Lithiumexplorer 92 Resources aktiviert sein Frac-Sand-Projekt Golden

Spodumenprobe vom Hidden Lake-Projekt; Foto: 92 Resources

Es ist wie beim Sonderangebot im Supermarkt, wenn es heißt: „Kaufe zwei, zahle eins“. Bei 92 Resources Ltd. (TSX-V: NTY; FRA: R9G2) müsste es bezogen auf die Aktie heißen: „Kaufe eins, erhalte zwei“ – Projekte nämlich. Wir hatten im März zur PDAC erstmals erwähnt, dass 92 Resources nicht nur ein vielversprechender Lithiumexplorer ist, sondern darüber hinaus noch 100% an einem Frac-Sand Projekt in British Columbia besitzt, das sich noch als sehr wertvoll herausstellen könnte.

Immerhin: Der direkte Nachbar von 92 Resources, Heemskirk Consolidated, wurde vor kurzem für 42 Mio. CAD übernommen und soll noch diesen Sommer die Produktion aufnehmen. Da lohnt sich schon ein genauer Blick auf das fast vergessene Sandprojekt.

Wie 92 Resources jetzt bekannt gibt, hat das Unternehmen Feldcrews auf sein Frac-Sand-Konzessionsgebiet Golden entsandt. Das Konzessionsgebiet liegt fünf Kilometer von der Ortschaft Golden (British Columbia, Kanada) entfernt und verfügt über eine hervorragende Infrastruktur mit Ranch und Wegen für den Forstbetrieb sowie über einen Zugang zum Kopfbahnhof in Golden.

Die Feldcrew unter der Leitung von Dahrouge Geological Consulting Ltd. soll im Rahmen eines zehntägigen Explorationsprogramm das Gebiet detailliert kartieren und Proben aus der so genannten Mount Wilson-Formation entnehmen. Diese Formation besteht aus äußerst reinem weißem Quarzit und bröckeligen Sandsteinen. Alle Ergebnisse des Feldprogramms werden in einen technischen Bericht gemäß National Instrument 43-101 fließen, der in wenigen Wochen erwartet wird.

Das Konzessionsgebiet umfasst 18 Kilometer der Mount Wilson-Formation. Bei früheren Proben aus dem Jahr 2014 wurde bereits hochgradige Kieselerde bestätigt. Die vier entnommenen Proben wiesen durchschnittlich 98,6 Prozent Siliziumdioxid mit einem Höchstwert von 99 Prozent Siliziumdioxid, geringen Borwerten (etwa zehn Teile pro Million) und geringen Eisenwerten (0,28 Prozent) auf. Vorläufige Untersuchungen dieser Proben weisen auf günstige Frac-Sand-Eigenschaften sowie auf Kieselerde mit potenziell metallurgischen Gehalten hin.

Das Konzessionsgebiet befindet sich unmittelbar neben der Kieselerdemine Mount Moberly, die von Heemskirk Canada Ltd. betrieben wird und zurzeit einer Überarbeitung in Richtung Frac-Sand-Produktion unterzogen wird, wobei der kommerzielle Betrieb für die zweite Jahreshälfte 2017 angepeilt wird. Im Februar 2017 wurde Heemskirk von der Northern Silica Corporation für 42,3 Millionen Australische Dollar übernommen.

Die Nachfrage nach Frac-Sand im Westen Kanadas steigt, gleichzeitig mangelt es an der heimischen Versorgung mit Frac-Sand. Deshalb werden derzeit beträchtliche Mengen an Frac-Sanden aus dem nördlichen mittleren Westen der USA importiert. Adrian Lamoureux, President und CEO von 92 Resources, betrachtet das Frac-Sand-Konzessionsgebiet Golden als unterbewertetes Asset. In der Meldung heißt es deshalb vielsagend, das Unternehmen erwäge zurzeit aktiv „eine Reihe von Möglichkeiten, um den Wert des Unternehmens zu verbessern und den Aktionärswert zu steigern“. Wir haben dem CEO hier natürlich keine Ratschläge zu erteilen, aber es scheint viel dafür zu sprechen, aus zwei tatsächlich zwei zu machen – eventuell sogar verbunden mit einer attraktiven Dividende in Form von Aktien. Das wäre in der Tat ein besonderes Geschenk an die Aktionäre von 92 Resources!

Sie würden Aktionäre einer Spinn-Co von 92 Resources werden und zugleich alle Aktien von 92 Resources behalten und so gegebenenfalls doppelt profitieren; beim Lithium wie bei den Frac-Sanden. Noch ist es nicht soweit und es ist auch nicht ausgemacht, ob es jemals soweit kommt, denn die Gesteinsformationen und Projekteigenschaften in angrenzenden Konzessionsgebieten können voneinander abweichen. Deshalb wird der kommende 43-101 Bericht eine Weichenstellung sein, die aufmerksame Investoren auf jeden Fall beachten sollten.

Weitere Informationen über das Konzessionsgebiet und dessen Standort finden Sie auf der Website des Unternehmens unter dem folgenden Link:

http://www.92resources.com/properties/zim-frac-property.html

Die Entwicklung des hydraulischen Fracturings von unkonventionellem Öl und Gas führte zu einer kontinuierlichen Steigerung des Sandvolumens pro durchschnittliches Bohrloch. Intensive „Fracs“ können das Produktionsprofil eines Bohrlochs erheblich verbessern. In Kanada wurden über 175.000 Bohrlöcher mittels hydraulischem Fracturing stimuliert.

Die Mehrheit des kanadischen Frac-Sandes stammt aus dem nördlichen mittleren Westen der USA, wo er von seinem Abbauort über 2.500 bis 3.000 Kilometer oder mehr bis zum Bohrlochkopf transportiert werden muss. Die Dominanz der „Northern White“- oder „Ottawa“-Sande ist auf deren außergewöhnliche Qualität in puncto Reinheit, Rundheit, Kugelförmigkeit, Korngröße und anderer Faktoren zurückzuführen.

Die größeren Sandvolumina, die für jedes Bohrloch verwendet werden, haben den Rückgang des Bedarfs an Frac-Sand infolge des jüngsten Rückgangs des Ölpreises zum Teil wettgemacht. Im Jahr 2015 belief sich die gesamte Frac-Sand-Produktion auf geschätzte 67,38 Millionen metrische Tonnen zu Preisen von 70 bis 84 US-Dollar pro Tonne. In Kanada variierte der Preis für Frac-Sand (FOB) im Gebiet Edson (Alberta) in Abhängigkeit der Qualität zwischen 155 und 195 Kanadischen Dollar.

 

Risikohinweis: Die GOLDINVEST Consulting GmbH bietet Redakteuren, Agenturen und Unternehmen die Möglichkeit, Kommentare, Analysen und Nachrichten auf http://www.goldinvest.de zu veröffentlichen. Diese Inhalte dienen ausschließlich der Information der Leser und stellen keine wie immer geartete Handlungsaufforderung dar, weder explizit noch implizit sind sie als Zusicherung etwaiger Kursentwicklungen zu verstehen. Des Weiteren ersetzten sie in keinster Weise eine individuelle fachkundige Anlageberatung. Leser, die aufgrund der hier angebotenen Informationen Anlageentscheidungen treffen bzw. Transaktionen durchführen, handeln vollständig auf eigene Gefahr. Der Erwerb von Wertpapieren birgt hohe Risiken, die bis zum Totalverlust des eingesetzten Kapitals führen können. Die GOLDINVEST Consulting GmbH und ihre Autoren schließen jedwede Haftung für Vermögensschäden oder die inhaltliche Garantie für Aktualität, Richtigkeit, Angemessenheit und Vollständigkeit der hier angebotenen Artikel ausdrücklich aus. Bitte beachten Sie auch unsere Nutzungshinweise.

Laut §34b WpHG möchten wir darauf hinweisen, dass Auftraggeber, Partner, Autoren und/oder Mitarbeiter der GOLDINVEST Consulting GmbH Aktien des erwähnten Unternehmens halten und somit ein Interessenskonflikt besteht. Wir können außerdem nicht ausschließen, dass andere Börsenbriefe, Medien oder Research-Firmen die von uns besprochenen Werte im gleichen Zeitraum besprechen. Daher kann es in diesem Zeitraum zur symmetrischen Informations- und Meinungsgenerierung kommen. Ferner besteht zwischen der GOLDINVEST Consulting GmbH und einer dritten Partei, die im Lager des Emittenten steht, ein Beratungs- oder sonstiger Dienstleistungsvertrag, womit ebenfalls ein Interessenkonflikt gegeben ist.

Advertisements

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Leitartikel

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s