Nächster Großfund: Lucapa Diamond – Das werden sehr interessante Diamanten-Verkaufsrunden!

62karätiger Typ IIa-Diamant vom Lulo-Projekt; Foto Lucapa Diamond

62karätiger Typ IIa-Diamant vom Lulo-Projekt; Foto Lucapa Diamond

Auf der Lulo-Diamantenmine macht ein neues Abbaugebiet Schlagzeilen. Auf dem „Mining Block 25“, den Lucapa Diamond (WKN: A0M6U8 / ASX: LOM) und seine lokalen Partner in Betrieb genommen haben, wurde ein großer Diamant gefunden. Es ist nicht der erste große Edelstein, den Lucapa & Co. auf Lulo finden – das Projekt im südwestafrikanischen Staat Angola sorgt regelmäßig für Funde außergewöhnlicher Größe. Wir hatten zuletzt bereits erwartet, dass die Company während der angolanischen Regenzeit noch weitere Großfunde wird präsentieren können – das war ein Treffer.

Diesmal ist es ein Diamant mit einem Gewicht von 62 Karat, der gefunden wurde. Mehr noch: „Tests mit einem Yehuda-Diamantenfarbmessgerät bestätigten, dass der 62-karätige Diamant ein hochwertiger Typ IIa Schmuckstein ist“, teilen die Australier mit. Steine dieser Güteklasse erzielen entsprechend hohe Preise pro Karat, was den Fund umso wertvoller für das Unternehmen macht.

Diamantenfunde entlang des Flusses Cacuilo

Binnen eines Monats haben die Joint-Venture-Partner allein auf den neuen Abschnitten des Lulo-Abbaugebiets, das sich entlang des Flusses Cacuilo erstreckt, zwei große Diamanten gefunden. Auf etwa 50 Kilometern durchquert das Gewässer das Konzessionsgebiet, auf dem die Australier immer wieder Top-Steine finden. Die Funde konzentrieren sich nicht auf eine Stelle, sondern umfassen mehrere Abbaugebiete. Neben dem Block 25, wo der aktuelle Fund stattfand, waren es die Blöcke 6, 8 und 28, die Großsteine hervorbrachten.

Das spricht dafür, dass auf dem Lulo-Gebiet noch reichlich weitere Großsteine lagern, die gefunden werden können. Der bisherige Rekordstein liegt bei 404 Karat, es ist der größte jemals in Angola gefundene Diamant. Hier könnten also in der nächsten Zeit noch weitere gute Nachrichten aus Angola anstehen.

Verkaufsrunden für Lulo-Diamanten stehen an

Den nun gefundenen Groß-Edelstein will die Gesellschaft in der übernächsten Verkaufsrunde zu Geld machen. Die in Kürze anstehende Verkaufsrunde dürfte trotzdem sehr wichtig werden: Anfang März will Lucapa Diamond den zweitgrößten Diamanten verkaufen, der je in Angola gefunden wurde. Vor einigen Tagen haben die Australier über diesen Fund berichtet (Link: http://www.goldinvest.de/index.php/lucapa-diamond-wegweisende-entdeckung-in-angola-35402): Der Stein hat ein Gewicht von 227 Karat und hat ebenfalls eine hochwertige Qualität. Man darf vor diesem Hintergrund sehr gespannt sein, wie sich die Verkaufserlöse entwickeln.

Risikohinweis: Die GOLDINVEST Consulting GmbH bietet Redakteuren, Agenturen und Unternehmen die Möglichkeit, Kommentare, Analysen und Nachrichten auf http://www.goldinvest.de zu veröffentlichen. Diese Inhalte dienen ausschließlich der Information der Leser und stellen keine wie immer geartete Handlungsaufforderung dar, weder explizit noch implizit sind sie als Zusicherung etwaiger Kursentwicklungen zu verstehen. Es handelt sich hier ausdrücklich nicht um eine Finanzanalyse, sondern um werbliche / journalistische Texte. Leser, die aufgrund der hier angebotenen Informationen Anlageentscheidungen treffen bzw. Transaktionen durchführen, handeln vollständig auf eigene Gefahr. Der Erwerb von Wertpapieren birgt hohe Risiken, die bis zum Totalverlust des eingesetzten Kapitals führen können. Die GOLDINVEST Consulting GmbH und ihre Autoren schließen jedwede Haftung für Vermögensschäden oder die inhaltliche Garantie für Aktualität, Richtigkeit, Angemessenheit und Vollständigkeit der hier angebotenen Artikel ausdrücklich aus. Bitte beachten Sie auch unsere Nutzungshinweise.

Laut §34b WpHG i.V.m. FinAnV (Deutschland) und gemäß Paragraph 48f Absatz 5 BörseG (Österreich) möchten wir darauf hinweisen, dass Partner oder Auftraggeber der GOLDINVEST Consulting GmbH Aktien der Lucapa Diamond Company halten können und somit ein möglicher Interessenskonflikt besteht. Wir können außerdem nicht ausschließen, dass andere Börsenbriefe, Medien oder Research-Firmen die von uns besprochenen Werte im gleichen Zeitraum besprechen. Daher kann es in diesem Zeitraum zur symmetrischen Informations- und Meinungsgenerierung kommen. Ferner besteht zwischen dem erwähnten Unternehmen und der GOLDINVEST Consulting GmbH ein indirekter Beratungs- oder sonstiger Dienstleistungsvertrag, womit ebenfalls ein Interessenkonflikt gegeben ist.

Advertisements

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Leitartikel

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s