Vielversprechende Ausgangslage: Sarama Resources – Neue Bohrungen sollen Goldressource deutlich ausweiten

Bohrgerät der Sarama Resources in Burkina Faso; Foto: Sarama Resources

Bohrgerät der Sarama Resources in Burkina Faso; Foto: Sarama Resources

Der kanadische Goldexplorer Sarama Resources (WKN A1JPHS / TSX-V SWA) will auf den ermutigenden Ergebnissen seines letzten Bohrprogramms auf dem South Houndé-Projekt in Burkina Faso aufbauen und die bereits bei 2,1 Mio. Unzen Gold liegende, geschlussfolgerte Ressource des Projekts weiter ausbauen.

Vielversprechende Vererzungsabschnitte aus früheren Bohrprogrammen und eine Überprüfung der Daten einer geophysikalischen Untersuchung haben neue Bohrziele generiert, die, glaubt das Unternehmen, die bestehende Ressource deutlich ausweiten könnten.

Im Detail will Sarama Diamantkernbohrungen von insgesamt 1.200 Meter Länge in der Nähe einer hochgradig vererzten Zone auf dem Zielgebiet MM – Teil der bestehenden Ressource – durchführen und dabei in eine Tiefe von bis zu 450 Metern vordringen. Gleichzeitig sollen Bohrungen von 4.000 Meter Länge auf der Zielzone Djimbake, die 3,2 Kilometer in Streichrichtung am südlichen Ende des östlichen Horizonts der Ressource liegt, nach oxidischer Vererzung suchen.

Oxiderz ist auch das Ziel weiterer Bohrungen von 2.200 Meter Länge, die entlang von Kreuzstrukturen abgeteuft werden, von denen Sarama glaubt, dass sie die Ressourcengebiete MM-MC und Phantom East-MM miteinander verbinden.

Wie Saramas President und CEO Andrew Dinning erklärte, wolle man, nachdem man zuletzt eher in der Nähe der nachgewiesenen Ressourcen gebohrt hatte, nun verstärkt daran arbeiten, die Ressource auszudehnen. Herr Dinning erwartet sich davon wertvolle geologische Informationen, die helfen sollen, das geologische Modell weiterzuentwickeln und somit bessere Ziele zu generieren. Im Erfolgsfall soll so das Potenzial auf Ausdehnungen der bekannten Ressource aufgezeigt werden, die dann 2017 erkundet werden sollen.

CEO Dinning ist fest überzeugt, dass das South Houndé-Projekt, das man im Joint Venture mit dem Bergbauriesen Acacia Mining (WKN A1CTRD) erkundet – der übrigens auch die Explorationskosten finanziert – über das Potenzial verfügt, einen Tage- und Untertagebaubetrieb zu beherbergen. South Houndé, so Herr Dinning weiter, spiele eine zentrale Rolle in den Plänen des Unternehmens, den südlichen Teil des Houndé-Goldgürtels zu entwickeln, wo man signifikante Beteiligungen an drei Projekten hält, die zusammen bereits über beachtliche Ressourcen verfügen.

Risikohinweis: Die GOLDINVEST Media GmbH bietet Redakteuren, Agenturen und Unternehmen die Möglichkeit, Kommentare, Analysen und Nachrichten auf http://www.goldinvest.de zu veröffentlichen. Diese Inhalte dienen ausschließlich der Information der Leser und stellen keine wie immer geartete Handlungsaufforderung dar, weder explizit noch implizit sind sie als Zusicherung etwaiger Kursentwicklungen zu verstehen. Des Weiteren ersetzten sie in keinster Weise eine individuelle fachkundige Anlageberatung. Leser, die aufgrund der hier angebotenen Informationen Anlageentscheidungen treffen bzw. Transaktionen durchführen, handeln vollständig auf eigene Gefahr. Der Erwerb von Wertpapieren birgt hohe Risiken, die bis zum Totalverlust des eingesetzten Kapitals führen können. Die GOLDINVEST Media GmbH und ihre Autoren schließen jedwede Haftung für Vermögensschäden oder die inhaltliche Garantie für Aktualität, Richtigkeit, Angemessenheit und Vollständigkeit der hier angebotenen Artikel ausdrücklich aus. Bitte beachten Sie auch unsere Nutzungshinweise.

Laut §34b WpHG möchten wir darauf hinweisen, dass Partner, Autoren und/oder Mitarbeiter der GOLDINVEST Media GmbH Aktien des erwähnten Unternehmens halten können oder halten und somit ein Interessenskonflikt bestehen kann. Wir können außerdem nicht ausschließen, dass andere Börsenbriefe, Medien oder Research-Firmen die von uns besprochenen Werte im gleichen Zeitraum besprechen. Daher kann es in diesem Zeitraum zur symmetrischen Informations- und Meinungsgenerierung kommen. Ferner besteht zwischen Sarama Resources Ltd. und der GOLDINVEST Media GmbH direkt oder indirekt ein Beratungs- oder sonstiger Dienstleistungsvertrag, womit ebenfalls ein Interessenkonflikt gegeben ist.

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Leitartikel

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s