Belmont Resources weist erstmals überhaupt Lithium im Kibby Basin nach

Bohrgerät auf dem Kibby Basin-Projekt; Foto: Belmont Resources

Jetzt ist es also offiziell: Belmont Resources (WKN A1JNZE / TSX-V BEA) ist das erste Unternehmen, das im so genannten Kibby Basin in Nevada Lithium gefunden hat! Das Kibby Basin liegt rund 65 Kilometer nördlich es bekannteren Lithium-Hotspots Clayton Valley und damit näher an der Gigafactory von Tesla Motors.

Belmont meldet heute die Ergebnisse zweier Erkundungsbohrungen im Kibby Basin, die bis zu 200 ppm (parts per million) Li in angereicherten Sedimenten nachwiesen. Das ist ein Hinweis darauf, dass ein nahegelegener Grundwasserhorizont ähnliche oder sogar noch höhere Gehalte aufweisen könnte. Im Clayton Valley waren Explorationsbohrungen in der Vergangenheit ebenfalls auf mit Lithium angereicherte Sedimente gestoßen, worauf sich die Grundwasserhorizonte in der Regel als lithiumhaltig erwiesen.

Ein schneller Vergleich: Die eben im Clayton Valley tätige Pure Energy Minerals (WKN A111EG) meldete eine aktualisierte Ressourcenschätzung mit durchschnittlich 123 ppm Lithium. Und Belmont gibt nun bekannt, dass 13 von 25 Bohrkernproben mehr als 100 ppm Lithium aufwiesen…

Das Unternehmen bereitet sich nun darauf vor, die Lage der Grundwasserhorizonte mit Hilfe einer elektromagnetischen Untersuchung – wie sie auch im Clayton Valley erfolgreich eingesetzt wurde – genau zu bestimmen. Diese Untersuchung könnte vergleichsweise günstig (ca. 50.000 Dollar) und schnell (ca. 2 Wochen) durchgeführt werden, sodass Belmont in naher Zukunft Ziele identifizieren könnte, um einen potenziell lithiumreichen Förderhorizont zu entdecken!

Die Gehalte der Förderhorizonte im Clayton Valley, die schon seit mehr als 50 Jahren in Produktion sind, gingen von ursprünglich 400 auf mittlerweile ungefähr 123 ppm Lithium zurück. Das bedeutet, Belmont könnte im Erfolgsfall ein noch unangetastetes Lithiumbecken entdeckt haben, das ähnliche Gehalte aufweist, wie es das Clayton Valley vor Jahrzehnten tat.

Noch liegen zwar die Ergebnisse der Wasserproben, die Belmont im Rahmen der jüngsten Bohrungen entnommen hat nicht vor und der Grundwasserhorizont muss auch erst einmal gefunden und erbohrt werden, doch sind die heutigen Neuigkeiten unserer Ansicht nach ein deutlicher Hinweis darauf, dass das Unternehmen mit seinen Explorationsaktivitäten Erfolg haben könnte. Wir werden für Sie am Ball bleiben

Natürlich ist die Exploration ein riskantes Geschäft und ein Erfolg keinesfalls garantiert. Dieses Risikos sollten sich Anleger immer bewusst sein.

 

Risikohinweis: Die GOLDINVEST Consulting GmbH bietet Redakteuren, Agenturen und Unternehmen die Möglichkeit, Kommentare, Analysen und Nachrichten auf http://www.goldinvest.de zu veröffentlichen. Diese Inhalte dienen ausschließlich der Information der Leser und stellen keine wie immer geartete Handlungsaufforderung dar, weder explizit noch implizit sind sie als Zusicherung etwaiger Kursentwicklungen zu verstehen. Des Weiteren ersetzten sie in keinster Weise eine individuelle fachkundige Anlageberatung, es handelt sich vielmehr um werbliche/journalistische Berichte. Leser, die aufgrund der hier angebotenen Informationen Anlageentscheidungen treffen bzw. Transaktionen durchführen, handeln vollständig auf eigene Gefahr. Der Erwerb von Wertpapieren birgt hohe Risiken, die bis zum Totalverlust des eingesetzten Kapitals führen können. Die GOLDINVEST Consulting GmbH und ihre Autoren schließen jedwede Haftung für Vermögensschäden oder die inhaltliche Garantie für Aktualität, Richtigkeit, Angemessenheit und Vollständigkeit der hier angebotenen Artikel ausdrücklich aus. Bitte beachten Sie auch unsere Nutzungshinweise.

Laut §34b WpHG i.V.m. FinAnV (Deutschland) und gemäß Paragraph 48f Absatz 5 BörseG (Österreich) möchten wir darauf hinweisen, dass Mitarbeiter, Partner oder Auftraggeber der GOLDINVEST Consulting GmbH Aktien der Belmont Resources halten und somit ein Interessenskonflikt besteht, worauf wir explizit hinweisen. Wir können außerdem nicht ausschließen, dass andere Börsenbriefe, Medien oder Research-Firmen die von uns besprochenen Werte im gleichen Zeitraum besprechen. Daher kann es in diesem Zeitraum zur symmetrischen Informations- und Meinungsgenerierung kommen. Ferner besteht zwischen der GOLDINVEST Consulting GmbH und einer dritten Partei, die im Lager der Belmont Resources steht, ein Beratungs- oder sonstiger Dienstleistungsvertrag, womit ebenfalls ein Interessenkonflikt gegeben ist.

Advertisements

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Leitartikel

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s