohrungen durch, deren teilweise spektakulären Ergebnisse nun vorliegen.

Denn wie European Lithium erst heute meldete, stieß man unter anderem auf bis zu 3,35% Li2O in Amphibolit und darüber hinaus auf immer noch hohe bis zu 1,44% Li2O in Glimmerschiefer! Um das einmal ungefähr einzuordnen: Die Ressource des riesigen Pilgangoora-Projekts von Pilbara Minerals (WKN A0YGCV) liegt im Durchschnitt bei 1,22% Li2O, auch wenn der Vergleich zu einzelnen Bohrungen natürlich ein wenig hinkt.

Andererseits dürfte sich das bald ändern, denn die nun präsentierten Bohrergebnisse von European Lithium und zuvor bereits vorgelegte Resultate aus Schlitzproben vom Wolfsberg-Projekt werden nun mit den historischen Minerex-Daten verglichen und verifiziert, sodass das Unternehmen schon in wenigen Wochen (!) eine neue, aktuellen Standards entsprechende Ressourcenschätzung vorlegen können wird. Das ist ein Tempo, das unserer Ansicht nach nur wenige Mitbewerber mitgehen können!

Auf jeden Fall bestätigen die neuen Bohrergebnisse bereits die hohen Lithiumgehalte der Pegmatite über breite Abschnitte – bis zu 4,26 Meter –, wobei sich auch bestätigte, dass die Gehalte im Amphibolit in der Regel noch einmal deutlich höher sind als in den in Glimmerschiefer beherbergten Pegmatiten. (Die vollständigen Ergebnisse finden sich in der Pressemitteilung des Unternehmens.)

Angesichts der bereits vorliegenden Daten und der jüngsten Bohrergebnisse, die es European Lithium ermöglichen sollten, schon in naher Zukunft eine erste Ressourcenschätzung für das Wolfsberg-Projekt zu präsentieren, sind wir der Ansicht, dass die Aktie des Unternehmens große Chancen auf schnelle und deutliche Kurssteigerungen bietet. Anleger, die sich des erheblichen Risikos bewusst sind, das bei Rohstoff-Juniors immer besteht, könnten die Chance nutzen, sich jetzt zu engagieren, bevor European Lithium einem größeren Investorenkreis bekannt wird und bevor die neue Ressourcenschätzung veröffentlicht wird. Diese nämlich könnte unserer Ansicht nach zu einer kompletten Neubewertung führen.

 

Risikohinweis: Die GOLDINVEST Media GmbH bietet Redakteuren, Agenturen und Unternehmen die Möglichkeit, Kommentare, Analysen und Nachrichten auf http://www.goldinvest.de zu veröffentlichen. Diese Inhalte dienen ausschließlich der Information der Leser und stellen keine wie immer geartete Handlungsaufforderung dar, weder explizit noch implizit sind sie als Zusicherung etwaiger Kursentwicklungen zu verstehen. Des Weiteren ersetzten sie in keinster Weise eine individuelle fachkundige Anlageberatung. Leser, die aufgrund der hier angebotenen Informationen Anlageentscheidungen treffen bzw. Transaktionen durchführen, handeln vollständig auf eigene Gefahr. Der Erwerb von Wertpapieren birgt hohe Risiken, die bis zum Totalverlust des eingesetzten Kapitals führen können. Die GOLDINVEST Media GmbH und ihre Autoren schließen jedwede Haftung für Vermögensschäden oder die inhaltliche Garantie für Aktualität, Richtigkeit, Angemessenheit und Vollständigkeit der hier angebotenen Artikel ausdrücklich aus. Bitte beachten Sie auch unsere Nutzungshinweise.

Laut §34b WpHG möchten wir darauf hinweisen, dass Partner, Autoren und Mitarbeiter der GOLDINVEST Media GmbH Aktien der jeweils angesprochenen Unternehmen halten oder halten können und somit ein möglicher Interessenskonflikt besteht. Wir können außerdem nicht ausschließen, dass andere Börsenbriefe, Medien oder Research-Firmen die von uns empfohlenen Werte im gleichen Zeitraum besprechen. Daher kann es in diesem Zeitraum zur symmetrischen Informations- und Meinungsgenerierung kommen. Ferner besteht zwischen den hier erwähnten Unternehmen und der GOLDINVEST Media GmbH ein Beratungs- oder sonstiger Dienstleistungsvertrag, womit ebenfalls ein Interessenkonflikt gegeben ist.

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Leitartikel

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s