Kinross tritt alle Projekte im White Gold-Distrikt an neue Gesellschaft ab

Auf einer Mine von Agnico Eagle; Foto: Agnico Eagle Mines

Der Goldproduzent Kinross Gold (WKN A0DM94 / TSX K) hat seine fünf Liegenschaften im White Gold-Distrikt im Yukon an eine neu gegründete Gesellschaft namens White Gold (WKN A2DJWY / TSX-V WGO) abgetreten. Der Deal in Cash und Aktien hat einen Gegenwert von rund 60 Mio. CAD.

Die Anfänge dieser Transaktion liegen im Dezember 2016 als Agnico Eagle Mines (WKN 860325 / TSX AGM) bekannt gab, dass man Tausende Claims im White Gold Distrikt von Shawn Ryan, jenem Yukon-Prospektor, der eine neue Bodenuntersuchungsmethode entwickelte und damit quasi über Nacht zum Millionäre wurde, erwarb. Agnico Eagle übernahm 19,9% der Aktien einer neuen Gesellschaft, nämlich White Gold Corp. für 14,52 Mio. Dollar.

Jetzt, laut dem vergangene Woche angekündigten Deal, wird Kinross all seine Liegenschaften in dem Distrikt – White Gold, Black Fox, JP Ross, Yellow und Battle – für rund 60 Mio. CAD an White Gold abgeben und erhält dafür einen Anteil von 19,9% an dem Unternehmen. Die Transaktion beinhaltet, dass sich Agnico Eagle an einer Privatplatzierung in Höher von rund 8,75 Mio. Dollar beteiligt.

Laut White Gold wird dem Unternehmen die Akquisition einer historischen Ressourcenschätzung zufolge rund eine Million Unzen Gold bei Gehalten zwischen 2,7 und 3,19 Gramm pro Tonne im Gebiet Golden Saddle bescheren. Die Ressource für die Liegenschaft (gemessen und angezeigt) wird auf 840.000 bis 1,044 Mio. Unzen Gold geschätzt. White Gold zufolge hält man mit der Akquisition der Kinross-Liegenschaften nun ungefähr 40% des White Gold-Distrikts.

Das machte sich auch an der Börse bemerkbar, die Aktie von White Gold stieg am Freitag in Toronto (Venture Exchange) um 7% auf 2,14 CAD.

Der White Gold-Distrikt steht schon seit ungefähr einem Jahr im Zentrum des Interesses zahlreicher Majors. So unterzeichnete zum Beispiel Newmont Mining (WKN 853823), der zweitgrößte Goldproduzent der Welt, eine Vereinbarung mit dem auf den Yukon ausgerichteten Explorer Goldstrike Resources (TSX-V GSR), um sich einen Anteil an dessen Plateau-Projekt zu sichern.

Mit dieser 39,5 Mio. USD schweren Investition, reihte sich Newmont bei Agnico aber auch Goldcorp (WKN 890493) ein. Goldcorp und Agnico hatten Kaminak und deren Coffee-Projekt für 520 Mio. Dollar übernommen und Goldcorp hat zudem 19,9% an Independence Gold (WKN A1JR3P) erworben, einem ebenfalls im White Gold-Distrikt tätigen Junior.

Die Inhalte von http://www.goldinvest.de und allen weiteren genutzten Informationsplattformen der GOLDINVEST Consulting GmbH dienen ausschließlich der Information der Leser und stellen keine wie immer geartete Handlungsaufforderung dar. Weder explizit noch implizit sind sie als Zusicherung etwaiger Kursentwicklungen zu verstehen. Des Weiteren ersetzten sie in keinster Weise eine individuelle fachkundige Anlageberatung, stellen vielmehr werbliche / journalistische Texte dar. Leser, die aufgrund der hier angebotenen Informationen Anlageentscheidungen treffen bzw. Transaktionen durchführen, handeln vollständig auf eigene Gefahr. Der Erwerb von Wertpapieren birgt hohe Risiken, die bis zum Totalverlust des eingesetzten Kapitals führen können. Die GOLDINVEST Consulting GmbH und ihre Autoren schließen jedwede Haftung für Vermögensschäden oder die inhaltliche Garantie für Aktualität, Richtigkeit, Angemessenheit und Vollständigkeit der hier angebotenen Artikel ausdrücklich aus. Bitte beachten Sie auch unsere Nutzungshinweise.

Laut §34b WpHG möchten wir darauf hinweisen, dass Partner, Autoren und/oder Mitarbeiter der GOLDINVEST Consulting GmbH Aktien der erwähnten Unternehmen halten können oder halten und somit ein Interessenskonflikt bestehen kann. Wir können außerdem nicht ausschließen, dass andere Börsenbriefe, Medien oder Research-Firmen die von uns besprochenen Werte im gleichen Zeitraum besprechen. Daher kann es in diesem Zeitraum zur symmetrischen Informations- und Meinungsgenerierung kommen. Ferner kann zwischen den erwähnten Unternehmen und der GOLDINVEST Consulting GmbH direkt oder indirekt ein Beratungs- oder sonstiger Dienstleistungsvertrag bestehen, womit ebenfalls ein Interessenkonflikt gegeben sein kann.

Advertisements

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Leitartikel

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s