Gold – Leichte Erholung nach dramatischem Einbruch

Goldbarren; Foto: Aureus Mining

Die Bären übernahmen in einem dünnen „Vorfeiertagshandel“ die Kontrolle und stürzten sich am gestrigen Montag auf den Goldmarkt. Der Preis für eine Unze des gelben Metalls wurde im US-Handel rasant nach unten gedrückt bis auf ein Siebenwochentief.

Die in den letzten Tagen etwas ruhigere weltpolitische Lage scheine die Anleger zu veranlassen, weniger auf Gold als Sicheren Hafen zu setzen, meinen Beobachter. Zudem belastete eine Erholung des US-Dollars den Edelmetallmarkt, sodass der Spotmarkt bei 1.219,70 USD pro Unze Gold schloss.

Dabei hatten viele Händler an den Metallmärkten damit gerechnet, dass der Montag in den USA ruhig verlaufen würde. Viele Anleger und Trader haben den heutigen Feiertag für ein langes Wochenende genutzt und einige US-Märkte schlossen sogar früher. Doch als die Comex Futures-Märkte öffneten, wurden die bereits entstandenen Verluste in Gold und Silber schnell und deutlich ausgebaut. Unter anderem da die Gold- und Silberpreise in vorab eingestellte Stop-Orders liefen, die den Abschwung noch beschleunigten.

Was andere Märkte angeht, die Auswirkungen auf die Edelmetalle haben, so stiegen die Nymex-Rohöl-Futures am Montag auf ein Dreiwochenhoch. Die Öl-Bullen scheinen derzeit im Vorteil zu sein, was nach Ansicht von Experten darauf hindeutet, dass ein kurzfristiger Boden erreicht wurde. Gleichzeitig konnte der US-Dollar-Index gestern deutlich steigen, erholte sich von einem Neunmonatstief, das am Freitag verzeichnet wurde.

Im frühen europäischen Handel kann sich der Goldpreis zunächst ein wenig erholen und notiert derzeit um die Marke von 1.225 USD pro Unze.

 

Die Inhalte von http://www.goldinvest.de und allen weiteren genutzten Informationsplattformen der GOLDINVEST Consulting GmbH dienen ausschließlich der Information der Leser und stellen keine wie immer geartete Handlungsaufforderung dar. Weder explizit noch implizit sind sie als Zusicherung etwaiger Kursentwicklungen zu verstehen. Des Weiteren ersetzten sie in keinster Weise eine individuelle fachkundige Anlageberatung, stellen vielmehr werbliche / journalistische Texte dar. Leser, die aufgrund der hier angebotenen Informationen Anlageentscheidungen treffen bzw. Transaktionen durchführen, handeln vollständig auf eigene Gefahr. Der Erwerb von Wertpapieren birgt hohe Risiken, die bis zum Totalverlust des eingesetzten Kapitals führen können. Die GOLDINVEST Consulting GmbH und ihre Autoren schließen jedwede Haftung für Vermögensschäden oder die inhaltliche Garantie für Aktualität, Richtigkeit, Angemessenheit und Vollständigkeit der hier angebotenen Artikel ausdrücklich aus. Bitte beachten Sie auch unsere Nutzungshinweise.

Laut §34b WpHG möchten wir darauf hinweisen, dass Partner, Autoren und/oder Mitarbeiter der GOLDINVEST Consulting GmbH Aktien der erwähnten Unternehmen halten können oder halten und somit ein Interessenskonflikt bestehen kann. Wir können außerdem nicht ausschließen, dass andere Börsenbriefe, Medien oder Research-Firmen die von uns besprochenen Werte im gleichen Zeitraum besprechen. Daher kann es in diesem Zeitraum zur symmetrischen Informations- und Meinungsgenerierung kommen. Ferner kann zwischen den erwähnten Unternehmen und der GOLDINVEST Consulting GmbH direkt oder indirekt ein Beratungs- oder sonstiger Dienstleistungsvertrag bestehen, womit ebenfalls ein Interessenkonflikt gegeben sein kann.

Advertisements

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Leitartikel

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s