Börse feiert Far Resources für Topergebnisse mit 1,2% Li2O über 38,3 Meter

Bohrung auf dem Zoro-Projekt: Foto: Far Resources

Far Resources Ltd (CSE:FAT, FRA: F0R) steuert auf seinem Lithiumkonzessionsgebiet Zoro in Manitoba weiter mit großen Schritten auf eine erste Ressourcenschätzung zu. Heute gab das Unternehmen die mit Spannung erwarteten Analysen für die jüngsten sieben Bohrungen auf dem so genannten Dyke 1 bekannt – und die waren ein voller Erfolg.

Die Börse feiert die jüngsten Ergebnisse. Schon eine halbe Stunde nach Veröffentlichung sind mehr als 4 Mio. Aktien mit einem dicken 15prozentigen Plus gehandelt worden. Das könnte erst der Anfang sein – immerhin liegt die Bewertung von Far Resources immer noch bei nur rund 6 Mio. CAD.

Bohrung Nummer 10 durchteufte spodumenhaltigen Pegmatit über 53,7 Meter mit bedeutenden Li2O-Ergebnissen von 1,2% Li2O über 38,3 Meter einschließlich 2,3% Li2O über 4,6 Meter, 2,6% Li2O über 2,1 Meter und 1,4% Li2O über 7,7 Meter. Bohrung Nummer 12 durchteufte grobe Spodumenkristalle mit einer Länge von bis zu 15 Zentimenter über 12,2 Meter mit bedeutenden Li2O-Ergebnissen von 1,7% Li2O über 10,7 Meter einschließlich 4,1% Li2O über 0,4 Meter und 2,1% Li2O über 5,1 Meter.

Diese Ergebnisse bestätigen sowohl die historischen Ergebnisse aus den 50er Jahren wie auch die Vorhersage im 3-D-Modell. Keith Anderson, President und CEO, sagte: „Die Ergebnisse des Phase-II-Bohrprogramms zeigen die Kontinuität der Mineralisierung in der Tiefe des Pegmatit-Dykes 1. Das wichtigste Bohrloch (FAR17-010) bestätigt, dass Dyke 1 sich in der Tiefe verdickt und weiterhin hochgradige Lithiumwerte beherbergt.“

Ziel des Phase-II-Bohrprogramms, das am 15. April 2017 abgeschlossen wurde, war, den Pegmatit-Dyke 1 innerhalb von 150m unter der Oberfläche sowohl entlang des Streichens zu testen. Das Programm sollte die Ergebnisse des Phase-I-Bohrprogramms erweitern, bei dem bedeutsame historische Bohrziele aus dem Jahr 1956 sowie damit verbundene Probenergebnisse getestet wurden. Das Programm bestand aus 7 Bohrlöchern von insgesamt 1.088 Metern.

Aufgrund der erfolgreichen Bohrtätigkeiten im Pegmatit-Dyke 1 plant das Unternehmen für Juni eine Geländebegutachtung, um die anderen hochgradigen lithiumhaltigen Pegmatitmineralisierungen in Gräben, die in den Dykes 2 bis 7 auf einem Optionsgebiet im Nordosten des Lithiumkonzessiongsgebiets Zoro gesprengt wurden, zu untersuchen. Diese Arbeiten werden die Exploration nach weiteren Pegmatit-Dykes umfassen, die in Aufschlüssen gemeldet, aber nicht durch Grabenaushub beurteilt wurden. Bei Dyke 1 werden die Mineralogie und die Zonierung weiter untersucht, und es werden Proben aus dem umgebenden Muttergestein genommen, um zu bestimmen, ob die Hintergrund-Lithiumwerte in der Nähe des Pegmatit-Kontakts höher sind.

Risikohinweis: Die GOLDINVEST Consulting GmbH bietet Redakteuren, Agenturen und Unternehmen die Möglichkeit, Kommentare, Analysen und Nachrichten auf http://www.goldinvest.de zu veröffentlichen. Diese Inhalte dienen ausschließlich der Information der Leser und stellen keine wie immer geartete Handlungsaufforderung dar, weder explizit noch implizit sind sie als Zusicherung etwaiger Kursentwicklungen zu verstehen. Es handelt sich hier ausdrücklich nicht um eine Finanzanalyse, sondern um werbliche / journalistische Texte. Leser, die aufgrund der hier angebotenen Informationen Anlageentscheidungen treffen bzw. Transaktionen durchführen, handeln vollständig auf eigene Gefahr. Der Erwerb von Wertpapieren birgt hohe Risiken, die bis zum Totalverlust des eingesetzten Kapitals führen können. Die GOLDINVEST Consulting GmbH und ihre Autoren schließen jedwede Haftung für Vermögensschäden oder die inhaltliche Garantie für Aktualität, Richtigkeit, Angemessenheit und Vollständigkeit der hier angebotenen Artikel ausdrücklich aus. Bitte beachten Sie auch unsere Nutzungshinweise.

Laut §34b WpHG i.V.m. FinAnV (Deutschland) und gemäß Paragraph 48f Absatz 5 BörseG (Österreich) möchten wir darauf hinweisen, dass Partner oder Auftraggeber der GOLDINVEST Consulting GmbH Aktien der Far Resources halten und somit ein Interessenskonflikt besteht. Wir können außerdem nicht ausschließen, dass andere Börsenbriefe, Medien oder Research-Firmen die von uns besprochenen Werte im gleichen Zeitraum besprechen. Daher kann es in diesem Zeitraum zur symmetrischen Informations- und Meinungsgenerierung kommen. Ferner besteht zwischen der GOLDINVEST Consulting GmbH und FAR Resources ein Beratungs- oder sonstiger Dienstleistungsvertrag, womit ebenfalls ein Interessenkonflikt gegeben ist.

Advertisements

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Leitartikel

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s