Porphyr-Formation als Ziel: Broadway Gold findet heiße Spur auf dem Madison-Projekt

Kupfervererzung auf der Madison-Mine; Foto: Broadway Gold Mining

Die Butte-Anaconda-Bergbauregion ist eine der traditionellsten und bekanntesten Bergbauregionen der USA. Schon im 19. Jahrhundert wurden hier Rohstoffe abgebaut. Das Gebiet befindet sich im US-Bundesstaat Montana und ist vor allem für seine Kupfervorkommen berühmt geworden. Sogar Dagobert Duck hat es in den weltbekannten Comics in diese Region verschlagen.

Ob die Aktionäre von Broadway Gold (WKN A2DGV2 / TSX-V BRD) bald wie die berühmte Comicfigur im Goldspeicher baden können, muss sich zwar noch zeigen. Doch die letzten Nachrichten der kanadischen Gesellschaft von Explorationsarbeiten auf dem Madison-Projekt in der Butte-Anaconda-Bergbauregion ließen die Chancen bereits alles andere als kleiner werden. Es ging in den vergangenen Wochen schon Schlag auf Schlag mit den News aus den USA, zuletzt hatte die Gesellschaft sehr spannende Neuigkeiten vom Gebiet der historischen Gold-Kupfer-Mine Madison zu melden: So hat man unter anderem bei Explorationsbohrungen hohe Mineralisierungen für Gold und Kupfer gefunden (Link: http://www.goldinvest.de/?p=35364) und drüber hinaus zur weiteren Beprobung der Vorkommen noch ein Untertage-Bohrprogramm gestartet (Link: http://www.goldinvest.de/?p=35489).

Umfangreiche geophysikalische Tests auf Madison

Die neuesten Nachrichten von Broadway Gold sind nicht minder gut. Das Unternehmen bohrt auf Madison nicht nur, sondern hat auf dem gesamten Gebiet noch IP-Messungen durchgeführt. Mit den geophysikalischen Untersuchungen überprüfte mit dem Team von Broadway Gold erstmals jemand mit einem umfangreichen IP-Messungsprogramm die Tiefen des Gesteins vor Ort. Untersucht wurden dabei unter anderem zwei frühere Bergbaugebiete sowie die Zone, wo 2017 das Oberflächenbohrprogramm auf der Agenda des Unternehmens steht.

Mit Erfolg: Die Messungen haben ohne zu übertreiben spektakuläre Ergebnisse gebracht. Es wurden auf dem Gebiet einige Anomalien entdeckt. Unter den Auffälligkeiten befinden sich mehrere flache Anomalien, unter anderem auf der Bohrzone. Mit den Ergebnissen haben sich neue Bohrziele höchster Priorität für das Unternehmen ergeben. Einen ausführlichen Bericht zu den Arbeiten hat Broadway Gold in einer PDF-Datei auf der eigenen Internetseite veröffentlicht (Link: http://broadwaymining.com/wp-content/uploads/2017/03/Madison_Report_Feb_2017.pdf).

Große Porphyrformation auf Madison?

Die eigentliche Top-Nachricht aus den IP-Messungen ist aber eine andere: Die ermittelten Daten deuten nämlich auf das Vorhandensein einer Gesteinsformation hin, die für den Gold- und Kupferbergbau große Bedeutung hat: „Diese neu identifizierten flachen und tiefen Anomalien bieten Broadway neue, spannende Bohrziele und lassen uns annehmen, dass Madison möglicherweise eine große Porphyr-Mineralisierung beherbergt“, sagt Duane Parnham, Chairman von Broadway Gold Mining.

Bestätigen sich diese Annahmen, wäre dies in der Tat spektakulär. Den Bohrzielen wird Broadway Gold nun mit Diamantbohrungen zu Leibe rücken. Einen Auftrag zum Nachbau des Dagobertschen Goldspeichers zu erteilen ist zwar immer noch zu früh, aber die jüngsten Neuigkeiten der Gesellschaft lassen immerhin mit hoher Wahrscheinlichkeit weitere, sehr gute Nachrichten erwarten.

Risikohinweis: Die GOLDINVEST Consulting GmbH bietet Redakteuren, Agenturen und Unternehmen die Möglichkeit, Kommentare, Analysen und Nachrichten auf http://www.goldinvest.de zu veröffentlichen. Diese Inhalte dienen ausschließlich der Information der Leser und stellen keine wie immer geartete Handlungsaufforderung dar, weder explizit noch implizit sind sie als Zusicherung etwaiger Kursentwicklungen zu verstehen. Des Weiteren ersetzten sie in keinster Weise eine individuelle fachkundige Anlageberatung und stellen weder ein Verkaufsangebot für die behandelte(n) Aktie(n) noch eine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf von Wertpapieren dar. Es handelt sich hier ausdrücklich nicht um eine Finanzanalyse, sondern um werbliche / journalistische Texte. Leser, die aufgrund der hier angebotenen Informationen Anlageentscheidungen treffen bzw. Transaktionen durchführen, handeln vollständig auf eigene Gefahr. Es kommt keine vertragliche Beziehung zwischen der der GOLDINVEST Consulting GmbH und ihren Lesern oder den Nutzern ihrer Angebote zustande, da unsere Informationen sich nur auf das Unternehmen beziehen, nicht aber auf die Anlageentscheidung des Lesers. Der Erwerb von Wertpapieren birgt hohe Risiken, die bis zum Totalverlust des eingesetzten Kapitals führen können. Die von der GOLDINVEST Consulting GmbH und ihre Autoren veröffentlichten Informationen beruhen auf sorgfältiger Recherche, dennoch wird jedwede Haftung für Vermögensschäden oder die inhaltliche Garantie für Aktualität, Richtigkeit, Angemessenheit und Vollständigkeit der hier angebotenen Artikel ausdrücklich ausgeschlossen. Bitte beachten Sie auch unsere Nutzungshinweise.

Gemäß §34b WpHG i.V.m. FinAnV (Deutschland) und gemäß Paragraph 48f Absatz 5 BörseG (Österreich) möchten wir darauf hinweisen, dass Partner, Autoren oder Mitarbeiter der GOLDINVEST Consulting GmbH Aktien der Broadway Gold Mining halten oder halten können und somit ein Interessenskonflikt bestehen kann. Die GOLDINVEST Consulting GmbH behält sich zudem vor, jederzeit Aktien des Unternehmens kaufen oder verkaufen zu können. Dies kann unter Umständen den jeweiligen Aktienkurs des Unternehmens beeinflussen. Die vorstehenden Hinweise zu vorliegenden Interessenkonflikten gelten für alle Arten und Formen der Veröffentlichung, die die GOLDINVEST Consulting GmbH für Veröffentlichungen zur Broadway Gold Mining nutzt. Wir können außerdem nicht ausschließen, dass andere Börsenbriefe, Medien oder Research-Firmen die von uns empfohlenen Werte im gleichen Zeitraum besprechen. Daher kwann es in diesem Zeitraum zur symmetrischen Informations- und Meinungsgenerierung kommen. Für die Richtigkeit der in der Publikation genannten Kurse kann keine Garantie übernommen werden.

Advertisements

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Leitartikel

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s