Goldproduzent Newcrest Mining muss Produktionsprognose senken

Die Cadia Valley Mine von Newcrest Mining umfasst goldequivalente Ressourcen in Höhe von 83 Mio. Unzen

Die Cadia Valley Mine; Foto: Newcrest Mining

Newcrest Mining (WKN 873365), der größte Goldproduzent Australiens, musste die Produktionsprognose für das Fiskaljahr 2018 senken. Als Grund für diesen Schritt nannte der Konzern die Auswirkungen eines Erdbebens auf seiner Cadia-Mine.

Newcrest rechnet nun nur noch mit einem Goldausstoß von 650.000 bis 750.000 Unzen, während man zuvor von 730.000 bis 820.000 Unzen des gelben Metalls ausgegangen war.

Im April wurde die Cadia-Mine durch einen Erdstoß beschädigt und das Unternehmen hatte bereits in einem früheren Update zur Produktion erklärt, dass die Goldproduktion auf Grund der reduzierten Erzanlieferungen zur Mühle leicht fallen werde. Zumal der gesamte Untertageabbau für eine Woche ausgesetzt werden musste.

Die Mine Cadia East blieb bis in den Mai hinein außer Betrieb. Die Produktion sollte zumindest in Teilen zu Beginn des neuen Fiskaljahres wieder aufgenommen werden, während die Reparaturarbeiten in anderen Teilen der Mine fortgesetzt würden. Laut dem Konzern haben diese Arbeiten begonnen und seien in einigen Bereichen bereits weit fortgeschritten. Die Kosten für die Reparaturen veranschlagte Newcrest mit 25 Mio. Dollar. Die Zustimmung der Behörden vorausgesetzt rechnet man damit, die Produktion in Kürze wieder aufnehmen zu können, hieß es weiter.

Die Schäden an der Infrastruktur untertage auf Cadia East seien minimal und man habe auch keine permanenten Beschädigungen entdeckt, so Newcrest.

Die Inhalte von http://www.goldinvest.de und allen weiteren genutzten Informationsplattformen der GOLDINVEST Consulting GmbH dienen ausschließlich der Information der Leser und stellen keine wie immer geartete Handlungsaufforderung dar. Weder explizit noch implizit sind sie als Zusicherung etwaiger Kursentwicklungen zu verstehen. Des Weiteren ersetzten sie in keinster Weise eine individuelle fachkundige Anlageberatung, stellen vielmehr werbliche / journalistische Texte dar. Leser, die aufgrund der hier angebotenen Informationen Anlageentscheidungen treffen bzw. Transaktionen durchführen, handeln vollständig auf eigene Gefahr. Der Erwerb von Wertpapieren birgt hohe Risiken, die bis zum Totalverlust des eingesetzten Kapitals führen können. Die GOLDINVEST Consulting GmbH und ihre Autoren schließen jedwede Haftung für Vermögensschäden oder die inhaltliche Garantie für Aktualität, Richtigkeit, Angemessenheit und Vollständigkeit der hier angebotenen Artikel ausdrücklich aus. Bitte beachten Sie auch unsere Nutzungshinweise.

Laut §34b WpHG möchten wir darauf hinweisen, dass Partner, Autoren und/oder Mitarbeiter der GOLDINVEST Consulting GmbH Aktien der erwähnten Unternehmen halten können oder halten und somit ein Interessenskonflikt bestehen kann. Wir können außerdem nicht ausschließen, dass andere Börsenbriefe, Medien oder Research-Firmen die von uns besprochenen Werte im gleichen Zeitraum besprechen. Daher kann es in diesem Zeitraum zur symmetrischen Informations- und Meinungsgenerierung kommen. Ferner kann zwischen den erwähnten Unternehmen und der GOLDINVEST Consulting GmbH direkt oder indirekt ein Beratungs- oder sonstiger Dienstleistungsvertrag bestehen, womit ebenfalls ein Interessenkonflikt gegeben sein kann.

Advertisements

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Leitartikel

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s