Spitfire Materials – Weg frei für aggressive Exploration der australischen Goldprojekte

Auf dem Mulwarrie-Projekt; Foto: Spitfire Materials

Jetzt kann es richtig losgehen bei Spitfire Materials (WKN A0M6KQ / ASX SPI)! Das australische Goldunternehmen hat wie von uns in Aussicht gestellt die Übernahme von 100% an der privaten Admiral Gold erfolgreich abgeschlossen. Damit ist der Weg nun frei, die Exploration auf den viel versprechenden Goldliegenschaften in North Queensland und Western Australia aggressiv voranzutreiben.

Mit der Zustimmung der Aktionäre zu dem Deal wurde auch eine Platzierung in Höhe von 4,5 Mio. Dollar abgeschlossen, mit der diese Explorationsaktivitäten finanziert werden. Dabei kann man jetzt auch auf die Expertise zweier anerkannter Rohstoffexperten setzen, da Neil Biddle und John Young, Gründungsdirektoren der Lithiumgesellschaft Pilbara Minerals (WKN A0YGCV), die sich mit Riesenschritten der Produktionsaufnahme nähert, ins Board von Spitfire aufgenommen wurden.

Herr Young übernahm sogar die Funktion des Managing Director, um insbesondere die aggressive Explorationskampagne auf den Projekten Alice River und Mulwarrie zu leiten. Hauptsächlich wird sich Spitfire dabei auf Alice River konzentrieren, ein Goldprojekt, das rund 460 Kilometer nordwestlich von Cairns liegt und zwar in einem bekannten Mineralisierungsgebiet, in dem schon seit über 100 Jahren Gold entdeckt und gefördert wird. Und besonders von 1987 bis 1998 wurden zahlreiche Bohrungen mit einer Gesamtlänge von mehr als 18.000 Metern auf dem Projekt durchgeführt. Darüber hinaus liegen die Resultate geophysikalischer und geochemischer Untersuchungen vor.

Vor allem die historischen Bohrdaten haben es in sich: Bis zu 110,99 Gramm Gold pro Tonne über einen Abschnitt von 4 Metern Länge, wurden unter anderem nachgewiesen! Hinzu kommen ebenfalls nicht zu verachtende 40,67 Gramm Gold pro Tonne über 6 und 67,29 Gramm Gold pro Tonne über 5 Meter. Auch nicht ganz so weit zurückliegende Untersuchungen haben die hochgradige Vererzung erneut demonstriert. Bei der Entnahme von Proben im Jahr 2015 wurden im Durchschnitt 8 Gramm Gold pro Tonne entdeckt.

Auf Basis der Sichtung und Interpretation eigener und der historischen Daten hat Spitfire bereits ein erstes, konzeptuelles Explorationsziel herausgegeben und plant für den kommenden Monat ein Bohrprogramm mit einer Gesamtlänge von 5.000 Metern.

Auf Mulwarrie hingegen, das 150 Kilometer Nordwestlich von Kalgoorlie liegt, hat man bereits ein erstes Bohrprogramm abgeschlossen (3.000 Meter), dessen Ergebnisse Spitfire in Kürze erwartet. Das Projekt liegt innerhalb eines 10 Kilometer breiten Grünsteingürtels und kann auch schon historischen Abbau vorweisen. Damals wurden 26.344 Unzen mit durchschnittlich 41,5 Gramm Gold pro Tonne gefördert!

Spitfire Materials kann also jetzt wirklich aggressiv vorgehen bei der Erkundung seiner Projekte, sodass über mangelnden Newsflow nicht zu klagen sein dürfte. Bei positiven Bohrergebnissen von Mulwarrie und erfreulichen Neuigkeiten von Alice River, sollte sich unserer Ansicht nach eine deutliche Kurssteigerung erzielen lassen. Natürlich gibt es dafür keine Garantien, doch stehen die Chancen unserer Ansicht nach gut.

 

Risikohinweis: Die GOLDINVEST Consulting GmbH bietet Redakteuren, Agenturen und Unternehmen die Möglichkeit, Kommentare, Analysen und Nachrichten auf http://www.goldinvest.de zu veröffentlichen. Diese Inhalte dienen ausschließlich der Information der Leser und stellen keine wie immer geartete Handlungsaufforderung dar, weder explizit noch implizit sind sie als Zusicherung etwaiger Kursentwicklungen zu verstehen. Des Weiteren ersetzten sie in keinster Weise eine individuelle fachkundige Anlageberatung, es handelt sich vielmehr um werbliche / journalistische Veröffentlichungen. Leser, die aufgrund der hier angebotenen Informationen Anlageentscheidungen treffen bzw. Transaktionen durchführen, handeln vollständig auf eigene Gefahr. Der Erwerb von Wertpapieren birgt hohe Risiken, die bis zum Totalverlust des eingesetzten Kapitals führen können. Die GOLDINVEST Consulting GmbH und ihre Autoren schließen jedwede Haftung für Vermögensschäden oder die inhaltliche Garantie für Aktualität, Richtigkeit, Angemessenheit und Vollständigkeit der hier angebotenen Artikel ausdrücklich aus. Bitte beachten Sie auch unsere Nutzungshinweise.

Gemäß §34b WpHG i.V.m. FinAnV (Deutschland) und gemäß Paragraph 48f Absatz 5 BörseG (Österreich) möchten wir darauf hinweisen, dass Auftraggeber, Partner, Autoren und Mitarbeiter der GOLDINVEST Consulting GmbH Aktien des angesprochenen Unternehmens halten oder halten können und somit ein möglicher Interessenskonflikt besteht. Wir können außerdem nicht ausschließen, dass andere Börsenbriefe, Medien oder Research-Firmen die von uns empfohlenen Werte im gleichen Zeitraum besprechen. Daher kann es in diesem Zeitraum zur symmetrischen Informations- und Meinungsgenerierung kommen. Ferner besteht zwischen einer dritten Partei, die im Lager der Spitfire Materials steht, und der GOLDINVEST Consulting GmbH ein Beratungs- oder sonstiger Dienstleistungsvertrag, womit ein Interessenkonflikt gegeben ist.

Advertisements

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Leitartikel

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s