Gewaltiges Potenzial für neue Goldkäufer: Gold erstmals auch nach islamischem Recht als Investment erlaubt

Goldbarren

Goldbarren; Foto: Barrick Gold

Interessante Entwicklung: Die Zahl der potenziellen Goldkäufer steigt auf einen Schlag dramatisch. Denn zum ersten Mal kann das Edelmetall auch den Regeln der islamischen Finanzwelt zufolge erworben werden.

Die Accounting and Auditing Organization for Islamic Financial Institutions (AAOIFI), welche Standards für Finanztransaktion in der islamischen Welt festlegt, und die Branchenvereinigung World Gold Council verkündeten am gestrigen Montag offiziell eine Reihe von Änderungen, die es ermöglichen, im Rahmen der Regeln der Scharia in Gold zu investieren.

Es sei das erste Mal, dass es spezifische Regeln für die Verwendung von Gold als Investment in der islamischen Finanzbranche gebe, heißt es in der Mitteilung. Die neuen Standards würden nun zeigen, dass des zulässig sei, in Gold zu investieren, solange alle Regeln der Scharia befolgt werden.

Mit den neuen Regeln sei es nun für die islamische Finanzbranche, die rund 1,88 Billionen Dollar groß ist, möglich, auch Gold zu nutzen. Nach Ansicht des World Gold Councils könnte das eine Nachfrage nach „Hunderten Tonnen Gold“ auslösen.

Der WGC erklärte weiter, dass es sich hier um eine bahnbrechende Initiative für islamische Investoren und die Goldbranche insgesamt handele. Auf einer Pressekonferenz in Dubai erklärte ein islamischer Gelehrter, dass zum Beispiel der SPDR Gold Trust (NYSEARCA: GLD), der größte Gold-ETF der Welt, gemäß den neuen Regeln für Investments zulässig wäre, während Gold Futures an der COMEX kein erlaubtes Investment wären.

Risikohinweis: Die GOLDINVEST Media GmbH bietet Redakteuren, Agenturen und Unternehmen die Möglichkeit, Kommentare, Analysen und Nachrichten auf http://www.goldinvest.de zu veröffentlichen. Diese Inhalte dienen ausschließlich der Information der Leser und stellen keine wie immer geartete Handlungsaufforderung dar, weder explizit noch implizit sind sie als Zusicherung etwaiger Kursentwicklungen zu verstehen. Des Weiteren ersetzten sie in keinster Weise eine individuelle fachkundige Anlageberatung. Leser, die aufgrund der hier angebotenen Informationen Anlageentscheidungen treffen bzw. Transaktionen durchführen, handeln vollständig auf eigene Gefahr. Der Erwerb von Wertpapieren birgt hohe Risiken, die bis zum Totalverlust des eingesetzten Kapitals führen können. Die GOLDINVEST Media GmbH und ihre Autoren schließen jedwede Haftung für Vermögensschäden oder die inhaltliche Garantie für Aktualität, Richtigkeit, Angemessenheit und Vollständigkeit der hier angebotenen Artikel ausdrücklich aus. Bitte beachten Sie auch unsere Nutzungshinweise.

Laut §34b WpHG möchten wir darauf hinweisen, dass Partner, Autoren und Mitarbeiter der GOLDINVEST Media GmbH Aktien der jeweils angesprochenen Unternehmen halten oder halten können und somit ein möglicher Interessenskonflikt besteht. Wir können außerdem nicht ausschließen, dass andere Börsenbriefe, Medien oder Research-Firmen die von uns empfohlenen Werte im gleichen Zeitraum besprechen. Daher kann es in diesem Zeitraum zur symmetrischen Informations- und Meinungsgenerierung kommen. Ferner kann zwischen den hier erwähnten Unternehmen und der GOLDINVEST Media GmbH ein Beratungs- oder sonstiger Dienstleistungsvertrag bestehen oder bestanden haben, womit ebenfalls ein Interessenkonflikt gegeben sein kann.

Advertisements

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Leitartikel

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s