Erneut positive Bohrergebnisse von Kebigada: Burey Gold – Erste Ressourcenschätzung nimmt immer mehr Gestalt an

Bohrung auf dem Giro-Projekt; Foto: Burey Gold

Bohrung auf dem Giro-Projekt; Foto: Burey Gold

Der australische Goldexplorer Burey Gold (WKN A0LC1M / ASX BYR) arbeitet derzeit mit Hochdruck daran, eine erste Goldressource für sein Giro-Projekt in der Demokratischen Republik Kongo nachzuweisen. Dabei konzentriert man sich auf dem in unmittelbarer Nähe zur gigantischen Kibali-Mine gelegenen Projekt aber zunächst ausschließlich auf die so genannte Kebigada-Zone, von der nun abermals erfreuliche Bohrergebnisse eintrafen.

So konnte Burey im zentralen Teil des Kebigada-Ziels starke Vererzung über eine Länge von 400 Metern nachweisen, wobei der Großteil der Bohrungen innerhalb der Kebigada-Bruchzone sowohl in Vererzung begann als auch endete. Gleichzeitig, so Burey weiter, habe man festgestellt, dass die Vererzungsstrukturen im zentralen Teil der Kebigada-Zone anscheinend in der Tiefe zunehmende Goldgehalte aufweisen.

Die besten Ergebnisse der – weniger tiefen – Rückspülbohrungen waren unter anderem:

– 25 Meter mit 1,25g/t Au ab 3 Meter, inkl. 10 Metern mit 2,27 g/t Au
– 31 Meter mit 2,41 g/t Au ab 110 Meter, inkl. 18 meter mit 3,31 g/t Au
–  55 Meter mit 1, 32g/t Au ab 31 Meter, inkl. 8 Meter mit 2,36 g/t Au u. 19 Meter mit 1,55 g/t Au sowie
– 31 Meter mit 1,18 g/t Au ab 46 Meter, inkl. 9 Meter mit 2,46 g/t Au

Darüber hinaus erbrachte eine ebenfalls auf Kebigada durchgeführte Diamantkernbohrung 23 Meter mit 1,52 g/t Au ab 24 Meter inklusive 3 Meter mit 4,96 g/t Au, 31 Meter mit 1,50 g/t Au inkl. 1 Meter mit 26,9 g/t Au sowie 33 mit 1,33 g/t Au inklusive 10 Meter mit 2,46 g/t Au bis in eine Tiefe von mehr als 200 Metern.

Die für die Erstellung der Ressource auf Kebigada gedachten Bestimmungsbohrungen laufen noch weiter, sollen aber Ende Dezember abgeschlossen werden.

Auf dem Bohrziel Douze Match führte Burey 54 Erkundungsbohrungen mit geringer Tiefe sowie fünf Diamantkernbohrungen durch, die unter anderem auf 2,98 g/t Au über 3 Meter, 2,99 Gramm g/t Au über 3,95 Meter (inkl. 3,47 g/t Au über 3,1 Meter) und 17,8 Gramm Gold pro Tonne über 0,3 Meter stießen.

Allerdings stellte sich dabei heraus, dass die Vererzung auf Douze Match wohl doch komplexer ist als bislang gedacht, sodass Burey nun erst einmal alle Daten prüfen wird, sobald auch die Ergebnisse der Bohrungen auf der Siona-Zone eingetroffen sind. Zudem wird man alternative geophysikalische Methoden in Betracht ziehen, um die strukturelle Komplexität des Gebiets genauer zu verstehen.

Alles in allem sieht es aber gut aus für Burey – vor allem erst einmal auf der Kebigada-Zone, wo sich unserer Ansicht nach abzeichnet, dass eine signifikante Goldressource nachgewiesen werden kann. Die Analysten von Hartleys gehen davon aus, dass allein Kebigada eine Ressource von mehreren Millionen Unzen Gold aufweisen könnte.

Risikohinweis: Die GOLDINVEST Consulting GmbH bietet Redakteuren, Agenturen und Unternehmen die Möglichkeit, Kommentare, Analysen und Nachrichten auf http://www.goldinvest.de zu veröffentlichen. Diese Inhalte dienen ausschließlich der Information der Leser und stellen keine wie immer geartete Handlungsaufforderung dar, weder explizit noch implizit sind sie als Zusicherung etwaiger Kursentwicklungen zu verstehen. Des Weiteren ersetzten sie in keinster Weise eine individuelle fachkundige Anlageberatung. Leser, die aufgrund der hier angebotenen Informationen Anlageentscheidungen treffen bzw. Transaktionen durchführen, handeln vollständig auf eigene Gefahr. Der Erwerb von Wertpapieren birgt hohe Risiken, die bis zum Totalverlust des eingesetzten Kapitals führen können. Die GOLDINVEST Consulting GmbH und ihre Autoren schließen jedwede Haftung für Vermögensschäden oder die inhaltliche Garantie für Aktualität, Richtigkeit, Angemessenheit und Vollständigkeit der hier angebotenen Artikel ausdrücklich aus. Bitte beachten Sie auch unsere Nutzungshinweise.

Gemäß §34b WpHG i.V.m. FinAnV (Deutschland) und gemäß Paragraph 48f Absatz 5 BörseG (Österreich) möchten wir darauf hinweisen, dass Partner, Autoren und Mitarbeiter der GOLDINVEST Consulting GmbH Aktien der jeweils angesprochenen Unternehmen halten oder halten können und somit ein möglicher Interessenskonflikt besteht. Wir können außerdem nicht ausschließen, dass andere Börsenbriefe, Medien oder Research-Firmen die von uns empfohlenen Werte im gleichen Zeitraum besprechen. Daher kann es in diesem Zeitraum zur symmetrischen Informations- und Meinungsgenerierung kommen. Ferner besteht zwischen Burey Gold und der GOLDINVEST Consulting GmbH ein Beratungs- oder sonstiger Dienstleistungsvertrag, womit ebenfalls ein Interessenkonflikt gegeben ist.

Advertisements

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Leitartikel

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s