Sortieranlage für Großdiamanten in Betrieb: Lucapa Diamond – Neues Bohrgerät beschleunigt Kimberlitexploration

Zweites Bohrgerät für die Kimberlitexploraition auf Lulo; Foto: Lucapa Diamond

Zweites Bohrgerät für die Kimberlitexploraition auf Lulo; Foto: Lucapa Diamond

Neues von Lucapa Diamond (WKN A0M6U8 / ASX LOM): Der Diamantenförderer drückt zusammen mit seinen Projektpartnern auf dem Lulo-Projekt in Angola auf das Tempo. In dem afrikanischen Staat hat die Gesellschaft dafür neues Gerät in Betrieb genommen. Mit den neuen Anlagen soll die Produktion gesteigert und die Exploration der Diamantenvorkommen beschleunigt werden.

Ein zweites Bohrgerät ist laut Lucapa Diamond mittlerweile auf Lulo eingetroffen und kommt beim Kimberlitexplorations- und Bohrprogramm zum Einsatz. Mit diesen Untersuchungen begibt sich das Unternehmen auf die Suche nach der Quelle für die vielen außergewöhnlich großen Diamanten, die auf Lulo regelmäßig in der Förderung auftauchen. Mitte Dezember soll im Hafen von Luanda sogar ein drittes Bohrgerät für die Arbeiten eintreffen – dieses ist bereits verschifft worden. Zudem plant Lucapa elektromagnetische Untersuchungen des Lulo-Gebietes aus der Luft.

Besonders große Diamanten – wie der 404-Karäter, den man im Februar entdeckte – sind auch das Ziel des zweiten Erweiterungsprojekts auf Lulo, das nun in Betrieb gegangen ist. Lucapa und die Projektpartner haben mit dem kommerziellen Betrieb des neuen XRT-Gewinnungskreislaufs für extrem große Diamanten begonnen.

Sortieranlage, die dafür sorgen soll, dass Großdiamanten nicht durch das Raster fallen; Foto: Lucapa Diamond

Sortieranlage, die dafür sorgen soll, dass Großdiamanten nicht durch das Raster fallen; Foto: Lucapa Diamond

Mit dem neuen Verarbeitungsverfahren und einer Kapazität von 150 Tonnen Schüttgut pro Stunde können Diamanten von bis zu 1.100 Karat gewonnen werden. Nachdem man zuletzt vor Ort verstärkt gefördertes Gestein auf einer Halde gelagert hat, liegen die Vorräte für die Verarbeitung in der neuen Anlage laut Unternehmen nun bei über rund 20.000 Schüttkubikmeter – und neues Großmaterial kommt ständig hinzu.

Risikohinweis: Die GOLDINVEST Media GmbH bietet Redakteuren, Agenturen und Unternehmen die Möglichkeit, Kommentare, Analysen und Nachrichten auf http://www.goldinvest.de zu veröffentlichen. Diese Inhalte dienen ausschließlich der Information der Leser und stellen keine wie immer geartete Handlungsaufforderung dar, weder explizit noch implizit sind sie als Zusicherung etwaiger Kursentwicklungen zu verstehen. Des Weiteren ersetzten sie in keinster Weise eine individuelle fachkundige Anlageberatung. Leser, die aufgrund der hier angebotenen Informationen Anlageentscheidungen treffen bzw. Transaktionen durchführen, handeln vollständig auf eigene Gefahr. Der Erwerb von Wertpapieren birgt hohe Risiken, die bis zum Totalverlust des eingesetzten Kapitals führen können. Die GOLDINVEST Media GmbH und ihre Autoren schließen jedwede Haftung für Vermögensschäden oder die inhaltliche Garantie für Aktualität, Richtigkeit, Angemessenheit und Vollständigkeit der hier angebotenen Artikel ausdrücklich aus. Bitte beachten Sie auch unsere Nutzungshinweise.

Laut §34b WpHG möchten wir darauf hinweisen, dass Partner, Autoren und/oder Mitarbeiter der GOLDINVEST Media GmbH Aktien des erwähnten Unternehmens halten können und somit ein Interessenskonflikt bestehen könnte. Wir können außerdem nicht ausschließen, dass andere Börsenbriefe, Medien oder Research-Firmen die von uns besprochenen Werte im gleichen Zeitraum besprechen. Daher kann es in diesem Zeitraum zur symmetrischen Informations- und Meinungsgenerierung kommen. Ferner besteht zwischen dem hier erwähnten Unternehmen und der GOLDINVEST Media GmbH direkt oder indirekt ein Beratungs- oder sonstiger Dienstleistungsvertrag, womit ebenfalls ein Interessenkonflikt gegeben ist.

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Leitartikel

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s