Lucapa Diamond – Der Hubschrauber bringt es ans Tageslicht

Neuer Hochleistungsbohrer auf dem Diamantprojekt Lulo; Foto: Lucapa Diamond Company

Bei Lucapa Diamond (WKN A0M6U8 / ASX LOM) ist man voller Tatendrang. In den vergangenen Monaten herrschte Regenzeit in Angola. Das behindert traditionell die Explorationsarbeiten vor Ort. Bei nassem Wetter kann man nicht gut bohren, solche Tätigkeiten erfolgen besser in der Trockenzeit. Das Ende der Regenzeit bedeutet zugleich die Aufnahme von neuen Bohrarbeiten.

Zur Vorbereitung von neuen Arbeiten gab es zuletzt Hubschrauberflüge über das weitläufige Gebiet von Lucapa. Mit Hilfe des Fluggeräts wurden elektromagnetische Untersuchungen durchgeführt. Damit suchte man nach neuen Bohrzielen – und war offenbar erfolgreich.

Rund 2 Kilometer von Block 8 am Fluss Cacuilo entfernt hat man mit Hilfe dieser Untersuchungen ein neues, vielversprechendes Gebiet entdeckt, dass die Gesellschaft nun genauer unter die Lupe nimmt. Es handelt sich dabei um das Areal e14 bzw. L14. Zum Einsatz kommt dort das neue Hochleistungsbohrgerät Hanjin D&B.

Bisher ist man bei L14 bis auf 57 Meter Tiefe vorgedrungen und ist dabei immer wieder auf Kimberlit gestoßen. Die Arbeiten werden dort weitergehen, da man die interne Geologie der Röhre verstehen will. Auch sollen dort weitere Bodenproben genommen werden, da Kimberlit bereits in erdnahen Schichten gefunden wurde.

Besonders spannend aber auch kompliziert erscheint die Lage rund um e14. Das Areal ist schon bei früheren Untersuchungen aufgefallen. Vor allem in der Regenzeit wird das Gebiet jedoch vom Fluss Cacuilo überflutet. Somit sind Untersuchungen dort schwieriger. Die Hubschrauberuntersuchungen haben allerdings ergeben, dass man auch im etwas weiteren Umkreis genauer hinschauen sollte. Daher hat man das neue Bohrgerät in die Gegend geschafft. Schon die erste Bohrung hat Kimberlitmaterial zu Tage gefördert und somit die dort erwartete Anomalie bestätigt.

Das Gebiet von e14 und L14 ist ebenfalls in der Nähe von L259. Dort will Lucapa in naher Zukunft in der Tiefe Bohrungen vornehmen. Hier spielt das Wetter aber noch nicht mit, die Bedingungen an der Oberfläche lassen noch keine Bohrungen zu. Das sollte sich jedoch bald ändern.

Mit dem Kimberlitexplorationsprogamm will man die eigentliche Quelle oder auch die Quellen für die lukrativen Diamantenfunde von Lucapa auf dem Lulo-Areal finden. Mit drei Bohrgeräten starten die Arbeiten in der Trockensaison. Im Fokus der Arbeiten stehen dabei auch die Areale L13, L15 und L242. An allen drei Plätzen hat man bereits oberflächennah Kimberlitmaterialien gefunden. Weitere Bohrungen sollen bei e12 und G283 erfolgen.

Weitere Bohrungen werden geplant, sobald die Hubschrauberdaten vollständig ausgewertet sind.

Risikohinweis: Die GOLDINVEST Consulting GmbH bietet Redakteuren, Agenturen und Unternehmen die Möglichkeit, Kommentare, Analysen und Nachrichten auf http://www.goldinvest.de zu veröffentlichen. Diese Inhalte dienen ausschließlich der Information der Leser und stellen keine wie immer geartete Handlungsaufforderung dar, weder explizit noch implizit sind sie als Zusicherung etwaiger Kursentwicklungen zu verstehen. Des Weiteren ersetzten sie in keinster Weise eine individuelle fachkundige Anlageberatung, es handelt sich vielmehr um werbliche/journalistische Berichte. Leser, die aufgrund der hier angebotenen Informationen Anlageentscheidungen treffen bzw. Transaktionen durchführen, handeln vollständig auf eigene Gefahr. Der Erwerb von Wertpapieren birgt hohe Risiken, die bis zum Totalverlust des eingesetzten Kapitals führen können. Die GOLDINVEST Consulting GmbH und ihre Autoren schließen jedwede Haftung für Vermögensschäden oder die inhaltliche Garantie für Aktualität, Richtigkeit, Angemessenheit und Vollständigkeit der hier angebotenen Artikel ausdrücklich aus. Bitte beachten Sie auch unsere Nutzungshinweise.

Laut §34b WpHG i.V.m. FinAnV (Deutschland) und gemäß Paragraph 48f Absatz 5 BörseG (Österreich) möchten wir darauf hinweisen, dass Mitarbeiter, Partner oder Auftraggeber der GOLDINVEST Consulting GmbH Aktien der Lucapa Diamond Company halten und somit ein Interessenskonflikt besteht. Wir können außerdem nicht ausschließen, dass andere Börsenbriefe, Medien oder Research-Firmen die von uns besprochenen Werte im gleichen Zeitraum besprechen. Daher kann es in diesem Zeitraum zur symmetrischen Informations- und Meinungsgenerierung kommen. Ferner besteht zwischen der GOLDINVEST Consulting GmbH und einer dritten Partei, die im Lager des Emittenten steht, ein Beratungs- oder sonstiger Dienstleistungsvertrag, womit ein Interessenkonflikt gegeben ist.

Advertisements

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Leitartikel

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s